Kauftipp

Re: Kauftipp

Beitragvon solarroof » Mi 13. Apr 2016, 22:25

hehehe... ;) das hoffe ich ja insgeheim auch, dass der Kleene so viel Spass macht, dass wir unser Dieselross (den brauchts bei uns halt für Langstrecken und als Zugwagen im Urlaub und Wochenenden) mehrheitlich stehen lassen.
solarroof
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 08:11

Anzeige

Re: Kauftipp

Beitragvon DarkVater » Do 14. Apr 2016, 08:17

Das mit dem Wandler kommt mir bekannt vor. Letztes Jahr habe ich meinen Ion gekauft, probegefahren, alles gut. Dann will ich ihn abholen, sagt der Verkäufer der Wandler ist kaputt. Dauert ein paar Tage, das Teil ist nicht auf Lager. Da war er übrigens 3 1/2 Jahre alt. Scheint also keine Ausnahme zu sein.

Gruß
Sven
DarkVater
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 29. Okt 2015, 08:41

Re: Kauftipp

Beitragvon Elko » Do 14. Apr 2016, 08:26

Weiß man da was geneueres ob alle oder nur die4 PSA da betroffen sind ?

Ich kenne 2 C-Zero
2 i-MiEV fahrer und mich
und 1nen iOn Fahrer
alle BJ 2011 Wandler wurde noch nie getascht

und noch einen iOn aber BJ 12 da war aber auch noch nichts.

Weiß man auch was der Kostet falls sowas mal auf einen von uns Zutreffen wird, Garantie wird das ja nicht mehr sein.

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Kauftipp

Beitragvon Hinundher » Do 14. Apr 2016, 10:01

Hallo

Wir fahren einen iOn 10 2012 ( Erstanmeldung ) ist aber ein 10 2011 ( ausgeliefert ) achte auf die Mechanik der umlegbaren geteilten

16 verkleinert.jpg
Rückbank


lässt sich der Hebel bis zum Druckpunkt nach vor leicht hinundher bewegen ist ein baldiges AUS Programm trotzdem viel Spass beim schauen .

Falls die Mechanik beim C-Zero anders ist vergiss diesen Beitrag ;)

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4065
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Kauftipp

Beitragvon PSA » Do 14. Apr 2016, 15:50

Elko hat geschrieben:
Weiß man da was geneueres ob alle oder nur die4 PSA da betroffen sind ?

Ich kenne 2 C-Zero
2 i-MiEV fahrer und mich
und 1nen iOn Fahrer
alle BJ 2011 Wandler wurde noch nie getascht

und noch einen iOn aber BJ 12 da war aber auch noch nichts.

Weiß man auch was der Kostet falls sowas mal auf einen von uns Zutreffen wird, Garantie wird das ja nicht mehr sein.


elektrische Grüße
Thomas (Elko)



Ich höre es auch zum ersten mal das der Wechselrichter (MCU) Defekt ist.

Ab Organummer 13203 ca. 2013 würde der Lader und Wechselrichter (Kleiner als der Erste) bei den PSA Modellen geändert.

Ob der Neue besser ist oder schlechter weiß ich nicht.....

Der Preis für den Wechselrichter liegt bei ca 3800 EURO.!
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Kauftipp

Beitragvon max_tirol » Do 14. Apr 2016, 18:53

Also ich stand vor demselben Problem. Der günstigere Preis des Ion war erst mal Argument, allerdings hat mir dann guter Bekannter den Tip mit dem Akku gegeben. Also der IMiev hat den 16er Akku, und das ist gut so! Ganz wichtige 12% mehr!
Das Original ist ach besser verarbeitet, aber das ist evtl. subjektiv. Was aber der absolute Hit ist, die Standheizung und Standklima bei Netzstrom! Du steigst ins warme oder gekühlte Auto ein. Funk.geht locker 100 m. Alleine dieses Extra ist locker den Mehrpreis wert. Übrigens ist da ein toller in mobile.de.... Nähe Bodensee. Auch der Preis stimmt mittlerweile.
Alles in allem...ein echt tolles Auto! Würde mir sofort wieder kaufen. (Wäre die Förderung bei uns noch aktuell, der vom mobile.de wäre noch daz gekauft).
Twizy 10.000 km
IMiev. 23.000 km
Passat 4 motion
BMW Z4
max_tirol
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 21:05

Re: Kauftipp

Beitragvon iOnier » Do 14. Apr 2016, 19:25

Ich habe mir bewusst einen iOn geholt:
- der 16 kWh-Akku lohnt sich nur und genau nur dann wenn man die 12% mehr Reichweite auch tatsächlich benötigt. Wir müssen ohnehin 2 Autos haben und für Langstrecken- sowie Anhängerbetrieb wird das andere Auto auf lange Sicht noch ein Verbrenner sein. "Mein" Auto wird aber nur zum Pendeln über 22 km (einfache Strecke) gebraucht => auf das Mehr an Kapazität kann ich getrost pfeifen.
- was am "Original" besser verarbeitet sein soll bleibt wohl ein Geheimnis. Die Autos rollen alle in Japan vom Band. Wo die Innenausstattung für die PSA-Geschwister montiert wird weiß ich allerdings nicht, vermute aber, dass das auch bereits in Japan geschieht. Falls ich mich täusche: OK, dann könnte an der Stelle was dran sein.
- Vorklimatisierung: Ja, ein schönes Komfort-Feature und ich bin da auch manchmal ein ganz kleines bisschen neidisch. Auch dass man mit den 100 m Funkreichweite wohl die Batterieladung überwachen kann: nett. Aber mehrere 1.000 € ist mir das nicht wert, ganz klar nicht. Das Auto steht hier im Carport und ich könnte auch 5' vor Abfahrt mal 'rausgehen und den Schlüssel drehen, dann auf Umluft vorwärmen. Muss aber gar nicht sein, denn die Heizung regiert auch so recht flott. Und der Nachteil: die Fernbedienung mit dem Display ist wohl etwas klobig (zugegeben: Hörensagen).

OK, das waren jetzt natürlich auf den Neupreis bezogene Überlegungen. Wenn man einen gebrauchten sucht und einen i-MiEV in einer Preisregion ergattern kann, in der man sonst gleich alte C-Zero / iOn bekommt: dann würde ich vielleicht auch den i-MiEV nehmen - würde mich aber vorher schon fragen, wie der besonders günstige Preis zu erklären ist. Ein anderes Radio müsste man halt nachrüsten, wenn vom Vorbesitzer noch nicht gemacht. Das finde zumindest ich beim iOn / C-Zero nämlich besser.

Letztlich muss man halt sehen, was man selbst braucht - sind die 12% mehr Reichweite zwingend erforderlich, muss man halt ggfs. auch mehr Geld ausgeben. Will man das Mehr an Komfort unbedingt haben: ebenso. Ansonsten: hat man mit dem iOn was man braucht und eben "etwas" Geld gespart.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2555
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Kauftipp

Beitragvon Jürgenohl » Do 14. Apr 2016, 21:24

Biete meinen fast neuen ZOE 240 Intens ,zugelassen am 18.12.2015 umständehalber zum Verkauf an.4300 km gefahren.Preisvorstellung 15000 Euro, Winter -und Sommerreifenreifen auf Alufelge.Navigation,Rückfahrkammera.
Batterievertrag 86 Euro monatl.,bei 15000 km Jhresleistung.Bei Interesse Tel.0150-25637714
Jürgenohl
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:00

Re: Kauftipp

Beitragvon DarkVater » Fr 15. Apr 2016, 06:47

Das der Wandler teuer ist, hat mir die Werkstatt auch vermittelt - von 2000,- € war die Rede. War aber nach den 3 1/2 Jahren zum Glück noch Garantie. Sollte das jetzt passieren, würde ich den reparieren bzw. zumindest Versuchen. Das sollte kein Hexenwerk sein und warum das Teil so teuer ist - keine Ahnung. Mein Wechselrichter von der Solaranlage hat 800,- Euro gekostet und da ist bestimmt mehr Technik drin. Übrigens, meine alter Wechselrichter der Solaranlage hat nach 8 Jahren "den Geist aufgegeben". Fachmann angerufen: Reparatur geht nicht, zu teuer usw... dann habe ich das Teil zerlegt und für 9,50 mein Netzrelais getauscht. Leider hatte ich da schon einen neuen. Fazit: der Hokuspokus mit der Technik ist oft völlig überzogen, meist ist es nur eine Kleinigkeit. Aber so verkauft man ja nichts neues.

Gruß
Sven
DarkVater
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 29. Okt 2015, 08:41

Re: Kauftipp

Beitragvon Elko » Fr 15. Apr 2016, 08:42

DarkVater hat geschrieben:
Das der Wandler teuer ist, hat mir die Werkstatt auch vermittelt - von 2000,- € war die Rede. War aber nach den 3 1/2 Jahren zum Glück noch Garantie. Sollte das jetzt passieren, würde ich den reparieren bzw. zumindest Versuchen. Das sollte kein Hexenwerk sein und warum das Teil so teuer ist - keine Ahnung. Mein Wechselrichter von der Solaranlage hat 800,- Euro gekostet und da ist bestimmt mehr Technik drin. Übrigens, meine alter Wechselrichter der Solaranlage hat nach 8 Jahren "den Geist aufgegeben". Fachmann angerufen: Reparatur geht nicht, zu teuer usw... dann habe ich das Teil zerlegt und für 9,50 mein Netzrelais getauscht. Leider hatte ich da schon einen neuen. Fazit: der Hokuspokus mit der Technik ist oft völlig überzogen, meist ist es nur eine Kleinigkeit. Aber so verkauft man ja nichts neues.

Gruß
Sven


Bei meinem Fernseher genau das gleiche Rep. nicht möglich, Aufgemacht ELKO getauscht läuft wieder bis heute, das war vor 3 Jahren

Aber Stimmt, an E-Autos geht ja sogut wie nix kaputt daher muss man wenn doch mal was defekt wird mit den Preisen anhalten :P

elektrische Grüße
Thomas (Elkoo)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 933
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste