Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon CompuMedic » Di 2. Jun 2015, 04:59

Hallo zusammen,
Ich komme aus Hamburg und werde am Mittwoch in die Schweiz fliegen, um mir mein erstes Elektroauto zu kaufen.
Da es ei Drilling ist, wüsste ich gerne, ob hier evtl. jemand einen Tipp geben kann, worauf ich bei diesen Modellen unbedingt achten sollte?
Reichweite sollte ja jetzt je nach Gas-Fuß zwischen 120 und 150km liegen.
Der ION ist mit 16kWh (88 Zellen) ausgestattet und ist 09/2011 zugelassen.
Nein, ich fahre nicht auf eigener Achse nach Hamburg. Das Fahrzeug geht via Transport nach HH.

HEIZUNG und Türen isolieren muss wohl noch gemacht werden, da brache ich mal praktische Tipps zum Armaflex Material, welche Ausführung verwendet werden sollte. Bei den Türen habe ich von Alu-Styropor-Matten gelesen. Welche sind hier geeignet?
Eine Konservierung des Unterbodens ist sicher in unseren Breiten sinnvoll, Teroson soll allerdings überholt sein.
Für Anregungen und Tipps bin ich sehr dankbar.
Ich werde Bilder Posten, sobald alles erledigt ist.
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon TeeKay » Di 2. Jun 2015, 06:42

Hast du kalkuliert, dass beim Import nach Deutschland Einfuhrumsatzsteuer und möglicherweise Zoll fällig werden? Einfuhrumsatzsteuer ist ohnhin obligatorisch, also 19% auf den Kaufpreis obendrauf. Wenn das Fahrzeug aus Japan direkt in die Schweiz eingeführt wurde, was wahrscheinlich ist, wird bei Einfuhr in die EU auch noch 10% Zoll anfallen - und auf den Zoll dann noch einmal 19% Umsatzsteuer.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12954
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon sam » Di 2. Jun 2015, 14:51

Ein Fahrzeug aus der Schweiz sollte also mindestens 30% gunstiger sein als in Deutschland oder EU Ausland.
Gruß Matthias
Horlacher GL 88
Citroen C-Zero
BMW i3 REX
BMW i3 "Yello Connect" ab KW 09/2018
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 189
Registriert: Di 15. Okt 2013, 17:55

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon p.hase » Mi 3. Jun 2015, 08:48

+10 + 19.

ich habe da zwei schöne i-mievs der neuen generation zu verkaufen. MIT PERSONENWARNER und STANDHEIZUNG... :P ups, er sitzt ja schon im flieger und fliegt an mir vorbei...
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 349€! neuw.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 395€! neu
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6783
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon Tido » Do 4. Jun 2015, 12:05

Also mein iOn kommt aus dem Dreiländereck DE-FR-CH. Ich habe den Wagen mit dem Autozug von Lörrach (liegt ja bekanntlich auf der deutschen Seite von Basel) nach Hamburg geholt. Für dich als Hamburger sicherlich auch eine kostengünstige Alternative zum Transport auf dem Hänger - und inklusive Übernachtung. Am Bahnhof gibt es kostenlose Ladesäulen, die per TNM-Karte / EWE-Karte zu aktivieren war.

Siehe hier:
http://www.vectrix-forum.de/index.php?o ... &Itemid=80

Gruß
Tido
Vectrix VX-1, Bj. 2009 - mit T≡SLA-Akku
Peugeot iOn, Bj. 2012
LEAF Tekna, Bj. 2015

Mehr als vier mal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 344
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon CompuMedic » Fr 5. Jun 2015, 05:20

Also ich flog in die Schweiz um von dort das Auto aus Frankreich abzuholen. Daher kein Zoll, keine Mehrwertsteuer usw.
Zurück in HH angekommen, fühle ich mich etwas gerädert. Fast wie unter den (Auto)-Zug gekommen.
Dieser Bummelzug ist wirklich lahm. Leider fehlt ein Boardrestaurant. Aber um ein Elektrofahrzeug von Lörrach nach Hamburg zu bringen, geht das klar.
Nur der Slogan "Entspannt ankommen" trifft nicht zu. ;-)

Leider hatte mich kurz vor der Reise eine fiese Grippe erwischt. Das Projekt musste aber dennoch laufen.

Schon gestern in Hamburg 2x getankt. 1x Nissan Günther Hamburg Süd und 1x Total-Station Hammer Landstraße 205. Nicht weil ich musste, sondern um die Stationen mal zu testen. Siehe Bild ... ;-)
Der Fahrer der goldenen Penis-Prothese ist schon informiert, dass die Säule bereits in Betrieb genommen wurde. Er parkte dann um. :geek:

In Hamburg ist allerdings mit vorausschauend fahren nix , da sonst jeder die Lücke vor dir nützt und man selbst in die Bremse steigen muss.

Jetzt heißt es noch warten auf das COC-PAPIER.
Bis dahin französisch unterwegs mit Carte grise.

Versicherung ist vorhanden.
Dateianhänge
20150604_182312.jpg
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon TeeKay » Fr 5. Jun 2015, 07:50

COC dauert lange und ist meist teurer als TÜV. Fahr zum TÜV und lass dir die für die Zulassung erforderlichen Daten ausdrucken. Das kostet knapp 80 Euro.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12954
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon CompuMedic » Sa 6. Jun 2015, 05:59

Meine Anfrage an den TÜV zur $21 - Vollabnahme hatte zur Folge, dass niemand sagen will, was es effektiv kostet und der Prüfer hier nach Aufwand abrechnet. Daher warte ich lieber.
Was genau verlange ich beim TÜV, wenn ich die Daten zur Zulassung ausgedruckt haben möchte? Eine neue gültige Hauptuntersuchung ist ja auch noch erforderlich.

Der Händler organisiert das COC-PAPIER kostenlos und sendet es nach.
Ebenso den fehlenden 2. Schlüssel mit Fernbedienung.

Wenn es einfacger beim TÜV wäre, mache ich das sofort. Aber Termine mit 14 Tagen im voraus sind in Hamburg standard und nicht akzeptabel.
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon Tido » So 7. Jun 2015, 19:31

Herzlichen Glückwunsch zum iOn! Eine sehr gute Wahl!

Also bei mir war das mit dem TÜV unproblematisch. Einfach am Montag morgen zum TÜV gefahren (ohne COC) und eine normale HU gemacht - die wäre eh nach drei Jahren fällig gewesen. Die Daten zum iOn hat sich der Prüfingenieur aus seiner Datenbank gezogen, die Papiere für die Zulassungsstelle fertig gemacht und fertig. Bei der Zulassungsstelle wurden die Carte grise sowie die Kennzeichen eingezogen. Bei mir dauerte es noch einen Monat, bis ich das COC aus Frankreich hatte - es wäre schade gewesen, in dieser Zeit nicht fahren zu dürfen.

Gruß
Tido
Vectrix VX-1, Bj. 2009 - mit T≡SLA-Akku
Peugeot iOn, Bj. 2012
LEAF Tekna, Bj. 2015

Mehr als vier mal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 344
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Re: Tipps zum kauf eines Peugeot ION

Beitragvon CompuMedic » So 5. Jul 2015, 09:17

Update:
Nach einem Monat kam auch mein COC-PAPER aus Frankreich.
Damit kurz zum Tüv und HU machen. Anschließend auf der Zulassungsstelle 3 Stunden verbracht. Die haben sich aber gelohnt.
Wunschkennzeichen STD EL XXX aus HH für 15€ mitgebracht, um nicht 44€ für 2 Schilder in Stade bezahlen zu müssen.
Zulassung mit 50€ gezahlt.

Jetzt noch Armaflex bestellen (selbstklebend oder nicht ?) Für Türen und Heizung.

Ich suche noch einen guten und günstigen Autofolierer in HH und Umgebung, der den iOn hübsch einpackt.
Im 1. Monat locker 2500km zurückgelegt.

Bis jetzt 350kg CO2 vermieden.

Ich bin happy.
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Luporeiter und 5 Gäste