welcher Gang ist sparsamer

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon Semi » Fr 6. Dez 2013, 22:20

Ciao Ampera

Was sollte der Vorteil eines Tempomates sein? Das ist doch eher ein Nachteil... wenn du Berg rauf fährst und er die Geschwindigkeit haltet, brauchst du mehr Energie, als wenn du "manuell" langsam mit dem Tempo runterkommst... nicht?
Bequem ist es aber auf alle Fälle :)

Segeln kann man ja überall im Flachland, von der 80er in die 50er Zone , weit vor einer roten Ampel, wenns sanft runtergeht usw.
Wenn es den Berg runtergeht eignet sich Selgeln natürlich nicht, da man zu schnell wird, da lohnt sich rekuperieren auf jeden Fall.

Deine geschilderten Werte sind ziemlich gut :mrgreen: Genau gemessen habe ich es nicht, aber ca 10km/Balken liegen bei mir drin, wenn ich "konzentriert" fahre im Sommer mit normalem Reifendruck. (natürlich ohne ein grosses Verkehrshindernis zu sein, sonst könnte ich auch 30km/h fahren ;) )
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Anzeige

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon TeeKay » Fr 6. Dez 2013, 22:52

Der Tempomateinbau interessiert mich. Hast du mehr Details?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11021
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon Semi » Fr 6. Dez 2013, 23:33

TeeKay hat geschrieben:
Der Tempomateinbau interessiert mich. Hast du mehr Details?


hier:

http://26373.foren.mysnip.de/read.php?28653,373884
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon Ampera » Sa 7. Dez 2013, 23:33

Den hab ich auch vor etwa 3 Wochen erhalten. Sobald meine jetzigen Baustellen beendet sind wird er eingebaut. Also verbrauchsmässig bringt ein Tempomat schon einiges, wenn er richtig verwendet wird.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon Elko » Fr 13. Dez 2013, 13:09

Segeln ist bei mir in der Gegend leider nicht so wirklich möglich, entweder zu flach oder zu steil,
habe jetzt mal während dem fahren die "Rekuperationsstufen" ;) durchgeschalten, bei gleicher Pedalstellung und gleichen Fahreigenschaften verbrauche ich laut Energieanzeige auf der D Stellung mehr als auf B oder C
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon Ampera » So 15. Dez 2013, 18:57

Der Tempomat wurde Heute eingebaut. Hat alles ca. 2,5 Std. gedauert. Schön gemütlich am Sonntag in der Garage. Programierung muss ich noch was ändern. Bei + veringert sich die Geschwindigkeit und bei - wird sie erhöht. :? Hab den Bedienteil mit 2 Vorprogramierbaren Geschwindigkeiten. 50 und 80 km/h hab ich programiert. Geht bei 30 km/h leider nicht. Erst ab 34 km/h ist Tempomat möglich. Schade. Beschleunigung beim mehrmaligen Antippen des Hebels um je 1 km/h mehr oder weniger reagiert schön gemütlich, so das ich immer im grünen Bereich bleibt. Beim umschalten von 50 auf 80 km/h kann er sich nicht im grünen Bereich halten. Umgekehrt kommt die Reku auf Stufe B sehr zum Einsatz. Bin soweit zufrieden. Wer Lust hat, kann sich zu einer Vergleichsfahrt melden. Damit wir sehen ob es etwas bringt oder nicht. ;)
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon CompuMedic » Mi 20. Apr 2016, 05:45

Hallo, hat hier evtl. noch jemand den Schaltknauf "704" als Bedieneinheit eingebaut? Ich plane diesen zu verwenden, habe aber Sorge bezüglich des Kabels am Schaltknauf. Hat da vielleicht jemand einen Tipp?

Gruß,
Jan Šehić
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon graefe » Mi 20. Apr 2016, 08:03

Semi hat geschrieben:

Beschleunigen und rekuperieren haben Verluste drin, einfach Gleiten ohne Energieverbrauch jedoch nicht.

Nein, "Verluste" (im Sinne von Umwandlung kinetischer Energie in Wärme) gibt es beim Bremsen und Rekuperieren. Beschleunigen macht erstmal keine Verluste.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2290
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon Elko » Mi 20. Apr 2016, 09:37

Huch, da wird ein Sehr altes Thema wieder aufgegriffen :shock:

CompuMedic hat geschrieben:
Schaltknauf "704"

Welcher sollte das sein alle Drillinge haben den gleichen

CompuMedic hat geschrieben:
bezüglich des Kabels am Schaltknauf.

Kabel ? du meinst unter der Abdeckung ?

graefe hat geschrieben:
Nein, "Verluste" (im Sinne von Umwandlung kinetischer Energie in Wärme) gibt es beim Bremsen und Rekuperieren. Beschleunigen macht erstmal keine Verluste.

Graefe


naja Umwandlungsverluste gibt es schon du musst ja die Bewegungesnergie auf die Achse in den Motor, dieser wandelt ihn in Stom um der Wandler in Gleichstrom und in den Akku rein.

Diese sind zwar vernachlässigbar aber im Grunde ist nur Segeln die Lösung, und ich habe auch gemerkt das ich so weiter kommen ;)

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: welcher Gang ist sparsamer

Beitragvon CompuMedic » Mo 25. Apr 2016, 05:09

Es war der Schalknauf als Bedieneinheit für den Tempomat AP900C gemeint.
Ob den hier schon jemand eingebaut hat.
Die Kabelführung am Schaltknauf interessiert mich.
SAM_0004.JPG

SAM_0001.JPG
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schwarzwald-Stromer und 8 Gäste