Welche Heimladestation für den alten i-MiEV

Welche Heimladestation für den alten i-MiEV

Beitragvon SwissGunung » Mo 2. Sep 2013, 14:16

Ich kaufe voraussichtlich einen 2011 "neuen" (altes Modell) i-MiEV. Welche Heimladestation macht Sinn für dieses Fahrzeug um zeitverzögert (Schaltuhr) laden zu können. Sollte in der Schweiz erhältlich sein mit 10 oder 15 A. Dauer spielt mir keine Rolle da ich die ganze Nacht (20.00 -07.00 Uhr) Zeit habe.
Benutzeravatar
SwissGunung
 
Beiträge: 91
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 11:18
Wohnort: Zürich

Anzeige

Re: Welche Heimladestation für den alten i-MiEV

Beitragvon Ampera » Do 19. Sep 2013, 21:17

SwissGunung hat geschrieben:
Dauer spielt mir keine Rolle da ich die ganze Nacht (20.00 -07.00 Uhr) Zeit habe.


Ist der Niedertarif nicht 22:00 bis 07:00 Uhr??? Da sollte es mit dem normalen Ladekabel reichen, da Zeitschaltuhren über 10 A eher selten sind. Aber vorher mal testen ob es wirklich geht. Falls ich meinen vorher kriege werde ich es gerne für dich machen.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 16:06

Re: Welche Heimladestation für den alten i-MiEV

Beitragvon Semi » Fr 20. Sep 2013, 00:02

Niedertarif bei uns im KT ZH ist von 20.00 bis 07.00.
Semi
 
Beiträge: 255
Registriert: So 14. Jul 2013, 16:53
Wohnort: Zürich

Re: Welche Heimladestation für den alten i-MiEV

Beitragvon Ampera » Fr 20. Sep 2013, 07:47

Semi hat geschrieben:
Niedertarif bei uns im KT ZH ist von 20.00 bis 07.00.


Bei uns in Luzern ab 22:00 Uhr. :( Sorry, das wusste ich nicht. Aber besser für Euch. ;)
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 16:06

Re: Welche Heimladestation für den alten i-MiEV

Beitragvon Semi » Fr 20. Sep 2013, 09:52

Ampera hat geschrieben:
Semi hat geschrieben:
Niedertarif bei uns im KT ZH ist von 20.00 bis 07.00.


Bei uns in Luzern ab 22:00 Uhr. :( Sorry, das wusste ich nicht. Aber besser für Euch. ;)


Nimmst du einfach eine Zeitschaltuhr :)
Semi
 
Beiträge: 255
Registriert: So 14. Jul 2013, 16:53
Wohnort: Zürich

Re: Welche Heimladestation für den alten i-MiEV

Beitragvon Ampera » Fr 20. Sep 2013, 11:37

Sollte eigentlich gehen mit dem Ladekael, den es ist nicht vorgeschrieben welches Teil zuerst eingesteckt werden muss. (Steckdose oder Anschluss Auto) bis 10 A machbar, über 10 A gibt es sehr wenige Zeitschaltuhren.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 16:06


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast