Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Re: Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Beitragvon fifi78 » Di 15. Aug 2017, 15:17

Und ich benutze nur den 10 A Ziegel vom Outlander. Die Dosen sind neu. Vom Elektriker natürlich.

Macht es Sinn eine Cee zu setzen und einen Adapter Schuko auf CEE zu nehmen?
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Anzeige

Re: Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Beitragvon drilling » Di 15. Aug 2017, 16:15

fifi78 hat geschrieben:
Und ich benutze nur den 10 A Ziegel vom Outlander. Die Dosen sind neu. Vom Elektriker natürlich.


Bei 10A sollte nichts heiß werden (ich bezog mich in meinem vorherigen Beitrag auf 14A), da hat dein Elektriker schlechte Arbeit geleistet!
Ich würde den Elektriker kontaktieren und bestehen das er das nachbessert (entweder er hat bei den Anschlüssen gepfuscht oder die Dose ist von sehr schlechter Qualität).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Beitragvon fifi78 » Di 15. Aug 2017, 16:24

@ Drilling:

Okay das werde ich wohl machen müssen. Und eine CEE Dose wäre das besser? Mit entsprechenden Adapter natürlich.

@ all:
Ich wollte nach Leipzig diese Strecke nehmen:

www.goingelectric.de/stromtankstellen/r ... r/1521346/

Ich hoffe das funktioniert mit dem link.
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Re: Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Beitragvon drilling » Di 15. Aug 2017, 16:44

fifi78 hat geschrieben:
Okay das werde ich wohl machen müssen. Und eine CEE Dose wäre das besser? Mit entsprechenden Adapter natürlich.


Mit einer CEE Dose verlagerst du nur das Problem auf den Adapter der entsprechend von guter Qualität sein muß. Aber bei 10A sollte keine CEE Dose nötig sein, das muß ohne Erhitzung über Schuko gehen, wie gesagt bei mir funktioniert es bestens seit über einem Jahr sogar bei 14A über Schuko, nichts wird heiß und der Vorbesitzer meines Drillings machte das mehrere Jahre lang auch so.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Beitragvon fifi78 » Di 15. Aug 2017, 16:51

Da scheinst du recht zu haben. Und den Ziegel will ich nicht umbauen. Also CEE für Schukostecker.
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Re: Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » Do 17. Aug 2017, 09:47

Hallo fifi,
vielen Dank für den tollen Bericht zu deiner Urlaubsfahrt. Da sieht man was alles geht...!! Und wenn dann endlich mal noch paar mehr Ladesäulen da sind wirds nochmal einfacher...
Noch ne Frage: Brauchst du überhaupt deinen mitsubishi phev noch, nachdem du auch alle Langstrecken mit dem kleinen Drilling fährst :D
(bei uns ähnlich, seit der Ion da ist steht unsere Familienkutsche Renault kangoo 14jahre alt fast nur noch in der Garage..., wird nur noch gebraucht wenn der Ion grad unterwegs ist oder wenn 5 Personen zu transportieren sind.....elektrischer Ersatz für den Kangoo ist gerade in Planung... ).
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 09:59

Re: Urlaubsfahrt mit einem Drilling

Beitragvon fifi78 » Do 17. Aug 2017, 14:46

Hallo Ion Fahrer,
Doch den benötigen wir noch. Für größere Sachen, zum transportieren und als Kindershuttle. Den kleinen nehme ich zum pendeln. Für die Arbeit. Wenn man jetzt zwei Wochen in den Urlaub fährt, dann wird es für den kleinen sehr knapp.

Also der PHEV ist für unseren Zweck optimal. Da merkt man erst wie oft man unter den uminösen 50 km Strecke täglich bleibt. Auch wenn PHEV's hier teilweise als Teufelszeug gehandelt werden. Wir haben beide arten von Auto und benutzen auch den Plug in hauptsächlich als BEV. DA der outlander schnellladefähig ist macht das die Sache einfacher.
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Anzeige

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste