Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon MarkusD » Fr 6. Mär 2015, 10:25

Nachdem meine Frau übers Wochenende den Ampera benötigt (Strecke ist zu lang für den i-MiEV, Zwischenladen wäre nur sehr umständlich mit einigen Umwegen möglich), bin ich aktuell mit dem i-MiEV unterwegs.
Ein klein wenig Erfahrung, wie sich hier die tatsächliche Reichweite zur Anzeige verhält, habe ich ja schon.

Also losgefahren mit 22km Rest für 21km Strecke. Auf den ersten 3km (Stadt) ging die Restanzeige dann sogar auf 23km hoch.
Dann ging's auf die Autobahn, schön mit ~90km/h hinter einem LKW her. Da habe ich aber schon gemerkt, daß das ziemlich locker reichen wird.

Bei 2 Restbalken fängt das Ladesäulensymbol das Blinken an. Bei einem Restbalken blinkt dieser letzte Balken und das Ladesäulensymbol hektisch im Wechsel. Irgendwelche Leistungseinbußen oder sowas konnte ich nicht feststellen, aber da war ich auch schon wieder in der Stadt (und habe einen elektrischen Volvo C30 der Poolflotte meines Arbeitgebers neben mir gesehen, so einen werde ich am 14. April mal ausprobieren).

An die Ladesäule bin ich dann mit 3km Rest hingefahren. Paßt.

Jetzt kann der i-MiEV während meiner Arbeitszeit wieder gemütlich laden, wird ja so grob 6 Stunden dauern, auch, weil die Ladesäulen etwas Unterspannung haben. Da kommen nur so 215-220V raus.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Anzeige

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon TeeKay » Fr 6. Mär 2015, 11:50

Wichtig ist der LKW. Letztens fuhr ich Autobahn und es gab weit und breit keinen LKW zu sehen. Der Verbrauch war merklich höher.

Vorteil des Drillings: Er ist so schmal, dass ihn LKW-Fahrer nichtmal in Kurven sehen. Mit dem Zoe hinter sich reagieren manche Fahrer sehr abweisend.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11962
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon Heavendenied » Fr 6. Mär 2015, 12:50

Also ich habe keine Angst vorm Liegenbleiben... Ich finde es aber äußerst hilfreich durch die CanION App den Akkustand exakt zu kennen und nicht nur die Balken zu sehen. Aber selbst wenn dann mal die RR auf 0 geht sind ja immer noch knapp 10% drin (wenn ich das grad richtig im Kopf habe), da hat man also auch immer noch etwas Reserve.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1015
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon Snuups » Fr 6. Mär 2015, 12:57

TeeKay hat geschrieben:
Wichtig ist der LKW. Letztens fuhr ich Autobahn und es gab weit und breit keinen LKW zu sehen. Der Verbrauch war merklich höher.

Vorteil des Drillings: Er ist so schmal, dass ihn LKW-Fahrer nichtmal in Kurven sehen. Mit dem Zoe hinter sich reagieren manche Fahrer sehr abweisend.


Hat der Wagen eine automatische Abstandskontrolle?
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 343
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 13:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon Hinundher » Fr 6. Mär 2015, 13:33

Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Nicht mehr seit Juli 2011 da ist mein Elektroauto etwa 3 Km vor der Heimischen Schuko stehengeblieben ( Reichweite ausgereizt ) per Handy war ich mit meiner Frau verbunden die holte mich mit dem Diesel , daheim reichte die gewonnene Energie durch Rekuperation für selbständiges Rangieren :)

Da war doch was mit Reserve Energie , also ran ans Telefon und an den PC , die Antwort war einfach das Prozedere beherrscht auch Frau Hinundher :thumb:

Mit der Reserveschaltung gehen dann noch etwa 5 vorsichtige Km wohlgemerkt 1998-2003 gebaut , dieser E-Saxo

am Bild

20150305_091313.jpg
vor einer


Lademöglichkeit deren Montage von einem Unternehmen erfolgreich verhindert wird, mit Reserve stehen viele andere Lademöglichkeiten in Klagenfurt in Reichweite zur Verfügung , kein liegenbleiben Programmiert.

Die freundlichen von Nissan,Kia,VW,Renault ,Mitsubishi ,Aixam/Elektrik , Tazari Zero fragen immer wieder Hans wann schreiben wir einen Vertrag , hmm erst wenn die neuen so gut wie die Alten sind die Evolution geht rückwärts.

Nachdenkliche Grüsse.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4065
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon p.hase » Fr 6. Mär 2015, 14:35

der i-miev hat so viele verschiedene reserven, wer damit liegenbleiben will, muss sich schon extrem anstrengen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE LEAF TEKNA 30kWh, 03/2018, 8km, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6165
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon AbHotten » Fr 6. Mär 2015, 14:50

Kurze OT-Anekdote: Ich bin grade mit meinem Verbrenner gestrandet, und zwar wegen...

... Achtung, jetzt kommts...

Leerer Batterie :lol: :lol: :lol:
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 17:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon eDEVIL » Fr 6. Mär 2015, 16:44

LKWs sind wichtig. Sonntags ist das ganz schlimm auf 2 Spurigen Autobahnen. Da kommt dann eher die Angst einfach umgemäht zu werden... :shock:

Angst vor dem liegen bleiben hatte ich nie, man sieht jain etwa , wann Schluß ist. Durch Erlebnisse habe ich eher ANgst vor defekten Säulen, eingeschlossenen Ladekabeln etc.

Bisher bin ich nur 1x mehr oder weniegr provoziert 1km vor der HAustür liegen geblieben. Blöd war nur, das der Leaf erst anch 40min Ladung wieder die Fahrstufe "D" frei gab. Also besser präventiv 5min laden, als ewig zu warten. Mein Beifahrerin ist zu Fuß nach Hause :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12062
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon TeeKay » Sa 7. Mär 2015, 14:54

Snuups hat geschrieben:
Hat der Wagen eine automatische Abstandskontrolle?

Ja, und Hotstone-Massagesitze... Schau dir bitte mal an, über welches Auto wir hier reden...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11962
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wer hat Angst vorm Liegenbleiben?

Beitragvon imievberlin » Sa 7. Mär 2015, 15:13

Ich habe keine Angst liegen zu bleiben. Ich bin zwar nur einmal an 1km RR ran gekommen aber Angst hat es mir nicht bereitet. Schlimmer finde ich die Angst das eine Lademöglichkeit nicht funktioniert, belegt oder verstellt ist.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1879
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste