Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon Mudi Manni » So 1. Nov 2015, 10:33

Hallo,
auch meiner hat kein Pfeifen, das einzige ist wenn ich langsam über eine Bodenschwelle fahre quietscht vorne links beim durchfedern ein Gummi. Es scheint ein Gummi vom Stabi oder von der Aufhängung zu sein, mit Sicherheit nicht schlimmes, ich muß in mal auf meine Grube fahren und nachschauen, aber im Moment fahre ich lieber durch die Gegend, ich werde das im Winter mal machen und die Gummis mit Silikonspray etwas ein sprühen. LG,
Mudi Manni :)
http://heiabusfreundehintertaunus.jimdo.com
Daß mir der Hund das liebste ist, sagst Du oh Mensch sei Sünde, doch der Hund bleibt mir im Sturme Treu, der Mensch nicht mal im Winde!
Benutzeravatar
Mudi Manni
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 01:29
Wohnort: 65606 Villmar / Weyer

Anzeige

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon gunraq » So 1. Nov 2015, 10:47

Djadschading hat geschrieben:
Hast du zufällig eine Hörprobe? Meiner hat kein Pfeifen, Akku bei 81% das aber schon sehr wenig... Noch Garantie?

Leider hab ich keine Hörprobe. Und Garantie müsste er noch haben, da Erstzulassung 2011 und 5 Jahre... Details hab ich aber erstmal nicht weiter erfragt, da ein ion aus meinem ort von einem peugeot Händler mein Interesse geweckt hat: ein Jahr jünger, nur 5.000 km, Interieur in Sachen Radio und Design wesentlich besser... Wenn der Preis noch angepasst wird und das Akkuprotokoll einen guten Wert ergibt, wäre mir der lieber...

Aber apropos Akkuprotokoll: die Lady im Autohaus meinte, dass der Akku bei einer Neukalibrierung einen besseren Wert erreichen kann - was bringt mir dann das Akkuprotokoll? Weiß jemand mehr über diese Problematik?
gunraq
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 2. Jul 2015, 11:52

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon gunraq01 » Mo 2. Nov 2015, 14:43

So, jetzt hab ich doch tatsächlich ein spannendes Angebot gesehen: peugeot ion aus 2011 mit knapp 20.000 km für unter 10.000 eur. Kleiner Knackpunkt: das Auto wäre aus Frankreich, aber ich hätte nur knapp 100km Anfahrtsweg. Das Akkuprotokoll wird mir in den nächsten Tagen zugesandt... Ich bin gespannt...
gunraq01
 
Beiträge: 1
Registriert: So 1. Nov 2015, 17:20

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon gunraq » Mo 2. Nov 2015, 17:36

gunraq01 hat geschrieben:
So, jetzt hab ich doch tatsächlich ein spannendes Angebot gesehen: peugeot ion aus 2011 mit knapp 20.000 km für unter 10.000 eur. Kleiner Knackpunkt: das Auto wäre aus Frankreich, aber ich hätte nur knapp 100km Anfahrtsweg. Das Akkuprotokoll wird mir in den nächsten Tagen zugesandt... Ich bin gespannt...


Jetzt wirds lustig: Der Ion ist nur bei einem Händler im Elsass "zwischengeparkt", also keine Probefahrt und kein Akkuprotokoll möglich. Angeblich zeigt das Auto eine Restreichweite von 150km an - das hab ich bislang noch bei keinem Drilling gesehen...
Was soll man davon halten?
gunraq
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 2. Jul 2015, 11:52

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon Rob. » Mo 2. Nov 2015, 17:43

Fahr' doch mal hin und guck' Dir den Wagen selbst an, oder geht auch das nicht!? Es gibt teilweise auch schon Fahrzeuge um die € 8000, Baujahr 2012 mit weniger, als 20.000 km auf der Uhr. In Nancy hatte ich mal einen gesehen, der war aber auch schnell weg. 150 km ist der offizielle Wert für die Reichweite (NEFZ), soweit ich weiß.

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon gunraq » Mo 2. Nov 2015, 17:48

Rob. hat geschrieben:
Fahr' doch mal hin und guck' Dir den Wagen selbst an, oder geht auch das nicht!? Es gibt teilweise auch schon Fahrzeuge um die € 8000, Baujahr 2012 mit weniger, als 20.000 km auf der Uhr. In Nancy hatte ich mal einen gesehen, der war aber auch schnell weg. 150 km ist der offizielle Wert für die Reichweite (NEFZ), soweit ich weiß.

Viele Grüße


Das Elsass ist zwar bei mir in der Nähe, aber einfache Strecke sind dennoch 100km. Und 19.500 km hat der auch...
gunraq
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 2. Jul 2015, 11:52

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon loog » Di 3. Nov 2015, 14:12

gunraq hat geschrieben:
Kann mir jemand was zu diesem Pfeifgeräusch ab ca. 75 km/h sagen? Wer hatte das auch und weiß, wie und ob man es abstellen kann?


Hi,

Sorry, ich bin spät dran...

Das Pfeifen kommt von der Dachantenne. Ist ein super akkustischer Hinweis, daß Du zu schnell fährst. :ironie:
Ich hab sie abgeklebt - jetzt ist es leiser.

Noch was Gruseliges: Wenn die Antenne sehr flach auf dem Dach liegt kann es passieren das sie ab 130 km/h anklopft :shock:


Gruß
loog
Benutzeravatar
loog
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 31. Mär 2015, 11:04
Wohnort: 37520 Osterode

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon gunraq » Di 3. Nov 2015, 16:00

Hey, danke für die Antwort. Ich habe das Geräusch zwar vorne verortet (Seitenspiegel), aber das könnte es natürlich auch sein. Bleibt bei diesem Auto noch die Frage nach der Akkukapazität, die laut Protokoll nur 81% beträgt... Das stimmt mich nachdenklich...
gunraq
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 2. Jul 2015, 11:52

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon DarkVater » Mi 4. Nov 2015, 07:09

Von welchem Akku ist denn da die Rede? Ich habe schon häufiger über Akkuprobleme gelesen, und dann festgestellt, daß der kleine 12V Bleiakku (also die Standard Bordbatterie) vermessen wurde. Geht auch gern mal kaputt, ich habe beim Kauf im Mai (auch BJ 2011) gleich mal eine neue vom Händler bekommen. Dagegen ist der Fahrakku top, das kann man am besten mit CANion sehen, da sind die Spannungen schön aufgelistet. Die Investition in den passenden OBD Adapter (100,-) hat sich gelohnt.
Ich hatte da anfangs auch meine Bedenken und wollte ein Protokoll - gabs nicht. Mittlerweile pfeif ich auf Protokolle, am Besten sieht man doch im realen Betrieb ob der Akku i.O. ist.

Das Pfeifen kann tatsächlich von dem kleinen Dreieck beim Seitenspiegel kommen Ich habe die Heizung, Türen, Motorhaube, Heckklappe und Dach isoliert und getaped, einschließlich die kleinen Löcher am Spiegel. Jetzt ist es ruhig und warm :)
Da haben die Japaner definitiv zu viel Rotstift angelegt, das wäre echt kein Problem gewesen und hätte wesentlich zur Aufwertung beigetragen (und Reichweitenverlängerung im Winter...).

Gruß
Sven
DarkVater
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 29. Okt 2015, 07:41

Re: Tipps/Hilfe beim iMiev-Kauf

Beitragvon gunraq » Mi 4. Nov 2015, 08:08

Okay, dann werde ich mir für weitere Testfahrten wohl die Teile für das Canion holen müssen... Auf das mit dem Tapen komme ich zurück wenn ich meinen dann mal habe. Muss ja erstmal meinen Verbrenner los werden... ;-)
gunraq
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 2. Jul 2015, 11:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste