...

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon Gerald » Do 23. Jan 2014, 21:28

Ampera hat geschrieben:
Gut, das die Schweizer da anderst Denken. Bei uns wird Ausgebaut. Siehe: http://www.swiss-emobility.ch/home/evit ... ionen.html . So kann ich mit dem I-Miev "Sauber" und ohne Probleme auch im Winter mit Heizung von Luzern nach Basel oder zum Flughafen in Zürich und zurück in einer angenehmen Zeit fahren :lol: ;) .


Das ist beeindruckend! Davon können wir hier in Deutschland und wohl auch Österreich nur träumen!

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
Hyundai Kona electric reserviert, Sangl #177
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 524
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 11:12

Anzeige

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon p.hase » Do 23. Jan 2014, 21:46

...
Zuletzt geändert von p.hase am So 26. Jan 2014, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE LEAF TEKNA 30kWh, 03/2018, 8km, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6160
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon p.hase » Fr 24. Jan 2014, 00:25

...
Zuletzt geändert von p.hase am So 26. Jan 2014, 23:56, insgesamt 1-mal geändert.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE LEAF TEKNA 30kWh, 03/2018, 8km, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6160
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon Ampera » Fr 24. Jan 2014, 09:57

Wo gibt es den roten Koffer "Chademo-Ladegerät" von Seite 13 der PDF zu kaufen. So was fehlt uns noch. ;)

Ups, ist doch kein Ladegerät sondern ein Stromeinspeisegerät :? :lol: :lol:
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 16:06

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon TeeKay » Fr 24. Jan 2014, 10:35

Wer sagt denn, dass Chademos nichts kosten müssen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11920
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon Ampera » Fr 24. Jan 2014, 12:27

Das mit dem nichts kostet ist auf die Teslas bezogen. Stimmt aber sicher nicht so ganz, denn Tesla wird sicher pro Fahrzeug einen bestimmten Betrag einrechnen, um die Ladeinfrasruktur so aufbauen zu können. Verschenken tun die sicher nichts. Es ist ja nicht so, das Teslafahrer alle nur an den Superchargern laden, aber für Unterwegs ist es die einzige richtige Variante. Genauso wie Chademo bei unseren Fahrzeugen. Bei leerem Akku unterwegs 8-10 Stunden laden ist ein no go.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 16:06

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon ATLAN » Sa 25. Jan 2014, 01:26

p.hase hat geschrieben:
die aussage ist nicht von mitsubishi, aber sie stimmt zu 100%. das ist schwer zu verstehen wenn man nicht mit umweltschutz und strassenverkehrsplanung zu tun hat. jede neue strasse ist grundsätzlich schlecht. genauso ist jede chademo schlecht. der alptraum sind teslas supercharger. man fährt deutlich mehr als man müsste, weil es nix kostet.


Dieselben "Experten" die solche Aussagen tätigen, haben doch auch zu einem guten Teil den Städtischen Geländewagenboom hervorgerufen, durch Bremshügel, Temposchwellen usw. :x

Wann wird man endlich begreifen, das es ganz OHNE IV nicht geht? Die Verkehrsverhinderungspolitik der 80er und 90er hat doch genauso nichts gebracht wie das Gegenteil zB in Detroit, ausser künstliches Chaos, sieht man in allen Städten. Wer fahren muss, wird fahren solange der IV nicht überall dediziert verboten ist, dann aber eben halt wie bisher mit dem Superdollen Diesel. Das E-Auto künstlich in der Infastruktur zu behindern so wie hier in AT/Wien ist offenbar jetzt das neue Allheilmittel der sogenannten "Verkehrsplaner" mit dem Klassenkampfdenken der 70er im Kopf. Und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das eine flächendeckende Chademo-Versorgung jetzt zB einen Leaf-Fahrer dazu bringt, täglich Hamburg-Berlin zu fahren weils so lustig ist, genausowenig wie Tesla-Fahrer den ganzen Tag Sinnlos herumgurken werden wegen der Gratis-SC.

Das E-Auto passt eben leider nicht in gewisse verkorkste Weltbilder, denn dann wäre ja der motorisierte IV plötzlich grundsätzlich Entdiabolisiert und manchen Gruppierungen kommt damit Ihr Feindbild Nr. 1 , das phöse Auto, abhanden.
Aus dem Grund ist jetzt alles was 4 Räder hat schlecht. Früher waren es noch der Lärm und die Abgase, jetzt ist schon die schiere Existenz eines Fahrzeuges ein Problem, sogar noch besser, das Argument "Verkehrslärm" von früher ist jetzt ins Gegenteil verkehrt, jetzt ist die Geräuschlosigkeit das Problem.... :twisted:

Irgendwie traurig, das da nur unsinnige ideologische Grabenkämpfe stattfinden, statt die Probleme der nächsten Dekaden sinnhaftig anzugehen. :roll:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon mark32 » Sa 25. Jan 2014, 08:24

Mit dem Tesla fährt man am Anfang etwas "unnütz" zu Einweihungspartys von Superchargern oder weil der Wagen viel Spaß bringt. Das legt sich aber schnell und ich nutze aktuell den Supercharger nur für sinnvolle Fahrten, z.B. heute von einer Fortbildung in Wiesbaden zurück nach NRW.
So spannend ist Autofahren nicht, daß nur weil die SC gratis sind, man sinnlose Strecken fährt. Da sehe ich kein Argument gegen die Chademos an Fernstraßen.
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
mark32
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 16:16
Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon ZoePionierin » Sa 25. Jan 2014, 11:54

Wenn es die Rückspeisebox auch für den Tesla gebe, könnte man Abends noch mal kurz Strom holen gehen, wenn der SC nicht weiter 50 km weit weg wäre :lol:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 18:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Vortrag von MITSUBISHI - STUTTGARTER E-STAMMTISCH 21.01.

Beitragvon mlie » Sa 25. Jan 2014, 13:11

p.hase hat geschrieben:
die aussage ist nicht von mitsubishi, aber sie stimmt zu 100%. das ist schwer zu verstehen wenn man nicht mit umweltschutz und strassenverkehrsplanung zu tun hat. jede neue strasse ist grundsätzlich schlecht. genauso ist jede chademo schlecht. der alptraum sind teslas supercharger. man fährt deutlich mehr als man müsste, weil es nix kostet


Sind das dieselben "Planer", die dafür sorgen, dass zwar die Innenstädte wunderbar autofrei sind, aber ausser dem obligatorischen H&M, New Yorker und 2-3 verbliebene Restaurants keine Geschäfte mehr da sind, weil die kaufende Bevölkerung auf die grüne Wiese/in die autofreundliche Nachbarstadt/ ins Einkaufszentrum vor Ort/zu Amazon abgewandert ist?
Bahn und Bus sind für den Weg zur Arbeit vielleicht eine Alternative, weil man dort seltenst was mitschleppt, aber meine Wocheneinkäufe möchte ich nicht erst 1 km durch die Innenstadt schleppen. Oder am besten noch durch den überfüllten Zug.
Solange permanent an den Bedürfnissen vorbeigeplant wird von den sogenannten "Experten", wird das alles nichts. Jede Ladesäule am Einkaufszentrum ist eine gute Säule.
Dass Leute sinnlos in der Gegend rumfahren kommt zumindest in meinem Bekanntenkreis nicht vor. Da hat kaum einer Zeit für.

Ja, ich gebe zu, ich bin, als mein Kangoo neu war, durchaus ab und an unnötige Strecken gefahren, um das Auto Bekannten vorzuführen. Das hat aber maximal 100kWh extra gekostet und war nach einigen Tagen vorbei. Hat aber insgesamt 300€ Mehrumsatz bei guten Restaurants gebracht, also doch nicht ganz sinnfrei. ;-)

Also geht es mir ähnlich wie marc32, nur auf anderem Level.

ZOEPionierins Idee ist auch nicht zu verachten, aber das war vielleicht von Tesla nicht so gedacht. ;-) Wäre so ein wenig wie PV-Anlagen nachts mit Nachtstrom beleuchten und einspeisen. :-)


Ach so, Umweltschutz bzw "jede Strasse ist schlecht" - es ist also sinnvoller, sich z.B. von Celle Süd(B3) nach Celle Nord(B191) in 25 Minuten durchzutuckern mit ewigen Ampelstops und laufendem Motor, als dieselbe Strecke staufrei in 4 Minuten an der 3-spurigen Ortsumgehung zu absolvieren? Solche "Planer" sollte man sofort fristlos entlassen und mit Privatvermögen haftbar machen.
So wäre es nämlich (4 vs. 25 Minuten), nach 40 (sic!) Jahren wird da endlich die Ortsumgehung gebaut, nur ist gerade die wichtigste Teilstrecke baugestoppt, weil da irgendein Bayerisches Moorhuhn sein Brutgebiet hat oder so. :twisted:
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3312
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast