[Teilweise Gelöst]Ladeproblem an wallbe Eco 2.0 - 3,7kW

Re: Ladeproblem an wallbe Eco 2.0 - 3,7kW

Beitragvon eidrien » Mi 1. Feb 2017, 16:31

mstaudi hat geschrieben:
Dennoch werde ich weiterhin auf die Phönix Teile setzen. Habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht.

Die Phoenix-Teile waren gerade der Grund warum ich der Wallbox einen gewissen Qualitätsstandard attestierte. Hatte und hat für mich immer noch einen guten qualitativen Aspekt.

ABÖ hat geschrieben:
Hallo, wir hatten mit einer Wallbe Box auch Probleme und des Rätsels Lösung war so einfach.
Die Verriegelung konnte nicht zumachen da der Hubmagnet (oder was halt sonst da ist) blockierte und so die Freigabe nicht erteilt wurde - 2 Tropfen WD40 und gut wars.

Danke für den Hinweis - werde das mal versuchen. Kleine Ursache, grosse Wirkung könnte da sagen ;)

ABÖ hat geschrieben:
PS: Die Phönix Ladecontroller kann man so codieren dass der Schliessmechanismus nicht ausgeführt wird (müsste DIP Schalter 1 sein) - das kannst du kurz testen ob es dann funtkioniert. Wenn du dich traust kannst du das probieren, es kann nichts passieren. Vorher natürlich die zugehörige Sicherung rausgeben.

Trauen ist nicht das Thema, aber der Deckel des Controllers ist mit einem Siegel versehen (zwecks Garantieanspruch) damit niemand die DIP-Schalter verändern kann. Möchte dieses aktuell ungern brechen, da ja immer noch eine Rückgabe im Raum steht (und ich auf diese Art von Diskussion gerade keine Lust habe). Aber natürlich - ist eine Variante...dann hätte man eine Fehlerquelle direkt eliminiert.

Beste Grüsse, Adrian
duratus quia spatium
Benutzeravatar
eidrien
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:30

Anzeige

Re: Ladeproblem an wallbe Eco 2.0 - 3,7kW

Beitragvon Heavendenied » Mi 1. Feb 2017, 16:59

Hab ich jetzt eigentlich was überlesen oder wurde an der Wallbox noch gar kein anderes Fahrzeug getestet? Für mich klingt das ja eigentlich "einfach" nur nach einem Defekten Teil. Passiert ja in den besten Familien mal...
Ich persönlich würde mich da nicht so rum machen sondern beim Hersteller/Händler auf einen Austausch bestehen.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 895
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Ladeproblem an wallbe Eco 2.0 - 3,7kW

Beitragvon PharmaJoe » So 28. Mai 2017, 21:58

Ist das Problem inzwischen gelöst?
Stehe kurz vor dem Kauf der Wallbe eco 2.0 für iOn und Outlander.
Peugeot iOn von e-flat seit 04/2017 (geschäftlich)
Mitsubishi Outlander PHEV 2017 seit 05/2017
Peugeot iOn 2016 seit 08/2017
Benutzeravatar
PharmaJoe
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 07:22

Re: Ladeproblem an wallbe Eco 2.0 - 3,7kW

Beitragvon eidrien » Mo 3. Jul 2017, 09:09

Das Problem wurde nicht gelöst - aber ich kann mittlerweile gut damit umgehen :lol:

Wir haben dank diesen Super-Forum herausgefunden, dass es eine kleine UNstimmigkeit in der Kommunikmation zwischen der Wallbox mit dem Phoenix Controller und dem i-MiEV gibt (siehe auch http://www.goingelectric.de/forum/c-zero-i-miev-ion/i-miev-sonderbares-verhalten-nach-erfolgreicher-ladung-t21679.html).

Der Phoenix Controller sendet ein "Wake-Up"-Signal dass vom i-MiEV falsch interpretiert wird.

In der Zwischenzeit habe ich mir eine "Ladezeitentabelle" gebastelt (http://www.goingelectric.de/forum/c-zero-i-miev-ion/ladezeitentabelle-t20262.html) mit der ich die Ladung z.B. auf 80% via Fernbedienung "time".

Beste Grüsse, Adrian
duratus quia spatium
Benutzeravatar
eidrien
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 23:30

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast