Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon Karlsson » Fr 14. Jul 2017, 18:44

Hasch-Key hat geschrieben:
Kia Soul EV: Hammer. Danke für den Tipp. Wirklich erstaunlich. Das ist viel mehr Auto! Ist die Qualität so schlecht dass die im Verhältnis so billig sind?

Ich hatte eher den Eindruck, dass der Kia deutlich wertiger ist.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13175
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon drilling » Fr 14. Jul 2017, 18:53

Na ja, den Preis eines gebrauchten Soul mit einem nagelneuen Drilling zu vergleichen ist etwas unfair, denn beim Soul hat man dann nur noch Restgarantie während der neue Drilling mit voller Herstellergarantie kommt.

Und da der Soul im deutschsprachigen Raum eher ein Exot unter den Elektroautos ist, ist man da bei Problemen total dem Autohaus ausgeliefert, während die Drillinge inzwischen gut dokumentiert sind und es ziemlich oft Schlachtautos gibt das man da auch ausserhalb der Garantie bei Problemen deutlich günstiger wegkommt und auch viel selber Hand anlegen kann.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2703
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon Helfried » Fr 14. Jul 2017, 19:06

Der Kia Soul soull aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis schon zeitgemäßer sein, zumal er technisch schon mit dem Ioniq Ähnlichkeiten hat.
Helfried
 
Beiträge: 5646
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon Mei » Fr 14. Jul 2017, 19:17

ohnt sich ein gebrauchter ion kauf?


Letztes Jahr nicht. (14,5k für einen neuen iOn)
Dieses Jahr nach 4k Preiserhöhung vielleicht. (18,5k für einen iOn)

Aber nen gebrauchen KiA?
Lohnt sich das?
Vielleicht.
Vielleicht auch nicht.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon eidrien » Fr 14. Jul 2017, 19:55

Ich würde (sofern es sich finanziell ausgeht) Angebot #3 oder #4 in Betracht ziehen.

Garantie, Alter, Akku - alles da und neu.

Meiner stand 6 Monate auf Halde bei einer grossen Autoverkaufskette in Deiner Region, nach 4'000km und 6 Monaten Leasing einer der dortigen Mitarbeiter. BJ ??/2015 und mit Garantie. Nachverhandelt für 15'000 Franken im letzten Herbst geholt. Aktuell 25'000km auf der Uhr.

Würde es wieder tun :)

Beste Grüsse, Adrian
duratus quia spatium
Benutzeravatar
eidrien
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 22:30

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon AQQU » Fr 14. Jul 2017, 20:26

drilling hat geschrieben:
Na ja, den Preis eines gebrauchten Soul mit einem nagelneuen Drilling zu vergleichen ist etwas unfair, denn beim Soul hat man dann nur noch Restgarantie während der neue Drilling mit voller Herstellergarantie kommt.

Der aufgeführte Drilling ist auch nicht neu-neu, sondern fast-neu - d.h. auch gebraucht. Ich schaue mir mein Budget an, und entscheide was ich für das Geld bekommen kann. In der Schweiz gibt es leider keine staatliche 4k€ Kaufprämie. Einen Drilling würde ich nur noch für schmales Geld kaufen.

Frankreich wäre ein guter Ort um einen Drilling zu kaufen, falls es in der Schweiz nichts passendes gibt:
C-Zero https://www.leboncoin.fr/_vehicules_/offres/alsace/occasions/?q=c-zero&it=1&sp=1
ION https://www.leboncoin.fr/_vehicules_/offres/alsace/occasions/?th=1&sp=1&q=peugeot%20ion&it=1

Ein 2016er i-Miev: https://www.leboncoin.fr/voitures/1079727448.htm?ca=1_s
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 810
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon Solarstromer » Fr 14. Jul 2017, 20:32

Ich finde der Reiz der Drillinge ist der niedrigste Gebrauchtwagenpreis aller EVs, wenn man von historischen Fahrzeugen absieht. Also perfekt, wenn man wenig Geld ausgeben kann oder will und unbedingt ein EV fahren will.

Neu würde ich das in die Jahre gekommene Fahrzeug nicht mehr kaufen. Da bietet sich heute für einen vergleichbaren Neupreis der neu herausgekommene Smart ED an. Oder alternativ gebrauchte EVs wie der bereits genannte Soul EV oder der BMW i3, e-Up, e-Golf, ...
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1744
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon Cavaron » Fr 14. Jul 2017, 21:41

Für mich gilt, dass ich E-Autos so günstig wie möglich kaufe. Da stören mich auch viele Kilometer und Parkrempler nicht. Die Technik entwickelt sich rasant weiter (bessere Akkus, autonomes Fahren...) und die alten E-Autos werden nicht wertvoller. Aber ich glaube wir können uns trösten, dass die Verbrenner in zukünftigen Gebrauchtmärkten so richtig abstinken (lol) werden.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon Karlsson » Sa 15. Jul 2017, 11:25

drilling hat geschrieben:
Na ja, den Preis eines gebrauchten Soul mit einem nagelneuen Drilling zu vergleichen ist etwas unfair, denn beim Soul hat man dann nur noch Restgarantie während der neue Drilling mit voller Herstellergarantie kommt.

Hat der Kia nicht 7 Jahre auf alles?
Hat man beim 2-jährigen Gebrauchten immer noch stolze 5 Jahre.
Das Auto machte auf mich auch nen durchaus ordentlichen Eindruck. Die hohe Bauform kostet aber halt etwas Energie, das muss einem bewusst sein.

Cavaron hat geschrieben:
Für mich gilt, dass ich E-Autos so günstig wie möglich kaufe. Da stören mich auch viele Kilometer und Parkrempler nicht.

Wohl aber die Garantie solange das noch Kleinserien-NIschenprodukte sind. Meine Eltern haben gerade auf Garantie beim Smart einen neuen Brusa Lader für 5700€ bekommen. Ohne Garantie wäre das ein wirtschaftlicher Totalschaden geworden.
Wenn das millionenfach gebaute Großserienprodukte werden, wird das natürlich anders aussehen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13175
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Lohnt sich ein gebrauchter ion kauf?

Beitragvon Tido » So 16. Jul 2017, 22:12

Hasch-Key hat geschrieben:
Das Problem mit den Drillingen ist, dass ich gemerkt habe, dass Asiaten im Schnitt etwas kürzer sind und das Auto nicht für Menschen mit >190 gemacht ist. Klar, zum Pendeln hin und her geht es schon, bequem ist aber anders. :lol:


Ich kenne einen Menschen, der 2,10m groß ist und sich ganz bewusst den iOn gekauft hat, da es eines der wenigen Autos ist, in die er rein passt. Was man bei den Drillingen nicht unterschätzen sollte, ist die Bauhöhe!

Ich würde mal ne Probefahrt machen....

Gruß
Tido
Vectrix VX-1 NiMH Bj. 2009
Peugeot iOn Bj. 2012

EX-Twizy Fahrer seit Februar 2015.

Mehr als dreimal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 255
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste