Schädigung am Akku

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon p.hase » Sa 14. Nov 2015, 20:32

winterreifen. es gibt da nix ordentliches, nichtmal ansatzweise. deswegen verliert der der i-miev auch tests. keine ahnung wie man millionen smarts so umweltschädlich durch die gegend tuckern lassen kann?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5616
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon matthew77 » Mo 16. Nov 2015, 00:00

Vielen Dank Elko und P.hase für die Antworten und sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Wochenende war echt stressig.
Also ich habe jetzt den Akku wieder bis auf 6km Restreichweite leergefahren und lade noch mal voll auf. Kilometerleistung: 97,3. Hügeliges Gelände (Siegerland), meist mit Licht gefahren, überwiegend Stadtverkehr, Winterreifen (Hankook), Heizung war die ganze Zeit aus.
Was mich echt interessieren würde wäre, wie viele kWh andere Miev-Besitzer in den Akku pumpen können. Und noch eine Frage: kann es schaden, den Akku fast bis 0km Restreichweite zu fahren? Oder ist das noch so gerade der Bereich, wo nichts passieren kann?
iMiev EZ 02/2011, PV mit 6,5kWp -> es lebe die Energierevolution!
matthew77
 
Beiträge: 66
Registriert: So 20. Apr 2014, 01:48

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon Firehowk » Mo 16. Nov 2015, 06:10

0 km ist nicht leer. Da hat der Akku noch ca. 10Prozent SOC. Schaden nehmen sollte der Akku eigentlich nicht. Da selbst bei der Notabschaltung noch nicht ein kritischer Spannungswert erreicht wird. Siehe hier:
Dateianhänge
Screenshot_2015-11-14-21-17-44.png
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon Elko » Mo 16. Nov 2015, 07:22

Firehowk hat geschrieben:
0 km ist nicht leer. Da hat der Akku noch ca. 10Prozent SOC. Schaden nehmen sollte der Akku eigentlich nicht. Da selbst bei der Notabschaltung noch nicht ein kritischer Spannungswert erreicht wird. Siehe hier:


Besser hätte ich es nicht erklären können

es gibt mehr oder weniger 3 0% SoC
1x ist die Autoanzeige sobald "---" kommt das sind 10% SoC² (CaniOn)
und 0% SoC² (CaniOn)
und dann gibt es noch den realen Akku SoC auf den du nie Zugreifen kannst

Hier mal ein kleine Liste um den SoC auch Ohne CaniOn auslesen zu können

16 BAR = 100 % SoC
15 BAR = 92 % SoC
14 BAR = 85 % SoC
13 BAR = 80 % SoC
12 BAR = 75 % SoC
11 BAR = 70 % SoC
10 BAR = 65 % SoC
09 BAR = 60 % SoC
08 BAR = 55 % SoC
07 BAR = 50 % SoC
06 BAR = 45 % SoC
05 BAR = 40 % SoC
04 BAR = 34 % SoC
03 BAR = 28 % SoC
02 BAR = 22 % SoC
01 BAR = 17 % SoC
00 Bar = 12 % SoC

--- = 10 % SoC
Schildkröte 9,5% SoC

Bei gutem Akku und optimaler Temperatur kann man Ihn bis 0% SoC fahren im Winter kann es passieren das er bei 5% Schon in die Notabschaltung geht,

Also besser nicht auf Limit fahren

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon joloeber » Mo 16. Nov 2015, 08:18

Hallo Thomas,

vielen Dank für die Tabelle. Sie deckt sich fast vollständig mit meinen Aufzeichnungen. Nur beim Umspringen auf 14 Balken sind bei mir noch 86% und nicht 85% im Akku.

Gruß Joakim
joloeber
 
Beiträge: 82
Registriert: So 18. Aug 2013, 15:17

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon Elko » Mo 16. Nov 2015, 08:25

joloeber hat geschrieben:
Hallo Thomas,

vielen Dank für die Tabelle. Sie deckt sich fast vollständig mit meinen Aufzeichnungen. Nur beim Umspringen auf 14 Balken sind bei mir noch 86% und nicht 85% im Akku.

Gruß Joakim


Hallo Joakim,

Ich habe die Aufzeichnungen währen einer ganz normalen Fahrt gemacht, kann schon sein das ich da um 1% zu Spät auf CaniOn gesehen habe.
Irgendwo glaube ich, war auch eine x,5 % Zahl, das kann aber durch die derzeitige Reku auch gewesen sein.

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon matthew77 » Mo 16. Nov 2015, 08:46

VIelen Dank für die ausführlichen Infos. Das bedeutet dann aber auch, dass der Ladevorgang wohl sehr effizient ist, gell? Ich habe jetzt von 6km Restreichweite auf voll geladen und dabei 14503 Wh verbraucht. Wenn ich dich richtig verstanden habe, bedeutet das bei komplett leer auf komplett voll hätte ich 14503Wh / (1,0-0,1-0,06) = 17,265kWh Energie verbraucht. Dann sind die 1,265kWh wohl der "Verlust" beim Ladevorgang - ist deutlich weniger als ich gedacht hätte :-)
iMiev EZ 02/2011, PV mit 6,5kWp -> es lebe die Energierevolution!
matthew77
 
Beiträge: 66
Registriert: So 20. Apr 2014, 01:48

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon Elko » Mo 16. Nov 2015, 09:02

matthew77 hat geschrieben:
VIelen Dank für die ausführlichen Infos. Das bedeutet dann aber auch, dass der Ladevorgang wohl sehr effizient ist, gell? Ich habe jetzt von 6km Restreichweite auf voll geladen und dabei 14503 Wh verbraucht. Wenn ich dich richtig verstanden habe, bedeutet das bei komplett leer auf komplett voll hätte ich 14503Wh / (1,0-0,1-0,06) = 17,265kWh Energie verbraucht. Dann sind die 1,265kWh wohl der "Verlust" beim Ladevorgang - ist deutlich weniger als ich gedacht hätte :-)



Stimmt so um die 2-2,5kW je nach Situation (Kalte Akkus usw.)
die Drillinge haben da einen relativ effizienten Lader

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon Heavendenied » Mo 16. Nov 2015, 11:20

matthew77 hat geschrieben:
VIelen Dank für die ausführlichen Infos. Das bedeutet dann aber auch, dass der Ladevorgang wohl sehr effizient ist, gell? Ich habe jetzt von 6km Restreichweite auf voll geladen und dabei 14503 Wh verbraucht. Wenn ich dich richtig verstanden habe, bedeutet das bei komplett leer auf komplett voll hätte ich 14503Wh / (1,0-0,1-0,06) = 17,265kWh Energie verbraucht. Dann sind die 1,265kWh wohl der "Verlust" beim Ladevorgang - ist deutlich weniger als ich gedacht hätte :-)


Nein, stimmt so nicht. Denn der Akku hat 16kWh Brutto. Netto nutzbar sind wohl nur knappe 15kWh. Die Ladeverluste in deinem Beispiel liegen also eher bei ca 2,3kWh. Wie gut das jetzt ist weiß ich nicht, habe da von anderen Fahrzeugen noch nix zu gelesen.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 725
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Schädigung am Akku

Beitragvon Elko » Mo 16. Nov 2015, 11:36

Heavendenied hat geschrieben:
matthew77 hat geschrieben:
VIelen Dank für die ausführlichen Infos. Das bedeutet dann aber auch, dass der Ladevorgang wohl sehr effizient ist, gell? Ich habe jetzt von 6km Restreichweite auf voll geladen und dabei 14503 Wh verbraucht. Wenn ich dich richtig verstanden habe, bedeutet das bei komplett leer auf komplett voll hätte ich 14503Wh / (1,0-0,1-0,06) = 17,265kWh Energie verbraucht. Dann sind die 1,265kWh wohl der "Verlust" beim Ladevorgang - ist deutlich weniger als ich gedacht hätte :-)


Nein, stimmt so nicht. Denn der Akku hat 16kWh Brutto. Netto nutzbar sind wohl nur knappe 15kWh. Die Ladeverluste in deinem Beispiel liegen also eher bei ca 2,3kWh. Wie gut das jetzt ist weiß ich nicht, habe da von anderen Fahrzeugen noch nix zu gelesen.


Ja, stimmt Sorry, 15kWh Nutzbar !!!

Naja, wenn man jetzt Mit ZOE 1 phasig vergleicht :roll:

der Ladeverlust ist bei 1 phasigem Laden immer höher, den Vorteil den die Drillinge haben, Sie sind 1 phasig in 6h Voll, ZOE braucht dazu 15, Leaf 10, von Tesla brauch ich gar nicht mal reden, dadurch halten sich die Ladeverluste in Grenzen

mit dem 10A Ziegel hast du natürlich auch mehr Ladeverluste als mit dem 16A Ziegel

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste