Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Re: Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Beitragvon iOnier » Mi 1. Jun 2016, 23:31

Doch, mit dem CHAdeMO-Stecker ;-)
SCNR, d&r
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

Re: Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Beitragvon ElektroLeo » So 12. Jun 2016, 14:58

Hurra. Seit gestern bin ich ein stolzer Besitzer eines Peugeot Ion. Bj 2013 mit 1000 km auf dem Tacho. Import aus Frankreich.
Dabei ist ein Ziegelstein Ladegerät unbekannter Stromstärke. Die Stromstärke werde ich mit einem Energiekostenmessgerät rausfinden. Das ist nicht das Problem.
Brauche aber einen Rat zum Typ2 zu Typ1 Ladekabel. Das Kabel war nicht dabei :-(
Es gibt verschiedene Kodierungen und welche sollte ich kaufen? Habe hier gelesen dass 16A an 32A Ladesäulen abgewiesen werden. Aber genauso werden wohl 32A an 16A Säulen abgewiesen wegen Überlastung. Es gibt noch 20A Kodierte Ladekabel....
Muss ich etwa alle Kodierungen kaufen? Das ist doch ein Kuddelmuddel. :roll:
Welches Ladekabel Typ2 auf Typ1 funktioniert an den meisten Ladesäulen bei den Drillingen und speziell beim Peugeot Ion?
ElektroLeo
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 25. Feb 2016, 22:01

Re: Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Beitragvon Djadschading » So 12. Jun 2016, 15:06

Ich hab ein 32A 1-phasig typ2 auf typ1 und wurde noch nie abgelehnt...

Hilft dir das weiter?
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210 bis März 2018
--> März 2018 - Ioniq white 28kwh
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 738
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 20:46

Re: Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Beitragvon imievberlin » So 12. Jun 2016, 15:27

Bei mir ist es wie bei Djadschading.
Ich hab noch eins mit 16A Codierung welches an wenigen Vattenfallsäule früher abgelehnt wurde.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1879
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Re: Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Beitragvon iOnier » So 12. Jun 2016, 16:01

ElektroLeo hat geschrieben:
Hurra. Seit gestern bin ich ein stolzer Besitzer eines Peugeot Ion. Bj 2013 mit 1000 km auf dem Tacho. Import aus Frankreich.
Zunächst herzlichen Glückwunsch zum Kauf, das Auto macht viel Spaß!
Dabei ist ein Ziegelstein Ladegerät unbekannter Stromstärke. Die Stromstärke werde ich mit einem Energiekostenmessgerät rausfinden. Das ist nicht das Problem.
Die Stromstärke muss auf dem ICCB angegeben sein (Rückseite).
Brauche aber einen Rat zum Typ2 zu Typ1 Ladekabel. Das Kabel war nicht dabei :-(

Gehört nicht zum Lieferumfang. Man geht bei dem Auto halt davon aus, dass zu Hause an Schuko langsam und unterwegs an CHAdeMO schnell geladen wird. Unterwegs langsam an Typ 2 passt nicht ins Konzept ... :-/
... Aber genauso werden wohl 32A an 16A Säulen abgewiesen wegen Überlastung. Es gibt noch 20A Kodierte Ladekabel.
Nein. Du brauchst nur ein 32 A kodiertes Kabel. Wenn die Station nur 16 A liefen kann, dann "sagt" sie das dem Auto über die Datenleitung. Und der Drilling hat ein Ladegerät, das nicht mehr als 3,3 kW Leistung hat. Mehr als 14 A zieht der also eh nie. Das 32 A Kabel an sich würde halt 32 A vertragen (auch wenn Dein Auto nie so viel zieht), und nur das ist für die Ladestation entscheidend, denn im Fall eines Defekts könnten eben doch mehr als 16 A Strom fließen, und dann wäre ein 16 A Kabel eine Brandgefahr. Für eine Station, die nur 16 oder 20 A liefern kann ist ein 32 A Kabel diesbezüglich aber völlig ungefährlich und wird akzeptiert.

Kurz:
1.) Das Kabel "sagt" der Station was es maximal verträgt und *nur* wenn das zu wenig ist, wird es abgelehnt.
2.) Die Station "sagt" dem Auto, was sie maximal liefern kann und das Auto darf nicht mehr als diesen Wert ziehen. Wenn das durch einen Defekt doch mal passiert, fliegt halt die Sicherung. Dafür ist sie da.

Gruß
Werner
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Beitragvon ElektroLeo » So 12. Jun 2016, 23:12

Danke für die Antworten. Also werde ich ein 32A Kabel kaufen.

Auf dem ICCB Ziegel steht nichts über die Stromstärke. Nur Sicherheitshinweise in Englisch und Französisch wegen Nichbenutzung bei beschädigtem Kabel und ähnliches. Hat mich überrascht wie schwer das Ding ist. Ist doch kein Trafo drin. Vielleicht ist das dicke Kabel so schwer.
Habe nochmal nachgeschaut und die zweite Hälfte vom Aufkleber auf der Rückseite ist abgetrennt. Keine Ahnung was der Täter damit bezweckt hat.
ElektroLeo
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 25. Feb 2016, 22:01

Re: Ladevorgang Drilling bei 22kw Station in ca. 3 Stunden?!

Beitragvon iOnier » Mo 13. Jun 2016, 17:48

ElektroLeo hat geschrieben:
Auf dem ICCB Ziegel steht nichts über die Stromstärke. [...] Habe nochmal nachgeschaut und die zweite Hälfte vom Aufkleber auf der Rückseite ist abgetrennt. Keine Ahnung was der Täter damit bezweckt hat.
Möglicherweise hatte sich der Aufkleber teilweise abgelöst, und er hat den losen Teil einfach abgeschnitten, damit der Rest nicht auch noch abgeht. Wieder ankleben ist mit so Zeug immer schwierig.
Hat mich überrascht wie schwer das Ding ist. Ist doch kein Trafo drin. Vielleicht ist das dicke Kabel so schwer.
Also, meinen "Ziegelstein" finde ich so schwer nicht. Ist vielleicht aber auch ein neueres Modell. - Ja, das Kabel ist natürlich nicht ganz leicht. Wenn Du es komplett auf den Boden legst und am Ziegelstein anfasst zum Anheben, wirst Du nur wenig Kabel mit heben müssen, dann kannst Du besser prüfen, woran es liegt. Falls es wirklich von Interesse ist :-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste