Reifendrucküberwachung

Reifendrucküberwachung

Beitragvon Nesami » Fr 7. Okt 2016, 18:38

Hallo,
ich habe mir gerade ein Angebot für Winterreifen machen lassen. Muss ich für die Reichendrucküberwachung was besonderes beachten?

lg
Winfried
Nesami
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 21:54

Anzeige

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon iOnier » Fr 7. Okt 2016, 19:06

Du brauchst die zu den Dillingen passenden Sensoren und nach der Montage müssen sie der Kontrolleinheit bekannt gemacht werden => einmaliger Werkstattbesuch erforderlich. Wenn die Kontrolleinheit die Sensoren einmal kennt, kannst Du problemlos zwischen dem Satz Winter- und Sommerräder wechseln, musst das dem Auto aber jedesmal "sagen" (siehe Bedienungsanleitung).

Oder Du besorgst Dir "Klonsensoren", d.h. solche, die mit den Daten der vorhandenen Sensoren programmiert werden können. Die Kontrolleinheit kann diese Sensoren dann nicht von denen der Sommerräder unterscheiden und akzeptiert sie ohne Weiteres. Die Programmierung sollte Dein Reifenhändler erledigen können.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3623
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon Mei » Fr 7. Okt 2016, 19:14

Gute Frage ;)
welche Sensoren gehn eigentlich?


Welche Marke?
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1882
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon Nesami » Fr 7. Okt 2016, 20:37

Danke für deine ausführliche Antwort, was passiert, wenn man keine verbaut? Brennt da nur das Warnlicht?

Der Preis für so ein Teil liegt bei 40€ pro Reifen. Mir ist klar, dass das eine einmalige Anschaffung ist, aber bei so viel überflüssiger Technik sträuben sich mir die Nackenhaare.
Nesami
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 21:54

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon iOnier » Fr 7. Okt 2016, 21:25

Nesami hat geschrieben:
Danke für deine ausführliche Antwort, was passiert, wenn man keine verbaut? Brennt da nur das Warnlicht?

AFAIK: genau das. Kein Gepiepe, keine Wegfahrsperre :-)

Wenn ich mich aber richtig erinnere leuchtet die Warnlampe nicht, sie blinkt. Mich würde das nerven.

Der Preis für so ein Teil liegt bei 40€ pro Reifen. Mir ist klar, dass das eine einmalige Anschaffung ist, aber bei so viel überflüssiger Technik sträuben sich mir die Nackenhaare.

Ich möchte sie aber nicht mehr missen. Schon auf der ersten Fahrt (Überführung) haben sie mir nach einem Schlaglochschaden mit Felgendeformierung und nachfolgendem Luftverlust durch ihr rechtzeitiges Ansprechen das geordnete Verlassen der Autobahn und Aufsuchen einer Werkstatt ermöglicht. Anderenfalls hätte ich das erst viel später bemerkt und wäre möglicherweise auf dem Standstreifen liegen geblieben (in der speziellen Situation allerdings nicht: ich musste eh die nächste Abfahrt runter).

Wenn ich mir die Räder bei einem Online-Reifenhändler konfiguriere werden mir für die Sensoren pro Stück 34 € aufgeschlagen. Das sind schon mal 24 € weniger für den Satz. Dürften Originalsensoren sein, keine klonierbaren. Müsste man also noch mal zur Peugeot-Werkstatt zum Anlernen, was auch wieder nicht umsonst ist.

Wenn Du die Reifen lokal kaufst kann Dir der Reifenhändler Klone montieren, das wird eher günstiger werden.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3623
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon drilling » Fr 7. Okt 2016, 23:14

Seit wann haben Drillinge Reifendrucksensoren?
Unser 2012er hat die, soweit mir bekannt ist, nicht.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5145
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon Eike » Fr 7. Okt 2016, 23:30

Seitdem die Dinger Pflicht sind bei Neuwagen ;)
Eike
 
Beiträge: 105
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 21:45

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon Elko » Mo 10. Okt 2016, 07:00

Nesami hat geschrieben:
Danke für deine ausführliche Antwort, was passiert, wenn man keine verbaut? Brennt da nur das Warnlicht?


Das Warnlicht leuchtet und bei einem Unfall kann es sein das die die Versicherung aussteigt (so mein Versicherungsvertreter)

iOnier hat geschrieben:
Wenn ich mich aber richtig erinnere leuchtet die Warnlampe nicht, sie blinkt. Mich würde das nerven.


Ja si eBlinkt, aber nur am Anfang, dannach geht es zum Leuchten über.

drilling hat geschrieben:
Seit wann haben Drillinge Reifendrucksensoren?
Unser 2012er hat die, soweit mir bekannt ist, nicht.


Ist seit 2014 in jedem danach gebautem Auto Pflicht

elekrtische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon freaky » Di 11. Okt 2016, 15:20

Ich bin auch gerade auf der Suche nach Winterreifen für unseren c-zero. Kann mir jemand Reifen empfehlen oder von irgendwelchen Reifen abraten?

Mein Verkäufer sagt mir gerade das der Cero falschen Reifendruck über das ABS erkennt und das da keine Sensoren verbaut sind. War das jetzt nur eine etwas überschnelle Aussage von ihm oder ist da was dran? Wie muss ich dem Fahrzeug sagen das jetzt andere Reifen drauf sind?

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
freaky
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 12. Mai 2016, 16:19

Re: Reifendrucküberwachung

Beitragvon Nesami » Di 11. Okt 2016, 18:34

Bist du dir da sicher, mein Händler wollte Sensoren dazu bestellen. Das ist aber keine Citroen Werkstatt.

Reifen habe ich Hankook i*cept RS 2 (W452) bestellt. Erfahrungen dazu habe ich aber keine gefunden.
Nesami
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 21:54

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kkl und 8 Gäste