Wattiefe

Wattiefe

Beitragvon Jelindrael » Fr 17. Jun 2016, 19:36

Moin moin zusammen,

angesichts des aktuell immer wieder katastrophalen Wetters und der damit verbundenen Überschwemmungen habe ich mal bei Mitsubishi Deutschland nachgefragt, bis zu welcher Wassertiefe der Akkupack dicht ist... (ich denke da nur an die stets überflutete Unterführung um die Ecke...)

Laut Aussage des Importeurs ist der Akkupack des i-MiEV bis zu einer Wattiefe von 30 cm bei 10 Km/h wasserdicht. Eine offizielle Aussage des Herstellers liegt jedoch nicht vor.

Also: stets ein Lineal im Auto haben :D


Wenigstens gibt's keinen Auspuff, der vollaufen könnte :lol:

Beste Grüße
Jelindrael
 
Beiträge: 3
Registriert: So 10. Apr 2016, 21:05

Anzeige

Re: Wattiefe

Beitragvon DELHA » Fr 17. Jun 2016, 20:40

alles anschauen oder ab 19:10
https://youtu.be/Z8KTFeEgX-c

Und als Warnung vor zu tiefem Wasser:
https://youtu.be/EmgRuhqba0I
DELHA
 
Beiträge: 326
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:26

Re: Wattiefe

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Fr 17. Jun 2016, 22:24

Bei den Testfahrten bei Mitsubishi in Japan fuhr man durch Wassertiefen bis zum oberen Radumfang. Hat funktioniert. Aber nur mit fahren. Sobald man im Wasser steht, das höher als die Türschwelle reicht, dringt Wasser in den Fussraum ;)
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit 11.2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Li-Ion POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio, nie Defekte, aktuelle Reichweite 100km, Akku Kühlung an CHAdeMo
Nachfolger bestellt: Nissan Leaf TEKNA 40kWh, 285km
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 107
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
Wohnort: Schweiz

Re: Wattiefe

Beitragvon Jelindrael » Sa 18. Jun 2016, 16:35

Das Video mit dem gefluteten Akkupack kannte ich bereits. Der Kerl hat mehrere Videos veröffentlicht und ich muss sagen, der macht da manchmal Dinge, die sollte man besser nicht nachmachen :)

Hmm... mir fällt gerade ein, dass im Keller noch ein großes Schlauchboot liegt... wenn ich da den Boden raus schneide müsste der MiEV rein passen... :D
Jelindrael
 
Beiträge: 3
Registriert: So 10. Apr 2016, 21:05

Re: Wattiefe

Beitragvon Elko » Fr 24. Jun 2016, 07:52

Anbei das Video wie der i-MiEV getestet wird, das Wasser geht bis zum Schweller

https://youtu.be/HkIR0hGjpYg?t=1m13s

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Wattiefe

Beitragvon Drive Ö+Eco » Fr 24. Jun 2016, 11:09

Neben der Frage zur Dichtigkeit des Akkus und der Türdichtungen gibt es noch die Frage zum Motor/Getriebe. Es gibt eine Entlüftung am Elektromotor (oder war es das Getriebe? Haben den Drilling nicht mehr). Ist so ein schwarzer kleiner Zylinder, der am Ende eines Röhrchens nach oben ragt. Schau mal im Motorraum, ob du das findest. Wenn der Unterwasser steht, säuft dir auf jeden Fall der Motor/das Getriebe ab.
Die 4WD-Fahrer ziehen diese Entlüftungen immer weit nach oben im Fahrzeug.

Edit: beim UP sitzt die Entlüftung über dem Motor am Steuergerät (in 70 cm Höhe)
Dateianhänge
20160624_202244.jpg
Zuletzt geändert von Drive Ö+Eco am Fr 24. Jun 2016, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Drive Ö+Eco
 
Beiträge: 227
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 23:58

Re: Wattiefe

Beitragvon Alex1 » Fr 24. Jun 2016, 11:46

Watt? Tiefe?

Also der Tesla schwimmt wohl (siehe GE-Blog-Artikel), bei meiner Kleinen will ich es nicht ausprobieren. Aber einen halben Meter Hochwasser wird sie wohl schaffen. Dann sollte sich nur kein Felsbrocken oder größeres Loch unter dem (bei Hochwasser immer trüben) Wasser verbergen... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 102.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11067
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wattiefe

Beitragvon jo.gi » Fr 24. Jun 2016, 17:00

Wenn es auch nur irgendwie zu vermeiden ist probiert die Wattiefe bitte NICHT aus!
Kaum ein PKW ist als Amphibienfahrzeug ausgelegt.

Wenn es „nur“ Wasser wäre kann es Spaß machen. Es aber meist schmutziges Wasser, und die Mocke kriecht in wirklich alle Ecken und setzt sich dort fest. Es ist unglaublich was sich noch Jahre später irgendwo findet. :shock:

Furt.jpg
Benutzeravatar
jo.gi
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 18:58
Wohnort: Sindelfingen

Anzeige


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste