Schildkröte

Schildkröte

Beitragvon Firehowk » Do 21. Mai 2015, 21:08

Ich habe zwar schon die Suche bemüht aber noch keine Antwort auf meine Frage gefunden.
Wenn das Schildkrötensymbol aufleuchtet, wie weit kann man dann noch ca. fahren und in welchem Tempo?

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 454
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Anzeige

Re: Schildkröte

Beitragvon joloeber » Do 21. Mai 2015, 22:48

Hallo Andreas,

laut CaniOn leuchtet das Schildkrötensymbol bei einer Restkapazität von 9,5% auf. Letzte Woche bin ich nach Aufleuchten der Schildkröte noch 9,5 Kilometer gefahren, allerdings fast ausschließlich Innerorts und dabei den Großteil in Zone 30. Beim Anstecken an der Ladesäule waren nur noch 3% Restkapazität im Akku.
Im Oktober bin ich auf der Landstraße etwa 10 Kilometer mit der Schildkröte gefahren; allerdings auch dort nur mit etwa 50 Stundenkilometern. Ich wollte die letzte kurze Steigung auf jeden Fall ohne Nachladen überwinden (was mir auch gelungen ist). Versuche, ob bereits eine Leistungsreduktion eintrat, habe ich keine unternommen.

Gruß

Joakim
joloeber
 
Beiträge: 115
Registriert: So 18. Aug 2013, 15:17

Re: Schildkröte

Beitragvon Elko » Di 23. Jun 2015, 15:43

JA zwischen 10 und 15 km sind möglich aber nbur bei warmen Akkus und fahrt nur im ECO modus ohne CaniOn würde ich diesen Versuch nicht wagen,

VORSICHT !!! Im Winter bei kalten Akkus kann die NOT-Abschaltung schon bei 4,5 % Restkapazität sein ist mir mal zum verhängniss geworden, 1km von Zuhause liegen geblieben

Sprich im Sommer kann man die Schildkröte ausnutzen im Winter ehe so schnell es geht Nachladen
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Schildkröte

Beitragvon TeeKay » Di 23. Jun 2015, 15:51

Unser Mitglied me68 hat CanION Screenshots mit 295V Batteriespannung und ~2% vom Auto errechneten SOC gepostet. Und er hat Screenshots mit 305V Batteriespannung und 2% SOC.

Bei mir war die Leistung schon bei 305V so stark reduziert, dass das Auto auch bei voll durchgetretenem Gaspedal nichtmal auf Schritttempo kam. Angezeigt wurden da auch 2% SOC. Dem Auto scheint die Spannung der Batterie egal zu sein und abzuschalten, wenn die errechnete Maximalentnahme erreicht wurde.

Die Schildkröte gibts also in mindestens zwei Stufen:
1. Leichte Leistungsreduktion, bei der du aber trotzdem noch eine Leistung von gefühlt 16kW abrufen kannst
2. Starke Leistungsreduktion, die die Leistung so stark drosselt, dass du aus dem Stand nur noch an den Straßenrand fahren kannst.

Und erst danach kommt die Totalabschaltung.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12857
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schildkröte

Beitragvon Elko » Di 23. Jun 2015, 16:07

TeeKay hat geschrieben:
Unser Mitglied me68 hat CanION Screenshots mit 295V Batteriespannung und ~2% vom Auto errechneten SOC gepostet. Und er hat Screenshots mit 305V Batteriespannung und 2% SOC.

Bei mir war die Leistung schon bei 305V so stark reduziert, dass das Auto auch bei voll durchgetretenem Gaspedal nichtmal auf Schritttempo kam. Angezeigt wurden da auch 2% SOC. Dem Auto scheint die Spannung der Batterie egal zu sein und abzuschalten, wenn die errechnete Maximalentnahme erreicht wurde.

Die Schildkröte gibts also in mindestens zwei Stufen:
1. Leichte Leistungsreduktion, bei der du aber trotzdem noch eine Leistung von gefühlt 16kW abrufen kannst
2. Starke Leistungsreduktion, die die Leistung so stark drosselt, dass du aus dem Stand nur noch an den Straßenrand fahren kannst.

Und erst danach kommt die Totalabschaltung.


Wie ich das mal getestet habe hast du bis 9,5% keine einbuße an Leistung und Klima/Heuzung sobald die Schildkröte kommt wird die Heizung und die Klima weggeschaltet bei 4% sowas wird dann auch die Leistung gedrosselt (Im Winter schon frfüher) mein Record war bis 1,5% dannach ging er auf Not-Aus
auf die Spannung hab ich da nicht geschaut das aber das BMS regelt ja n icht bei der gesamtspannung ab sondern sobald 1ne Zelle den Tiefpunkt erreicht hat

Das heißt wenn du eine Defekte Zelle hast die z.B. bei 70% die Tiefspannung erreicht hat schaltet das BMS auf Not-Abschaltung egal ob die anderen noch 3,6V haben oder nicht

Daher wird auch bei Kalten Akkus die Not-Abschaltung schob bei 4% aktiviert anstatt bei 2%
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Schildkröte

Beitragvon CompuMedic » So 27. Sep 2015, 08:52

20150925_204444.jpg

Zum Thema Schildkröte habe ich vor ein paar Tagen ein Experiment gemacht.
In Hamburg-Harburg gibt es seit kurzem an der Metro einen Triple-Lader. Er ist kostenlos, da er selbst mit RFID-KARTEN von Anbietern wie SWB o. EWE funktioniert obwohl die nicht abrechnen. ;)
Die Säule befindet sich in der Straße Großmoorbogen und ist ein großes Industriegebiet als Ringstraße. Ab Schildkröte waren bei mir noch 10% SoC. Schnell den Tageskilometerzähler auf Null gestellt und solange im Kreis mit ca 50km/h gefahren, bis 1% SoC erreicht waren. Mit letzter Kraft vor die Säule gerollt und mit Schildkröte insgesamt 13.5km mit ca. 50km/h gefahren.
Zuletzt geändert von CompuMedic am So 27. Sep 2015, 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: Schildkröte

Beitragvon CompuMedic » So 27. Sep 2015, 08:54

Hier das Display der neuen Säule.
Dateianhänge
20150925_205013.jpg
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: Schildkröte

Beitragvon Elko » So 27. Sep 2015, 08:56

CompuMedic hat geschrieben:
Hier das Display der neuen Säule.



Wie viel kWh hast du rein geladen ?
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Schildkröte

Beitragvon CompuMedic » So 27. Sep 2015, 08:58

90% SoC konnte ich laden. Allerdings habe ich auf der Säule das im Anschluss nicht ablesen können.

Die Säule stoppt nach 80%.

Neustart ist möglich aber bei 92% SoC ging kein Neustart mehr.
Zu Hause dann auf 100% geladen.

Hier in CaniOn 265V 0.0% SoC. :o
Dateianhänge
pict_2015-09-25_20-44-04.png
Zuletzt geändert von CompuMedic am So 27. Sep 2015, 09:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: Schildkröte

Beitragvon CompuMedic » So 27. Sep 2015, 09:02

RR 1km 10.5% SoC und Schildkröte
Dateianhänge
pict_2015-09-25_20-22-44.png
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste