Reifen und Verbrauch

Reifen und Verbrauch

Beitragvon atemloser » Do 30. Jul 2015, 22:44

Hallo,

seit letzter Woche komme ich mit dem I-Miev statt 130km nur noch ca. 110km weit. Früher konnte ich viermal zur Arbeit fahren ohne Zwischenladen, jetzt reichts nur noch dreimal.

Was ist geschehen? Ich habe neue Reifen montiert. Ich hatte mich für die Yokohama AE 01 enschieden weil die Energie C, Nasshaftung C und Geräusch unter 69 dB haben = bester Kompromiss. Das Abrollgeräusch ist tatsächlich viel leiser geworden. Die Originalbereifung war ein Ganzjahresreifen der ziemlichen Lärm machte. Das Bremsen bei Nässe ist um Welten sicherer geworden obwohl die "Alten" noch 3mm hatten. Nur leider ist der Verbrauch jetzt deutlich höher und dadurch die Reichweite geringer. Die Reifen fahre ich jetzt schon mit 3,5 bar, ohne wirklichen Erfolg.

Wie sind die Erfahrungen mit anderen Reifenmarken?

Gruß Rainer
I-MiEV, Wallbox an der Decke, einen Koffer voll Adapterkabel, PV und 2 Tonnen Blei in der Garage 8-)
Benutzeravatar
atemloser
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 10:16

Anzeige

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon Djadschading » Fr 31. Jul 2015, 07:21

Also bei uns ist es seit letzter Woche aber auch 10-15Grad kälter, das schlägt sich in der Reichweite nieder... Bei uns aktuell 117KM Garagenwagen...
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210 bis März 2018
--> März 2018 - Ioniq white 28kwh
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 20:46

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon atemloser » Fr 31. Jul 2015, 09:09

Hallo,

das Auto ist auch ein Garagenwagen. Die Strecke fahre ich nun schon zwei Jahre elektrisch. Auch bei annähernd 0°C. Solche Schwankungen habe ich noch nicht bemerkt.
Aufällig ist, dass der Mief auf einer Gefällstrecke mit den alten Reifen in Stellung Neutral auf etwa 103km/h beschleunigt hat. Mit den Neuen Reifen kommt er nur noch auf 94-95km/h.
Vermutlich ist der Rollwiderstand doch erheblich größer als bei den alten Reifen. Vielleicht spielt auch der etwas größere Umfang der neuen Reifen eine Rolle.
Nur schaffe ich halt keine vier Fahrten mehr sondern nur noch drei. Soc nach drei Fahrten 14 % mit den Neuen. Mit den alten Reifen nach vier Fahrten Soc 3-5% laut CanIon.

Gruß Rainer
I-MiEV, Wallbox an der Decke, einen Koffer voll Adapterkabel, PV und 2 Tonnen Blei in der Garage 8-)
Benutzeravatar
atemloser
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 10:16

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon Rudi L. » Fr 31. Jul 2015, 09:19

Hallo Rainer,

willkommen in der Elektrowelt :lol: Schön Dich hier zu lesen. ;)

Das gleiche Problem habe ich im Zoe. Letztes Jahr noch 150km Reichweite, jetzt nur noch 125km. Entweder liegt es an der Fahrweise oder die Batterie hat schon etwas nachgelassen. Hast Du eine Möglichkeit die Kapazität Deiner Batterie zu messen? Denn ich glaube nicht, daß es an den Reifen liegt.

Grüße
Rudi
Zuletzt geändert von Rudi L. am Fr 31. Jul 2015, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Rudi L.
 

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon stromr » Fr 31. Jul 2015, 09:30

Hallo Rainer,

ich hätte jetzt auch zuerst auf die Temperatur getippt. Aber das Rollverhalten bergab ist davon natürlich unabhängig. Aber da können wieder andere Dinge einfließen: Gab es Wind? War die Fahrbahn nass? Beides bremst ja auch nicht unerheblich...

Viele Grüße
Michael
Zuletzt geändert von stromr am Sa 1. Aug 2015, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Nissan Leaf Bj. 2013 seit 4/15, PV >15kWp
Benutzeravatar
stromr
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 26. Mär 2015, 22:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon Heavendenied » Fr 31. Jul 2015, 09:34

Also einen geringen Einfluss haben die Reifen wohl, aber den erheblichen Einfluss wie es bei dir ist kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Gerade in deinem Autobahnbeispiel sind das ja knapp 10%, die das Fahrzeug das bei gleicher "Leistung" langsamer ist. Jetzt hat aber der Rollwiderstand bei einer so hohen Geschwindigkeit schon deutlich weniger Einfluss als das bei geringen Geschwindigkeiten der Fall ist, der Luftwiderstand hingegen nimmt extrem zu. Daher müsste der Reifen wohl einen extrem (20, 30, vielleicht sogar 40% ??) schlechteren Rollwiderstand haben, damit sich das mit den von dir genannten 10% bei 100km/h niederschlagen würde. Das halte ich eher für unwahrscheinlich.
Wurde evtl noch etwas anderes am Fahrzeug verändert? Evtl etwas, das den Luftwiderstand verändern könnte?
Oder wurde im Zuge des Reifen Wechsels evtl etwas an den Bremsen gemacht und die schleifen jetzt?
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1088
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon Kalbi » Fr 31. Jul 2015, 10:19

Ich sehe da tatsächlich die Reifen als alleinige Sündenböcke, denn es liegt doch auf der Hand, dass
-die Reichweitenminderung mit dem Reifenwechsel zustande kam
-der höhere Rollwiderstand eindrücklich auf der Gefällstrecke nachvollzogen werden konnte

Der Rollwiderstand ist eine nicht zu unterschätzende Größe, denn der Anteil Luftwiderstand/Rollwiderstand liegt bei 70km/h (so sagt man) etwa gleichauf (beim Drilling mag das vielleicht eher bei 60km/h der Fall sein). Erst darüber nimmt der Luftwiderstand im Verhältnis zum Rollwiderstand überproportional zu.

Wer viel Rad fährt, der weiß um den großen Einfluss der Reifen ;)

Gruß Dieter
Kalbi
 
Beiträge: 22
Registriert: So 12. Jul 2015, 20:28

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon trischmiw » Fr 31. Jul 2015, 11:36

Ich glaube auch, dass dieser Reichweiteeinbruch alleine an den Reifen liegt. Ich merke bei meinem I-Miev nach Wechsel von Sommer auf Winter bei gleichen Temperaturen auch einen großen Unterschied! Das macht auch bei mir pro Vollladung ca. 20 Kilometer aus, die Reifen haben also wirklich einen großen Einfluss.
Meine Zoe habe ich mit nicht optimierten Reifen bekommen, weil der Vorbesitzer die gerade neu drauf gemacht hatte. Meine Reichweite mit ihr ist, im Vergleich zu anderen, von denen ich hier lese, bescheiden. Das ist sicherlich auch zum großen Teil diesen Reifen geschuldet.
Zuletzt geändert von trischmiw am Fr 31. Jul 2015, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
Willi
2011er I-Miev seit 11 2014
2013er Zoe Intens 6/2015 - 10/2016 RIP
2012er Opel Ampera ePionier seit 12/2015
2016er Hyundai Ioniq Premium seit 12/2016
trischmiw
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 16:23
Wohnort: Gusterath

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon eDEVIL » Fr 31. Jul 2015, 11:46

Was hat sich den an der reifengroesse geaendert?
Kmh anzege basiert ja auf radumdrehungen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Reifen und Verbrauch

Beitragvon trischmiw » Fr 31. Jul 2015, 11:48

Wenn jemand seit 2 Jahren die gleiche Strecke elektrisch fährt ist er ganz bestimmt in der Lage, eine unterschiedliche Reichweite auf seine Fahrweise hin beurteilen zu können. Da er das aber ausschließt, wird es auch daran nicht liegen. Und die Batterie ist sicherlich in den letzten zwei Wochen auch nicht so viel schlechter geworden. Bei Dir mag das ja sein, da liegt ja auch ein Jahr dazwischen.
Das die Reifen einen großen Einfluss haben kann man ganz einfach erkennen: Wenn es sich dabei nur um +/- 5 Kilometer pro Ladung drehen würde, dann würden die Hersteller sicherlich keine teuren optimierten Reifen bei der Werksauslieferung drauf machen.
Willi
2011er I-Miev seit 11 2014
2013er Zoe Intens 6/2015 - 10/2016 RIP
2012er Opel Ampera ePionier seit 12/2015
2016er Hyundai Ioniq Premium seit 12/2016
trischmiw
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 16:23
Wohnort: Gusterath

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste