Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon Tompressor » Di 28. Mär 2017, 22:44

Hallo Zusammen

Hat jemand von Euch sowas hier im Einsatz?
http://www.ladesystemtechnik.de/ratio-w ... upplung-62

Ich bin neu mit dem Drilling. Problem welches Ihr vermutlich kennt ist die Ladeinfrastruktur mit dem Typ2 ist im Grunde das meiste was ich finde. Ich habe mir ein Kabel dafür besorgt. Nur jetzt sind immer mehr Säulen mit fest angeschlagenem Kabel. Da nutzt mein teurer Zusatzkabel nichts. Aber dieser Adapter hier ist ja noch teurer. Wieviele Kabel brauche ich denn mit einem Drilling? Das wird ganz schön teuer langsam.
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 23. Feb 2017, 20:29

Anzeige

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon drilling » Mi 29. Mär 2017, 00:54

Wo hast du öffentliche Säulen mit fest angeschlagenem Typ2 Kabel gesehen?
Die einzigsten die ich gesehen habe sind die Schnelladesäulen wo ja auch so gut wie immer Chademo dabei ist, insofern sollte man dort die Drillinge an Chademo laden.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4442
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon Tompressor » Mi 29. Mär 2017, 08:21

In meiner Gegend sind Ladesäulen Mangelware. Und jetzt hat ein Bürger (Teslafahrer) der Stadt welche spendiert. Da hat man nun die Schuko abgebaut und Typ 2 Säulen mit festem Kabel angebracht. Zwei Stück. Ich habe noch wenig Erfahrung. Ist das dann bei uns eher eine Ausnahme?
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 23. Feb 2017, 20:29

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon bigchief » Mi 29. Mär 2017, 13:06

Hi,

hier in KA findest Du auch einige Ladesäulen mit fest angeschlagenem Typ-2 Ladekabel. Ich habe mir für den Zweck folgendes Kabel besorgt: Typ2-->Typ1 Ladekabel
Funktioniert einwandfrei und ist "etwas" günstiger als das Kabel was Du gefunden hast.

Gruß
B!
bigchief
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 15:59

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon Tompressor » Mi 29. Mär 2017, 22:35

bigchief hat geschrieben:
Hi,

hier in KA findest Du auch einige Ladesäulen mit fest angeschlagenem Typ-2 Ladekabel. Ich habe mir für den Zweck folgendes Kabel besorgt: Typ2-->Typ1 Ladekabel
Funktioniert einwandfrei und ist "etwas" günstiger als das Kabel was Du gefunden hast.

Gruß
B!

OK das habe ich auch gesehen. War mir nur nicht sicher ob das funktioniert. Danke für die Bestätigung ;)
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 23. Feb 2017, 20:29

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon sebas » Mi 29. Mär 2017, 23:22

Wenn die "geschenkten" Ladepunkte allerdings Wallboxen von Tesla sind,
dann funktioniert daran kein mir bekannter Adapter
sebas
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 3. Mai 2016, 13:34

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon iOnier » Do 30. Mär 2017, 22:54

Es gibt einen (modifizierten) wohl von Metron: https://www.goingelectric.de/forum/private-ladeinfrastruktur/tesla-destination-charger-auch-fuer-andere-evs-nutzbar-t18376-370.html#p415950

Leider schreibt "hinundher" da nicht genau was wie modifiziert wurde. Könnte man ihn aber sicher fragen, falls ernstes Interesse besteht.

Wenn ich die nachfolgenden Postings richtig gelesen und verstanden habe "liefert" der Drilling das "Vehicle ready" Signal zu früh und der Tesl DeC steigt aus. Am modifizierten Adapter ist wahrscheinlich schlicht ein Unterbrecher-Taster montiert, der die Leitung trennt. Durch Loslassen kann man das Signal dann an den DeC geben und die Ladung beginnt. Scheint aber auch in der "anderen Richtung ("Signal zu spät") zeitkritisch zu sein, da hinundher später noch schreibt: "Leider haben wir hier keine Test Dokumentiert bekommen , mein neuer Adapter hat eine Manuelle Schaltung eingebaut damit kann ich das Freigabesignal zeitgerecht individuell geben bei Marko DeC hat es drei versuche gebraucht ."

Der hier gezeigte Adapter war übrigens ursprünglich Typ1-Typ2, hinundher hat ihn für seine Zwecke auf CEE-Typ2 umbauen lassen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon iOnier » Do 30. Mär 2017, 23:00

drilling hat geschrieben:
Wo hast du öffentliche Säulen mit fest angeschlagenem Typ2 Kabel gesehen?
Die einzigsten die ich gesehen habe sind die Schnelladesäulen wo ja auch so gut wie immer Chademo dabei ist, insofern sollte man dort die Drillinge an Chademo laden.

ChaDeMo geht oft nur bis 80%, wenn Du mehr brauchst geht's da dann nur mit dem Adapter. Außerdem ist 1-Phasenladung mit dem Drilling oberhalb von 90% u.U. schneller als ChaDeMo. Und das schöne: man kann AC und DC gleichzeitig anschließen - DC hat dann erstmal Vorrang - bis ChaDeMo bei 80% aussteigt bringt's natürlich nix, weil AC und DC nicht gleichzeitig aktiv sein können. Sobald DC aber beendet ist macht der Drilling dann automagisch an AC weiter. Man braucht also nicht nochmal zum Auto zu laufen und umstöpseln, während im Rasthof drinnen das Schnitzel kalt wird 8-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon drilling » Do 30. Mär 2017, 23:09

iOnier hat geschrieben:
ChaDeMo geht oft nur bis 80%

Das stimmt nicht, bei 80% stoppt die Ladung, aber ein einfaches neustarten oder ausziehen und wieder einstecken und die Ladung geht weiter, hat bei mir bisher immer funktioniert.

Und das schöne: man kann AC und DC gleichzeitig anschließen - DC hat dann erstmal Vorrang - bis ChaDeMo bei 80% aussteigt bringt's natürlich nix, weil AC und DC nicht gleichzeitig aktiv sein können. Sobald DC aber beendet ist macht der Drilling dann automagisch an AC weiter. Man braucht also nicht nochmal zum Auto zu laufen und umstöpseln, während im Rasthof drinnen das Schnitzel kalt wird 8-)

Sag das nicht so laut sonst kommen hier gleich die Zoe Fahrer und schimpfen auf dich weil du 'deren' 43KW Ladepunkt mit einer 3,1 KW Schnarchladung blockierst... (und so ganz Unrecht hätten sie in diesem Fall nicht).
Abgesehen davon geht das auch nur an kostenlosen Säulen, sobald die Säulen kostenpflichtig werden lohnt es sich nicht mehr an der 43KW mit einem Drilling zu laden. Ich würde nur für so etwas mit Sicherheit keinen extra Adapter kaufen, dafür sind die viel zu teuer.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4442
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Ladeadapter von Typ 2 Säule auf Typ 1 Buchse

Beitragvon iOnier » Do 30. Mär 2017, 23:35

drilling hat geschrieben:
iOnier hat geschrieben:
ChaDeMo geht oft nur bis 80%

Das stimmt nicht, bei 80% stoppt die Ladung, aber ein einfaches neustarten oder ausziehen und wieder einstecken und die Ladung geht weiter, hat bei mir bisher immer funktioniert.

Es stimmt. Ja, für die meisten Triple-Lader hast Du Recht, aber z.B. die hier lässt sich ab 80% Ladung nicht zu einem Neustart überreden.
Sag das nicht so laut sonst kommen hier gleich die Zoe Fahrer und schimpfen auf dich weil du 'deren' 43KW Ladepunkt mit einer 3,1 KW Schnarchladung blockierst... (und so ganz Unrecht hätten sie in diesem Fall nicht).

Wr in Ladenot ist kann sich ja bei mir melden. Ja, ohne (virtuelle) Ladescheibe oder Handynummer am Auto macht man so etwas natürlich nicht.
Abgesehen davon geht das auch nur an kostenlosen Säulen, sobald die Säulen kostenpflichtig werden lohnt es sich nicht mehr an der 43KW mit einem Drilling zu laden.

Jedenfalls nicht bei zeitbasierter Abrechnung. Oder Zeitkomponente ab 80% (oder ab 30 Minuten). Das fände ich übrigens durchaus gut: Schnellladen nach kWh abrechnen, alles was über "schnell" hinausgeht nach (teurem) Zeittarif. Dann weden die Schnelllader auch "artgerecht" genutzt.
Ich würde nur für so etwas mit Sicherheit keinen extra Adapter kaufen, dafür sind die viel zu teuer.

Du heißt ja auch nicht Hans (hinundher) :-D
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste