Standheizung des i-miev

Standheizung des i-miev

Beitragvon donporko » Mo 7. Sep 2015, 16:05

Hallo Leute,

ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines 2011er i-miev, angeblich mit Standheizung. Aus den posts hier im Forum habe ich gedacht zu wissen, dass eine Standheizung erst ab Bj. 2013 in den i-mievs arbeitet, der Händler hat mir allerdings versichert, dass das, wenn man die sauteure Fernbedienung kauft, auch bei den früheren funktioniert... Die Fernbedienung war Teile des Geschäfts und schickt er mir nach.
Mal unabhängig davon, wie sieht das mit dem Heizen aus? Ich hab nicht allzuweit zur Arbeit, muss daher nicht jeden Tag laden. Der winter machts allerdings jeden Tag kalt und die Standheizung tut ja nur wenn sie am Netz hängt... Ich müsste also, wenn ichs schön warm haben will, jedesmal, und das ginge sogar in der Firma, nach 15-20km anstecken. Hat das schonmal wer untersucht, wirkt sich das negativ auf den Akku aus?? Wahrscheinlich ist es besser, einfach die Heizung der Karre zu benutzen und so die Batterie ordentlich zu nutzen... Wie seht Ihr das?

Gruß aus OÖ!
Martin
2011er i-miev schranke
Benutzeravatar
donporko
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 19. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Welser Gegend, Oberösterreich

Anzeige

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon eDEVIL » Mo 7. Sep 2015, 16:48

Am stecker heizen ist soagr gesünder als Heizen üebr Akku. Wenn Du den Akku nicht ejdes mal auf 100% voll amchst, sind die häufigen aldezyklen mit kleiner ALdemenge auch ebsser, als recht leer fahren und dann ganz voll laden.

Genügt da die Fernbedienung oder mußte da noch etwa sim Fahrzeug verändert werden?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon PowerTower » Mo 7. Sep 2015, 17:10

Ich find das auch Blödsinn, dass das Auto dafür an der Strippe hängen muss. Da könnte ich auf Arbeit nie vorheizen! Traut man dem Nutzer nicht zu seine Strecken einschätzen zu können? Und schonender ist es auch nicht wirklich, die Heizung belastet den Akku mit etwa 0,1 bis 0,2C. Fahren mit 30 km/h stresst den Akku mehr. Und wenn es nicht sein muss wäre es schön, wenn man das Laden auf 100% vermeiden könnte, kann man aber nicht wenn man die Standklimatisierungsfunktion des i-MiEV nutzen will. Irgendwie nicht optimal gelöst.

Aber sehr interessant, dass es bei den älteren Fahrzeugen nachzurüsten gehen soll. Das Ergebnis würde mich sehr interessieren.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4883
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon imievberlin » Mo 7. Sep 2015, 19:00

Wenn das wirklich klappt ( was ich irgendwie nicht glaube kann ) dann gib mal Bescheid denn dann hätte ich auch Bedarf nach so einer FB.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1879
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon Elko » Di 8. Sep 2015, 14:33

Das ist ja Interessant, wie soll das gehen die i-MiEVs ab 2012 haben einen Antenne im kleinen Dreiecksfenster auf der Beifahrerseite (Unten in der Tönung) das habe die 2011er Modelle nicht
wird da eine Antene Extern nachgerüstet ?

Mir wurde von Denzel gesagt das das nur mit Modellen ab 2012 geht da die 11er diese vorkehrungen nicht haben

Wenn es wirklich gehen sollte wäre ich darann auch interessiert, ich glaube aber das der Händler das Auto nur weg haben wollte und dir daher einen Bären aufgebunden hat :evil:

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 949
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon donporko » Do 5. Nov 2015, 16:00

Hallo Zusammen,

es gibt Neuigkeiten auf dem Gebiet. Elko hat recht aber auch nicht recht. In der IST-Konfiguration ist es nicht möglich, mit der Fernbedienung irgendeine Verbindung zum Fahrzeug aufzubauen. Ich hab die Fernbedienung zu Hause herumliegen, nagelneu.
Anscheinend ist der Umbau aber technisch möglich, weil alle Komponenten bis auf die Scheibenantenne schon im Fahrzeug verbaut sind. Aus rechtlichen Gründen, zumindest in Österreich, darf der Händler diesen Umbau aber nicht machen. Er hat irgendwas von Hochvoltanlage, böse, böse, fürcht, fürcht geredet...

Auch eine Standheizung mit Sprit darf angeblich nicht eingebaut werden, wobei mir das ehrlichgesagt etwas spanisch vorkommt, weil ich mir ziemlich sicher bein, dass hier im Forum Leute mit Standheizungen herumfahren.

Ich hätte jetzt gleich auf finanziellen Ausgleich pochen können, möchte aber gerne die Heizungsfunktion haben. Deswegen wäre mein Plan, einen Ziviltechniker/Sachverständigen zu kontaktieren, der Erfahrung mit elektrischen Autos hat und der einen solchen Umbau genehmigt. Die Teile sind ja angeblich die selben wie in den späteren Modellen verbaut.

Kann mir da jemand einen Tipp geben, vielleicht eine Werkstätte, die sich auf sowas spezialisiert hat oder eben einen solchen Ziviltechniker?

Gruß aus OÖ!
Martin
2011er i-miev schranke
Benutzeravatar
donporko
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 19. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Welser Gegend, Oberösterreich

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon Elko » Do 5. Nov 2015, 16:20

donporko hat geschrieben:
Hallo Zusammen,

es gibt Neuigkeiten auf dem Gebiet. Elko hat recht aber auch nicht recht. In der IST-Konfiguration ist es nicht möglich, mit der Fernbedienung irgendeine Verbindung zum Fahrzeug aufzubauen. Ich hab die Fernbedienung zu Hause herumliegen, nagelneu.
Anscheinend ist der Umbau aber technisch möglich, weil alle Komponenten bis auf die Scheibenantenne schon im Fahrzeug verbaut sind. Aus rechtlichen Gründen, zumindest in Österreich, darf der Händler diesen Umbau aber nicht machen. Er hat irgendwas von Hochvoltanlage, böse, böse, fürcht, fürcht geredet...

Auch eine Standheizung mit Sprit darf angeblich nicht eingebaut werden, wobei mir das ehrlichgesagt etwas spanisch vorkommt, weil ich mir ziemlich sicher bein, dass hier im Forum Leute mit Standheizungen herumfahren.

Ich hätte jetzt gleich auf finanziellen Ausgleich pochen können, möchte aber gerne die Heizungsfunktion haben. Deswegen wäre mein Plan, einen Ziviltechniker/Sachverständigen zu kontaktieren, der Erfahrung mit elektrischen Autos hat und der einen solchen Umbau genehmigt. Die Teile sind ja angeblich die selben wie in den späteren Modellen verbaut.

Kann mir da jemand einen Tipp geben, vielleicht eine Werkstätte, die sich auf sowas spezialisiert hat oder eben einen solchen Ziviltechniker?

Gruß aus OÖ!
Martin



Eine Standheizung darf nicht eingebaut werden, das stimmt jedenfalls nicht jede x-Beliebige es gibt eine doe auxhbin Österreich von Denzel als versuch eingebaut wurde (in Norwegen ist die gang und gebe) kostet aber 3k
Außerdem will ich nicht wirklich einen Sprit ins Auto einfüllen,

Hochvolt ?!? was hat das mit Hochvolt zu tun, die Steuerung hängt sich in den CAN-Bus das sind 12V mit Zündung etwas HÖHER..... :mrgreen:
Die Heizung ist HV ja aber da muss keiner ran.

Irgend wie findde ichbdas alles komisch, warum.baut man Technik in ein Auto und aktiviert diese dann nicht gleich von anfang an :?:

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 949
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon p.hase » Do 5. Nov 2015, 17:24

du hast also 650 euro für den sender hingeblättert und gemeint du kannst dann einfach so heizen? :o
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6213
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon donporko » Fr 6. Nov 2015, 11:28

Ja, mir kommt das Ganze auch ein bisserl komisch vor.
Ich denk mir, wenn das Zeugs ja schon drinnen ist und mit überschaubarem Aufwand zu aktivieren wäre, dann gibt es doch auch sicher eine Möglichkeit einer Typisierung oder Einzelgenehmigung etc...

Die Fernbedienung hat mir der Händler zugeschickt, in dem festen Glauben, auch nach Nachfrage beim "Supertechniker", dass Die Heizung dann einfach funktioniert. Ich hab nix bezahlt dafür, Ich hab den Händler beim Kauf sogar drauf hingewiesen, dass ich nicht glaube dass das so einfach geht.
Tja, und jetzt ist es halt so, dass der Händler in der Lieferschuld steht, wie auch immer. Am Liebsten wäre mir eine elektrische möglichkeit zu Heizen, aber mit den fahrzeugeigenen Einbauten, nicht mit einem Heizlüfter o.Ä.
Und, da geb ich Dir recht Thomas, Sprit in die E-Karre einzufüllen find ich auch nicht besonders sexy.

Her mit den Sachverständigen und Ideen!

Ich berichte wieder,
Martin
2011er i-miev schranke
Benutzeravatar
donporko
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 19. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Welser Gegend, Oberösterreich

Re: Standheizung des i-miev

Beitragvon p.hase » Fr 6. Nov 2015, 11:33

du musst zum sender einen empfänger haben, das ganze aufeinander programmiert mit zulassung. und der empfänger muss den wagen in verschlossenen zustand auf "on" stellen um das ptc und den lüfter und die umwälzpumpe zu aktivieren. und auch nur wenn der wagen an 230V hängt. viel spass mit dem sachverständigen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6213
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste