Qualität Radio I-Miev

Qualität Radio I-Miev

Beitragvon Marsch » Di 25. Okt 2016, 07:37

Hallo zusammen,

ich habe gestern das erste Mal das Radio bei meinem neuen I-Miev(BJ 2013) angeschaltet und war doch sehr erschrocken über die miese Qualität. Selbst die UKW Sender, die hier in der Gegend in meinem alten Astra (BJ2004) besten Empfang hatten, knacken und knarren zwischendurch derart, dass es echt nervt. Dass die Lautsprecher jetzt nichts für Beethoven Liebhaber sind war mir vorher klar, aber dass der eigentliche Radioempfang nicht ordentlich funktioniert ist schon echt arm. Man achtet bei Probefahrten auf so viele Dinge, aber auf so etwas banales wie ein Radio...

Habt ihr vielleicht irgendeine Idee, wie der Empfang verbessert werden könnte? Das Radio gegen ein besseres Modell ersetzen geht wohl nicht, das scheint voll integriert zu sein.

VG
Marsch
 
Beiträge: 97
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:48

Anzeige

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon Maxx » Di 25. Okt 2016, 09:08

Ich habe zwar einen Peugeot Ion, aber man kann auch das Radio auch im I-miev tauschen, es gehen sogar Doppel-Din Geräte.
Wahrscheinlich muss das Radio dann vom Händler per Diag rausprogrammiert werden.
Die Lautsprecher sind gar nicht schlecht, leiden nur unter fehlender Dämmung, das Radio im Ion scheint aber um Welten besser zu sein.
Maxx
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 23:56
Wohnort: Saarlouis

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon iOnier » Di 25. Okt 2016, 13:50

Dafür zeigt es die Uhrzeit nicht an :mrgreen:
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3758
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon Marsch » Di 25. Okt 2016, 16:00

Das mit dem Doppeldin Schacht gilt aber nur für frühere i-Mievs glaube ich. Meiner ist von 2013, das Radio ist dort glaube ich voll integriert, oder verbirgt sich hinter der Verkleidung ein Schacht? In dem Fall müssten die Knöpfe aber auch irgendwie verbunden werden...
Marsch
 
Beiträge: 97
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:48

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon iOnier » Di 25. Okt 2016, 17:30

Die "Hutze" der Mittelkonsole muss ausgetauscht werden gegen so etwas:
http://www.ebay.de/itm/301374140411
Wenn ich die Abbildung richtig sehe sind da rechts Befestigungsstrukturen zu sehen. Das heißt für mich: der eigentliche "Schacht" (auch wenn er "offen" ist) befindet sich in der Hutze. Außerdem sorgt sie für den nötigen Platz. Bei den "alten" i-MiEV war die Hutze halt Serie.
Um sie zu demontieren (ist scheinbar alles geclipst) kannst Du vielleicht http://mmc-manuals.ru/manuals/i-miev/online/Service_Manual_2011_2012/2012/index_M1.htm zu Rate ziehen (links im Menü auf "52A-INTERIOR", dann auf "INSTRUMENT PANEL ASSEMBLY" und dann "INSTRUMENT PANEL ASSEMBLY REMOVAL AND INSTALLATION" klicken). Die Abbildungen sind PDFs und man kann sie sich 'runterladen. Wahrscheinlich wird man erst den unteren Teil der Mittelkonsole (mit der Heizungsbedienung) demontieren müssen, um von unten an die Clips der Hutze gelangen zu können. Aber es gibt Leute, die das auch schon gemacht haben. Mal hier im Forum (und vielleicht auch im elweb-Forum) nach "Doppel-DIN" suchen. Vielleicht bekommst Du von denen noch mehr Tips. Man kann natürlich auch eine 1-DIN-Hutze von einem PSA-Drilling montieren. Sieht IMO schicker aus, bietet aber eben weniger Möglichkeiten.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3758
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon Maxx » Di 25. Okt 2016, 21:37

Das mit der Uhr stimmt, hat mich das genervt, sowas geht gar nicht.
Maxx
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 23:56
Wohnort: Saarlouis

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon p.hase » Mi 26. Okt 2016, 07:31

Marsch hat geschrieben:
Hallo zusammen,

ich habe gestern das erste Mal das Radio bei meinem neuen I-Miev(BJ 2013) angeschaltet und war doch sehr erschrocken über die miese Qualität. Selbst die UKW Sender, die hier in der Gegend in meinem alten Astra (BJ2004) besten Empfang hatten, knacken und knarren zwischendurch derart, dass es echt nervt. Dass die Lautsprecher jetzt nichts für Beethoven Liebhaber sind war mir vorher klar, aber dass der eigentliche Radioempfang nicht ordentlich funktioniert ist schon echt arm. Man achtet bei Probefahrten auf so viele Dinge, aber auf so etwas banales wie ein Radio...

Habt ihr vielleicht irgendeine Idee, wie der Empfang verbessert werden könnte? Das Radio gegen ein besseres Modell ersetzen geht wohl nicht, das scheint voll integriert zu sein.

VG


wir haben auch den neueren i-miev. der empfang ist berauschend im wahrsten sinne des wortes, aber nur SWR2 stört. ich frage ich immer was denn so wichtiges im radio kommt? ausser merkel mit ihren herzchirurgen + ingenieuren, rüstungs-siechmar und dob-rind kommt doch nix mehr... alle radiosender sind ohnehin gehirngewaschen und die polizei hat schon seit 2 jahren maulkorb. deinem namen zu folge suchst du marschmusik?
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 349€! neuw.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 395€! neu
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6782
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon Marsch » Do 27. Okt 2016, 13:12

Hallo,

Danke für alle hilfreichen Tips, ich war gerade bei meinem lokalen PC Hifi Dealer. Laut ihm gibt es nur die Möglichkeit ein DoppelDin Adapter zu verbauen, genau so einen wie iOnier oben verlinkt hat. Zusätzlich würde er mir anbieten ein Xzent X-402 eierlegende Wollmilchsau System einzubauen und die Boxen hinten zu bestücken, soll insgesamt gut 900€ kosten. Ist für mich eigentlich schon etwas überdimensioniert, aber wenn man auf 2-Din Schacht festgelegt ist und auch DAB will, bleiben nur die Highend Geräte über.

@iOnier: Du schreibst, man könnte womöglich auch eine 1-Din "Hutze" vom PSA Drilling verbauen. Das wäre eine Alternative, falls dies möglich ist. Passt die sicher und wo bekäme ich die ggf. her? Mein Hifi Dealer hatte da keine Bezugsquelle.

VG
Marsch
 
Beiträge: 97
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:48

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon Heavendenied » Fr 28. Okt 2016, 10:20

Bau doch einfach die 2-Din Blende ein und dann ein 1-Din Radio und ein Fach drunter... So war es ja beim alten i-MiEV serienmäßig auch.

Die normale DIN Blende bekommst du bei Peugeot oder Citroen, aber die ist Schwarz hochglanz und ich weiß nicht so recht ob das dann ordentlich aussieht im i-Miev. Der ist doch unterhalb dann Schwarz Matt, oder?
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1121
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Qualität Radio I-Miev

Beitragvon Marsch » Sa 29. Okt 2016, 14:20

Hallo,

ich habe mir das mit der 1Din Blende überlegt. Die passt farblich da überhaupt nicht. 2 BLende mit 1Din Radio und Ablagefach ist auch irgendwie optisch nicht so der Bringer. Es wird also ein 2din Radio, und zwar das Xzent X-402. Zusätzlich lasse ich die hinteren Boxenschächte bestücken. Ich mach mal ein paar Bilder, sobald es eingebaut ist. :D

VG
Marsch
 
Beiträge: 97
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:48

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast