[Gelöst]Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon iOnier » Fr 4. Nov 2016, 16:25

Konnte mir auch nix anderes vorstellen, aber Danke für die Bestätigung :-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3462
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon vkat » Fr 4. Nov 2016, 16:40

Ein Anfahrruckeln habe ich auch, was verstärkt beim Anfahren am Berg auftritt. Ich war damit auch schon in der Werkstatt, wo aber kein Fehler diagnostiziert werden konnte. Ich kann nach 1,5 Jahren und 30Tkm auch keine Veränderung wahrnehmen daher gehe von einem regelungstechnischen und keinem mechanischen Fehler aus.

Gruß
Volker
Peugeot Ion ab 2015, Twizy ab 2013
vkat
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 2. Apr 2015, 15:27
Wohnort: Berlin

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon iOnier » Fr 4. Nov 2016, 18:11

ich nehme nicht an, dass es sich um einen "Fehler" handelt. Die Polzahl des Motors ist nun mal begrenzt, und bei sehr niedriger Drehzahl wird es sich nicht ganz vermeiden lassen, dass man jeden magnetischen "Schritt" spürt. Wenn man "normal" (und damit doch relativ schnell) beschleunigt, ist die Drehzahl eben auch schnell so hoch, dass man eine gleichfömige Bewegung spürt (die noch vorhandene Welligkeit wird durch die Gummi-Motorlager hinreichend gepuffert). Nur in "speziellen" Situationen, wo man also so wenig "Strom gibt", dass diese Drehzahlschwelle nicht gleich "übersprungen" wird kommt es also dazu, dass man das spürt. So jedenfalls meine Annahme. So erkläre ich mir auch, dass es bei mir eben nicht bei "Anfahren am Berge" spürbar geworden ist: da gebe ich an sich immer gleich "viel Strom". Aber eben z.B. beim Rangieren auf unebenem Parkplatzgelände. Wenn ich da sehr vorsichtig auf's Pedal trete und ein Rad in einer kleinen Senke (oder der Wagen an leichter Steigung) steht, dann kommt der Motor gegen diesen kleinen Widerstand kaum an, und er dreht nur sehr langsam los. Dann ist das spürbar.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3462
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon Mei » Fr 4. Nov 2016, 22:40

Heute beim Schleichen über den Einkaufsmarktparkplatz ist es mir wieder direkt aufgefallen.
So 8 km/h, dann ruckt und klackt es beim Lastwechsel.
Es ist aber noch genauso wie im Neuzustand vor 2500km.
Ich gehe davon aus, dass es Spiel in den Gelenkwellen ist.
Sowas fällt niemals beim Verbrenner auf.
Getriebe glaub ich nicht, da es mit Öl gefüllt ist.

Einen ähnlichen Fall gab es beim Lupo 3L.
Bei extrem niedrigen Drehzahlen/Geschwindigkeiten gab es Geräusche von den Gelenkwellen.
Das konnte nur durch Tausch der Gelenkwellen behoben werden.
Leider kam es vor, dass es mehrere Versuche brauchte bis es weg war.
Es sind wohl 1/10 millimeter die es ausmachen.

Ich hab schon mehrmals bei verschiedenen Fahrzeugen versucht Geräuschen auf den Grund zu gehn.
Oft erfolglos ;)
Inzwischen gehe ich dazu über, einfach abwarten.
Wenn es schlimmer wird, dann ist es ein Zeichen, dass was kaputt geht.
Reklamieren.
Ansonst ist es halt so.

Ohne eindeutigen Defekt ist es oftmals so, dass mehr kaputtrepariert wird, als dass Probleme gefunden werden.

Wenn das Getriebe zerlegt wird und kein Fehler gefunden wird, dann ist es danach bestimmt undicht ;)

Deshalb: Wenn es abfällt, dann weis man was kaputt ist ;)
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon eidrien » Sa 5. Nov 2016, 20:52

Stimmt...an die Gelenkwellen habe ich jetzt nicht gedacht. War zu fest im Bereich "E-Motor" und "Getriebe" gedanklich festgetackert. Aber beim Stichwort "Gelenkwellen" kam mir mein alter Nissan 350Z in den Sinn den ich vor 8 Jahren hatte: dort hatte ich ein "Klack"-Geräusch das ich erstaunlich ähnlich in Erinnerung habe wie es nun beim kleinen i-MiEV ebenfalls klingt. Damals konnte die Werkstatt das relativ einfach lösen in dem sie das Spiel (war nur sehr minim vorhanden) beseitigte. Dann war Ruhe im Karton. Ich denke dass ich beim nächsten Service den Meister mal darauf anspreche (sofern es bis dahin nicht schlimmer wird oder mich derart nervt dass ich früher reagiere).

Beste Grüsse, Adrian
duratus quia spatium
Benutzeravatar
eidrien
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:30

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon Mei » Sa 5. Nov 2016, 21:54

Ja, es liegt natürlich am Spiel.
Beim Lupo 3L waren Tripoden verbaut. Da war die Fertigungstoleranz eben manchmal zuviel. Deshalb hat es auch bei manchen mehrere Tauschvorgänge gebraucht.
Ich schaue erstmal ob es mehr wird oder nicht.
Bei der ersten Inspektion werd ich dann mal fragen.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon eidrien » Di 4. Jul 2017, 11:06

Also, nachdem es wieder wärmer wurde, war aus das "Ruckeln" wieder da. Habe es meinem Freundlichen bei der Jahresinspektion gezeigt und man konnte es (oh Wunder) reproduzieren und auch filmen (sogar auf der Bühne konnte man es feststellen als man die Räder bewegen konnte). Nach gefühlten Wochen kam dann von der Landesvertretung von Mitsubishi die Meldung dass man doch dies auf Garantie erledigen will (nach x Nachfragen) und ich dazu meinen Kleinen in der kommenden Woche vorbeibringen solle. Dann wir alles zerlegt und dann gucken wir mal ob es besser wird oder was die Ursache war :shock:

Beste Grüsse, Adrian
duratus quia spatium
Benutzeravatar
eidrien
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:30

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon iks77 » Di 4. Jul 2017, 15:53

Ist mir auch aufgefallen. Beim Anfahren und kurz vor dem vollständigen Stand macht es deutlich wahrnehmbar "klack" - höchstwahrscheinlich von Hinten
iks77
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 10. Jan 2017, 11:09
Wohnort: Meerbusch

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon eidrien » Di 4. Jul 2017, 17:06

iks77 hat geschrieben:
Ist mir auch aufgefallen. Beim Anfahren und kurz vor dem vollständigen Stand macht es deutlich wahrnehmbar "klack" - höchstwahrscheinlich von Hinten

Exakt - hinten. Scheint etwas am "Vielzahn" (Differenzialabtrieb) zu sein der ev. mit dem höheren Drehmoment der Elektroversion (der i-MiEV kam ja usprünglich mit einem Benzinmotor auf den Markt) nicht klarkommt.

Beste Grüsse, Adrian
duratus quia spatium
Benutzeravatar
eidrien
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:30

Re: Leichtes Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten...

Beitragvon iks77 » Do 6. Jul 2017, 11:20

Ok, bin gespannt was bei Deinem Werkstatttermin rauskommt. Meiner ist heute auch gerade in der Werkstatt da die ABS/ESP-Warnlampe immer mal angeht während der Fahrt
iks77
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 10. Jan 2017, 11:09
Wohnort: Meerbusch

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eauto und 8 Gäste