Laden bei Minusgraden

Re: Laden bei Minusgraden

Beitragvon PowerTower » Di 19. Jan 2016, 10:31

Otto_Moeller hat geschrieben:
Der Akku nimmt beim laden unter 0° kein schaden. Er hat nur einen höheren Innenwiderstand, weshalb er mit geringerer Stromstärke lädt und sich beim entladen (fahren) schneller entlädt. Dadurch wird er auch warm beim Fahren. Schaden nimmt der Akku nur bei Temperaturen über 60 °C.

Nur beim langsamen laden nimmt er keinen Schaden! Schnellladung oder große Rekuströme würden den gefrorenen Akku schädigen, da die Lithium-Ionen nicht vollständig im Graphit eingelagert werden können. Es kommt zum Lithium-Plating, metallisches Lithium lagert sich an der Anode an. Der Prozess ist irreversibel. Deswegen verhindert das BMS entsprechend hohe Lade- und Rekuströme bei kaltem Akku.

Entladen mit großer Stromstärke ist dagegen kein Problem, nur die mögliche Leistungsabgabe sinkt aufgrund des erhöhten Innenwiderstands.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4497
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Laden bei Minusgraden

Beitragvon PSA » Di 19. Jan 2016, 15:39

Die Anode bei der LEV50 ist aus Carbon und nicht aus Graphit !

Hier eine Interessante Masterarbeit
"Auswirkungen des Ladeprofils auf das Lithium-Plating-Verhalten von Lithium-Ionen-Zellen"
https://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/ ... msmann.pdf
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Laden bei Minusgraden

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Sa 30. Jan 2016, 08:27

Werksangaben zum Temperaturverhalten des i-MiEV Akku (LEV-50):

https://lh3.googleusercontent.com/-t38xW090UBQ/TZmWmdG1tBI/AAAAAAAAEgI/FhO8FXWmvhs/s640-Ic42/Temperaturverhalten%252520Akku%252520i-MiEV_0001.jpg

obere Kurve = laden, untere Kurve = entladen, Bereich dazwischen nutzbar
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit November 2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Lithium POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio,
20.6.2017: 6-jährig, 64941 km, keine Defekte/Reparaturen, Batt-Kap. 72.9% vom Anfangswert im Februar 2011
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
Wohnort: Schweiz

Re: Laden bei Minusgraden

Beitragvon eDEVIL » Sa 30. Jan 2016, 13:30

schon <10°C gibt es Einschränkungen beim LAden? :o
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Laden bei Minusgraden

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Sa 30. Jan 2016, 16:21

ja, leider ist das so bei den Akkus von Yuasa mit dieser LiMn2O4-Technology.

Darum bietet Mitsubishi in Japan eine Alternative an:
http://www.scib.jp/sp/i_miev.htm

Zwar nur 10.5 kWh, aber kälteresistent und viel schneller zu laden.
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit November 2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Lithium POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio,
20.6.2017: 6-jährig, 64941 km, keine Defekte/Reparaturen, Batt-Kap. 72.9% vom Anfangswert im Februar 2011
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
Wohnort: Schweiz

Re: Laden bei Minusgraden

Beitragvon PSA » Sa 30. Jan 2016, 17:41

Da bei uns im Norden wenig Winter ist habe ich lieber 16 kWh als 10.5 kWh.

http://www.scib.jp/en/product/detail.htm
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste