Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Re: Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Beitragvon matthew77 » So 20. Apr 2014, 12:55

Hey Leute,
ich bin überwältigt, wie viele Antworten ich in so kurzer Zeit bekommen habe. Ja, das mit dem Opel Ampera Kabel wäre wohl die beste Lösung. Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern. Sorry an alle, die gerne mein 16A Kabel hätten: das kann ich noch gut gebrauchen um unterwegs zu laden...
iMiev EZ 02/2011, PV mit 6,5kWp -> es lebe die Energierevolution!
matthew77
 
Beiträge: 67
Registriert: So 20. Apr 2014, 01:48

Anzeige

Re: Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Beitragvon ATLAN » So 20. Apr 2014, 13:11

Da du schon den Kauf eines ICCB in Erwägung ziehst, falls du eine Eierlegende Wollmilchsau haben willst:

http://www.charge-amps.com/

Eleganter und Platzsparender geht's IMHO nicht mehr, habe meines jetzt endlich bekommen, finde es ist die derzeit durchdachteste ICCB-Lösung am Markt für Typ1.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Beitragvon Semi » Mo 21. Apr 2014, 09:48

Was ist denn zur Zeit das billigste 16A Ladekabel für den I Miev?
Am besten mit CEE16 Anschluss. (P&C)
Schaue mich da bereits seid Monaten um, die Preise sind leider immer noch jenseits von Gut und Böse.
Wenn ich das täglich bräuchte, wäre der Preis kein Thema, aber für das "alle Schaltjahre" mal mit 16A laden sind mir die Bekannten zu teuer.

Gruss
Semi
Semi
 
Beiträge: 293
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Beitragvon TeeKay » Mo 21. Apr 2014, 10:17

Das dürfte das Volvo ICCB IC-CPD1 sein. Kostet rund 440 Euro.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12862
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Beitragvon matthew77 » Di 22. Apr 2014, 15:04

Hab heute vergeblich versucht ein Opel Ampera Kabel zu bestellen. Seid ihr sicher, dass das Volvo Kabel auch Mitsubishi Kompatibel ist? Das wäre ja sogar noch besser, denn da hätte ich ja alles von 6 bis 16A! Dann könnte ich ja sogar doch mein Original Mitsubishi-Kabel verkaufen... Hat jemand schon mal das Volvo-Kabel getestet?
iMiev EZ 02/2011, PV mit 6,5kWp -> es lebe die Energierevolution!
matthew77
 
Beiträge: 67
Registriert: So 20. Apr 2014, 01:48

Re: Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Beitragvon TeeKay » Di 22. Apr 2014, 15:34

Das Volvo-Kabel hat Typ2. Aber du hast ja schon einen ICCB mit Typ1 Kabel. Also kaufst du dir das "billige ICCB" von Volvo und tauschst die Kabel. Die Alternative mit standardmäßig montiertem Typ1-Kabel kostet 50% mehr und hat dafür auf der anderen Seite Schuko statt CEE. Kabel tauschen must du also auf jeden Fall.

Die Alternative, die alles bereits fertig konfektioniert für den Einsatz am i-Miev hat, kostet 700 Euro ohne Versand.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12862
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden mit weniger Stromstärke möglich?

Beitragvon matthew77 » Di 22. Apr 2014, 16:09

Oops, nee, dann lieber doch nicht. Dann werde ich eher versuchen, so ein Ampera Kabel zu ergattern...
iMiev EZ 02/2011, PV mit 6,5kWp -> es lebe die Energierevolution!
matthew77
 
Beiträge: 67
Registriert: So 20. Apr 2014, 01:48

Anzeige

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast