Laufleistung ausschlaggebend beim Gebrauchtkauf?

Re: Laufleistung ausschlaggebend beim Gebrauchtkauf?

Beitragvon Heavendenied » Mi 5. Nov 2014, 19:42

Also wir machen jetzt mal ne Anfrage ans Finanzamt. Die müssten es ja eigentlich wissen, bzw die wären es ja, die mir nen falsch angegebnen Preis "ankreiden" würden.
Dein Beispiel dazu ist schon richtig, hatte dazu auch ein Urteil gelesen. Jedoch denke ich liegt der Fall da insofern anders, weil der Neupreis des Fahrzeugs ja auch zu diesem Zeitpunkt noch so hoch gewesen wäre. Es gibt ja z.B. auch Fälle (bei importierten Fahrzeugen, die es nicht auf dem deutschen Markt gibt), dass der Neupreis anhand eines vergleichbaren Fahrzeugs bemessen wird.
Intressant fände ich auch die Frage, was z.B. bei nem Ion aus 2011 angesetzt würde, denn den gab es meines Wissens nach 2011 gar nicht zu kaufen, sondern nur zu leasen...

Jetzt hab ich meinen eigenen Thread aber sehr weit ins OT getrieben... ;-)
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1117
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Anzeige

Re: Laufleistung ausschlaggebend beim Gebrauchtkauf?

Beitragvon TeeKay » Mi 5. Nov 2014, 19:53

Du kaufst ein Fahrzeug, für das es zweifelsfrei einen Listenneupreis gibt. Dass in den Folgejahren ein anderer Listenneupreis galt, spielt dabei gar keine Rolle. Da gibt es für das Finanzamt gar nichts zu diskutieren. Sonst könnte der nächste damit anfangen, dass im Modelljahr 2014 beim Auto Ichimoku 280 das 3.000 Euro teure Navi inklusive ist, obwohl das Auto nur 1.000 Euro teurer wurde. Mithin müssten beim 2013er 2.000 Euro abgezogen werden.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12857
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laufleistung ausschlaggebend beim Gebrauchtkauf?

Beitragvon Heavendenied » Mi 5. Nov 2014, 20:44

Naja, dein Beispiel mit dem Navi ist dann aber doch etwas weit hergeholt...
Das mit dem Listenneupreis hab ich ja auch gar nicht bestritten, aber die Frage ist eben welcher Listenneupreis dann zählt, wenn dieser sich eben so extrem verändert hat.
Und im speziellen Fall des iOn gab es eben im Jahr 2011 keinen Listenneupreis. Wenn ich also den kaufen würde, wäre da alles andere als klar welcher Neupreis jetzt anzusetzen wäre.
Aber wie gesagt, ich werds beim Finanzamt anfragen.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1117
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste