Ladekabel wird zum Spiralkabel

Re: Ladekabel wird zum Spiralkabel

Beitragvon Elko » Mi 9. Mär 2016, 09:30

Datenknecht hat geschrieben:
Elko hat geschrieben:
Als gelernter Elektriker hab ich in meinem Leben schon einige km an Kabel aufgerollt.


Meiner Meinung nach sollte man als Elektriker genau wissen, warum sich so ein Kabel verdrillt. Vor allem ist dann ja der Aufbau eines Kabels bekannt und deren Eigenschaften sollten zum Basiswissen gehören. :shock:

Offenbar erwarte ich mir (so wie bei Installateure) von Fachleuten zu viel?? :roll:


Ich weiß das die Kabel innerlich verdrillt sind jedoch sollte es ja eine Baustellenleitung sein die Machanisch einiges aushalten soll (sollte man meinen)

Ich hab genung Leitungen zuhause die mehr gesehen und Mitgemacht haben als das Ladekabel auch längere belastungen von 5 h mit 13-14 A und die sehen bis auf äußere abnützung noch zimlich gerade aus, daher war ja auch meine Frage.

Sollte es eine 0.75 er leitung sein die ich beim Hofer (Aldi) kaufe und die nach einiger Zeit so aussieht ist es mir klar, ich erwarte mir nur eine gscheite Qualität bei Ladekabeln, das ding kostet nun mal knappe 600 € für mich ist es ja kein Problem das Kabel zu Tauschen, ich gehe aber immer den Weg des Laien, und denen ist es oft schon zu viel das Ladekabel aus dem Kofferaum zu holen.

Aber ich schweife ab,

dere Grund meines Threads war, Waromm kann das sein bei einem Kabel das 600€ kostet und ob ich da der einzige bin oder ob es da schon mehrere fälle gibt, wie sich bestätigt hat,

Da ich mein Kabel jetzt eher selten benötige (Zuhause Wallbox, unterwegs Typ2 auf Typ1) ist es ni ht mehr so ein Aufwand, irgendwann werde ich so oder so die Leitung tauschen alleine um sie Gelb zu machen damit mir ja keiner drüberstolpert ;)

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

Re: Ladekabel wird zum Spiralkabel

Beitragvon Datenknecht » Mi 9. Mär 2016, 09:54

Nur weil etwas teuer verkauft wird, muss noch lange nicht gute Qualität verbaut sein. :mrgreen:
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 14:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Re: Ladekabel wird zum Spiralkabel

Beitragvon Elko » Mi 9. Mär 2016, 10:21

Datenknecht hat geschrieben:
Nur weil etwas teuer verkauft wird, muss noch lange nicht gute Qualität verbaut sein. :mrgreen:


Stimmt, aber bei Mitsubishi hätte ich es mir erwartet :P

elektrische Grüße

Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Ladekabel wird zum Spiralkabel

Beitragvon Datenknecht » Mi 9. Mär 2016, 10:57

Elko hat geschrieben:
bei Mitsubishi hätte ich es mir erwartet

Die fuc...g Betriebswirtschaftler sitzen mittlerweile überall. :evil:
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 14:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste