Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhebers

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon imievberlin » Do 29. Okt 2015, 00:22

Das kenn ich von meiner Heckscheibe aus dem Laguna. Separat öffnend und dadurch ständig unter Spannung durch die Gasdruckdämpfer.
An einem Wintertag bei etwa 1 Grad über null Knaller es als wäre ich beschossen worden. Das Ergebnis sah dann deinem ähnlich.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon DarkVater » Do 29. Okt 2015, 08:14

Mir ist bei meinem Ion aufgefallen, daß bei den letzten Zentimetern Scheibe hochfahren sich der obere Teil des Türrahmens
bewegt. Sollte so eigentlich nicht sein? Stimmt da die Form der Tür nicht richtig? Ist das bei allen so? Ich weiß es nicht.
Jedenfalls sieht es nicht gesund aus und wenn die Scheibe einen kleinen Vorschaden hat, könnte ich mir vorstellen das die Spannung vom Rahmen dann reicht...
DarkVater
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 29. Okt 2015, 07:41

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon p.hase » Do 29. Okt 2015, 09:13

Armaflex war vermutlich zu dick oder an der falschen Stelle.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5610
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon CompuMedic » Do 29. Okt 2015, 10:21

Mir erschließt sich jetzt nicht, wie das Armaflex zwischen der Innenverkleidung und der Windfolie einen Einfluss auf die hinter der Windfolie liegende Mechanik des Fensterhebers bzw. des Rahmens nehmen kann, da ja der Teil der Innenverkleidung in keinem Kontakt mit dem Rahmen bzw. dem Türausschnitt steht.

Es müsste demnach ja eine Kraft auf dem Fensterrahmen liegen, die nach außen drückt und das Fenster in der Rahmenführung dann unter Spannung geraten würde.

Feststellen würde man dies ja bereits wenn die Tür im geschlossenen Zustand unter Spannung steht und beim Öffnen direkt selbstständig aufspringt.

Dies habe ich nicht beobachten können. Und weiterhin müsste ja dann ein veränderter Abstand im oberen Bereich des Fensterrahmens zum Türausschnitt selbst haben, dort ist aber kein Armaflex zwischen oberem Fensterrahmen und Türausschnitt. ;-)
Ich verstehe nicht, wo das Armaflex drücken soll.
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon p.hase » Do 29. Okt 2015, 11:15

war bei mir nach dem isolieren auch mal. nur hab ichs gemerkt, bevor es geknallt hat.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5610
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon jo.gi » Do 29. Okt 2015, 19:53

Fensterhebermotoren sind schon recht kräftig, immerhin müssen sie im Winter auch mal eine eingefrorene Seitenscheibe „losreißen“ können. Da kann ich mir gut vorstellen das sich der Fensterrahmen beim hoch-/runterfahren im Milimeterbereich etwas bewegt. Dies sollte aber weder Einfluß auf die Dichtigkeit der Tür haben noch die Scheibe zerstören.
Die Bemerkung den Einklemmschutz mit `ner Banane oder ähnlichem zu testen war deswegen nicht nur spassig gemeint.

Allerdings kenne ich Eure Autos nicht (bin hier nur durch Zufall gelandet) und weiß nicht, ob die so einen Schutz überhaupt haben. Meines Wissens ist das nicht vorgeschrieben.
Apropos Unkenntnis, ist „Armaflex“ ein Insider-Joke? :?:
Die Suchmaschine spuckt mir nur häusliches Isoliermaterial aus.
Benutzeravatar
jo.gi
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 18:58
Wohnort: Sindelfingen

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon MarkusD » Do 29. Okt 2015, 20:06

jo.gi hat geschrieben:
Apropos Unkenntnis, ist „Armaflex“ ein Insider-Joke? :?:
Ja, jein.
Meistens nehmen die Leute Armaflex, wenn sie die Heizung eines Drillings isolieren.
Der "Joke" besteht darin, daß man nicht nur die Heizung isoliert hat.
Es gibt noch den Fall, daß man den Drilling winddicht gemacht hat, da werden die Türen, "Motorhaube" und noch ein paar Dinge abgedichtet, also noch mehr Armaflex ... :lol: ... Ne, da nimmt man dicke Folie.
MarkusD
 

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon jo.gi » Do 29. Okt 2015, 20:42

Jetzt allerdings bin ich vollständig perplex.
„Meistens … Heizung isolieren“, „winddicht machen“???
Für meine Verhältnisse fahrt ihr Neuwagen. Und da hätte ich nicht erwartet das man nach Kauf erstmal in den Baumarkt muß.

(Mein „modernster“ Wagen ist 25, und auch ohne festes Dach winddicht (wenn ich will). Sorry für OT.)
Benutzeravatar
jo.gi
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 18:58
Wohnort: Sindelfingen

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon MarkusD » Do 29. Okt 2015, 20:53

jo.gi hat geschrieben:
Für meine Verhältnisse fahrt ihr Neuwagen.
Tja, beim i-MiEV wurde halt überall gespart, sogar am Blech. Deswegen ist er auch so schmal. Da haben sie in der Mitte einfach mal 30cm weggelassen. 8-)

Winddicht machen und Heizung isolieren bringt im Winter etwa 10-15% mehr Reichweite.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Seitenscheibe "explodiert" beim hochfahren des Fensterhe

Beitragvon CompuMedic » Do 29. Okt 2015, 21:03

De Eigenschaft das Armaflex zum isolieren der Türen zu verwenden ergibt sich allein schon dadurch, dass man nach dem Isolieren der Heizung ( für die man max. 1qm braucht) noch 5qm von dem irrsinnig teuren Stoff übrig hat.
Da es das 19mm Armaflex nur in einem Karton zu 6qm gibt, ist das ein teurer Spaß. Für die Seitenteile ist das Material etwas zu stark. Man sollte estwas zuschneiden und anpassen, ich habe sogar alle Halteclipse der Innenverkleidung gegen 1-2mm längere von VW (gelb) ersetzt. Die kosten ca. 0,20€/Stck.
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DELHA und 5 Gäste