Kaufberatung - Drilling

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon Heavendenied » Mi 11. Apr 2018, 11:24

@trekki:
Ich denke diese ganzen derzeit angebotenen Carsharing C-Zeros werden alle in einem sehr ähnlichen Zustand sein (sowohl optisch als auch technisch inkl. Akku). Die Laufleistung ist ja auch bei +/- 5000km gleich.
Da es sich noch um 88Zeller handelt wird der Akku meiner Ansicht nach schon spürbar nachgelassen haben.
Ich denke da kannst du dich dann (zur Einschätzung ob der im Rahmen liegt) an dem schon verlinkten Thread zu den Kapazitäten orientieren.
Ich persönlich würde den derzeit leicht überfüllten Markt an C-Zeros nutzen um den Preis etwas zu drücken. Es wurden in den letzten Wochen schon welche für deutlich unter 8000€ angeboten, daher gehe ich davon aus, dass die Händler die entsprechend günstig eingekauft haben.

Was die Zuverlässigkeit des Akkus angeht würde ich mir keine Sorgen machen. Mir ist bisher kein Fall bekannt, wo ein Drillings-Akku komplett defekt war. Es gab wohl ein paar ganz wenige, wo der Akku innerhalb der Garantie getauscht wurde, weil er extrem schnell an Kapazität verloren hatte. Ansonsten scheint aber die Degradation recht vorhersehbar zu sein. Wenn man also damit leben kann, dass der Akku eben mit 100.000km "nur" noch seine 70% hat dann ist das OK. Wenn einem dann plötzlich die Reichweite zu gering wird sollte man eher zu einem mit den neuen Zellen greifen (was natürlich deutlich teurer ist). Aber vor einem komplett defekten Akku braucht man sich meiner Ansicht nach nicht unbedingt zu fürchten. Die Wahrscheinlichkeit dafür scheint (nach aktuellem Wissensstand) extrem gering zu sein. Unerwartete Defekte kann es natürlich immer geben, aber das war/ist bei nem Verbrenner nichts anderes. Ich kenn auch Audis die mit 70.000km ein neues Getriebe gebraucht haben oder der Motor hinüber war...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Anzeige

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon trekki1990 » Mi 11. Apr 2018, 11:42

Ich habe via PN ein sehr gutes Angebot hier aus dem Forum bekommen. Ist zwar etwas über meinem Budget aber hier wäre der Akku in der Garantie auf Grund des jungen Alters. Das würde eine Erhöhung des Budgets auf ca. 13-14k dann schon wieder rechtfertigen.



Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gruß
trekki

Citroen C-Zero (2013) | IONIQ Premium Blau (2018) | 4,9 kwp PV
trekki1990
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 20:12

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon Heavendenied » Mi 11. Apr 2018, 11:47

Kann ich anhand deines Posts jetzt nicht einschätzen. Ich persönlich würde keine 13-14.000€ für einen gebrauchten Drilling bezahlen wollen. Die Förderung eingerechnet gab es die immerhin neu zu diesem Kurs...
Da er aber neu derzeit teurer ist könnten 13.000 für einen ganz ganz jungen gebrauchten in Top Zustand schon in Ordnung sein...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon trekki1990 » Mi 11. Apr 2018, 13:46

An die Förderung habe ich jetzt gar nicht gedacht. Bekommt man die denn ein zweites Mal? Denn die habe ich ja für den IONIQ schon angefordert....

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gruß
trekki

Citroen C-Zero (2013) | IONIQ Premium Blau (2018) | 4,9 kwp PV
trekki1990
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 20:12

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon drilling » Mi 11. Apr 2018, 13:50

trekki1990 hat geschrieben:
An die Förderung habe ich jetzt gar nicht gedacht. Bekommt man die denn ein zweites Mal? Denn die habe ich ja für den IONIQ schon angefordert....

Du bekommst die Förderung für jeden Neuwagen den du im Zeitraum der Förderung kaufst.

Aber Peugeot und Citroen haben ja inzwischen die Neuwagenpreise angehoben deshalb bekommen sie effektiv die Förderung, nicht du.
Nur 2016 waren der Ion und CZero wirklich günstig mit Förderung zu haben (ca. 15.000 Euro nach Abzug der Förderung).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4468
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon AndreR » Mi 11. Apr 2018, 14:07

Mitsubishi verkauft den ja nicht mehr. Weiß jemand, was man bei Citroen und Peugeot so für Rabatte erwarten darf? Bei der ZOE bekommt man über den ACE 20 % auf den Listenpreis.
Hyundai i30 109 PS 1.4 Benziner (*09, 10–12); Smart Fortwo 71 PS 1 Benziner (11–12); Renault Mégane III Dynamique 106 PS 1.5 Diesel (*07, 12–16); Mégane 4 BOSE Edition EDC 110 PS 1.5 Diesel (*16, 16–17); Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17, 17–)
AndreR
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Crailsheim

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon Heavendenied » Mi 11. Apr 2018, 14:14

Genau. Ab Ende 2015 kostete der C-Zero ab 17.850€. dann gab es in 2016 die Kaufprämie und somit Neupreise ab rund 14.000€.
Dann wurde der Preis irgendwann auf knappe 20.000€ erhöht. Somit war der Wagen mit um die 16.000€ aber immer noch sehr günstig. Dann kam die Erhöhung auf rund 22.000€ und damit trotz Abzug der Prämie eben gerade so auf den Preis den der Wagen noch Anfang 2016 ohne Prämie gekostet hatte...
Dennoch ist es für mich eben so, dass es den Wagen neu schon ab 14.000€ gab und somit sind für mich Gebrauchtpreise um 14.000€ einfach zu hoch. Gerade dann, wenn der Wagen tatsächlich mal zu einem entsprechend günstigen Preis gekauft wurde...
Aber leider ist das Angebot an jungen gebrauchten Drillingen eben sehr überschaubar und daher hat man quasi nur die Wahl zwischen den (mittlerweile) zu einem angemessenen Preis kaufbaren "alten" C-Zeros oder eben den noch recht teuren "jungen".

@Andre:
Rabatte wirst du nicht bekommen. Die Händler wollen den ja ohnehin nicht verkaufen... Ich bin mir aktuell gar nicht sicher, ob die beiden Franzosen überhaupt kaufbar sind. Eine Zeit lang hieß es zumindest, dass nur noch ein paar Lagerfahrzeuge abverkauft würden soweit ich mich erinnere.
Man bekommt die 2000€ netto Herstelleranteil und mit etwas Glück noch nen Satz Fußmatten.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon drilling » Mi 11. Apr 2018, 14:24

Bei AH Henneberger wirst du am ehesten einen guten Preis für einen neuen Ion bekommen, das AH Henneberger ist das Äquivalent des AH Sangl, nur für den Ion statt dem Ioniq.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4468
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon AndreR » Mi 11. Apr 2018, 15:34

Ich hab dem Henneberger mal eine Mail geschrieben. Ich komme da eh alle paar Wochen quasi vorbei.
Hyundai i30 109 PS 1.4 Benziner (*09, 10–12); Smart Fortwo 71 PS 1 Benziner (11–12); Renault Mégane III Dynamique 106 PS 1.5 Diesel (*07, 12–16); Mégane 4 BOSE Edition EDC 110 PS 1.5 Diesel (*16, 16–17); Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17, 17–)
AndreR
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Crailsheim

Re: Kaufberatung - Drilling

Beitragvon Floschi » Do 12. Apr 2018, 09:09

Mensch so ähnlich die Anforderungen.

Bin Twizyfahrer seit 2015.
Und seit 12/2017 steht genau aus dem Grund "kleiner Mensch und Kita" ein iMiev aus 8/2014 im Carport.

Tolles Auto für städtische Zwecke.
Vorgestern nach dem Laden lustige 158km Reichweite im Display gehabt.
Bei reinem Stadtbetrieb ohne Autobahn ist das schon realistisch machbar.
Twizy: Bild

iMiev: Bild
Benutzeravatar
Floschi
 
Beiträge: 199
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:49
Wohnort: Leverkusen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste