Jahresservice beim C-Zero

Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon Batterie Tom » Mi 8. Jan 2014, 11:43

Hallo Leute,
mein erstes Jahresservice beim C-Zero meiner Frau ist fällig.
Habt ihr Infos, was das kosten darf? Gibts hier einen Fixpreis oder variabel?
Wie funktioniert das mit der Kapazitätsmessung der Batterie beim Service?

Beste Grüße Tom
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 941
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon aviatri » Mi 8. Jan 2014, 12:01

Ich habe nach den zu erledigenden Arbeiten und Updates gefragt. Antwort: Kein Update, nur Durchsicht, so habe ich es gleich für beide C-Zero bleiben lassen. Kosten 0.--

Grüsse aviatri
aviatri
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 13:08

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon Batterie Tom » Mi 8. Jan 2014, 13:39

aviatri hat geschrieben:
Ich habe nach den zu erledigenden Arbeiten und Updates gefragt. Antwort: Kein Update, nur Durchsicht, so habe ich es gleich für beide C-Zero bleiben lassen. Kosten 0.--

Grüsse aviatri


wau - hab grad meinen Citroen Händler im Ort angerufen. Der spricht was von Euro 180,-- Servicepauschale :cry:
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 941
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon eDEVIL » Mi 8. Jan 2014, 13:41

Batterie Tom hat geschrieben:
wau - hab grad meinen Citroen Händler im Ort angerufen. Der spricht was von Euro 180,-- Servicepauschale :cry:

Und was bekommt man dafür?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon TeeKay » Do 9. Jan 2014, 15:12

Ich habe ein Angebot für den Zweijahresservice:

294 Euro! Der Mitarbeiter triumphierte mit sinngemäßem Zitat: "Tjaha, die meisten denken, Elektroautos wären in der Wartung günstiger. Aber das Gegenteil ist der Fall!"

Systematische Arbeiten 88 Euro
Pollenfilter 66 Euro (wurde beim BMW glaube das erste Mal laut Wartungshandbuch nach sechseinhalb Jahren getauscht...)
Elektrische Leistungskabel prüfen 84 Euro
Bremskreislauf prüfen und Flüssigkeit wechseln 56 Euro

Peugeot wollte für den Jahresservice nur 165 Euro.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11004
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon Batterie Tom » Do 9. Jan 2014, 23:16

Also ein Citroen Händler hat mir die schon genannten Euro 180 angeboten - als Pauschalsatz von Citroen.
Ein anderer Händler hat mir als Pauschalsatz von Citroen Euro 220 genannt. :?: Machen die, was sie wollen?
Es sollen alle Kontrollen, der Innenfilter und der Batteriecheck dabei sein.
Wie schaut eigentlich so ein Batteriecheck aus? Hat das jemand von euch schon gemacht?
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 941
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon ChrisZero » Fr 10. Jan 2014, 23:41

Ich hatte das erste C-Zero-Service vor 4 Monaten. Der Pollenfilter wurde nur ausgeblasen, sonst alles durchgecheckt, gekostet hat der Spass 95,-

Batterie-Test war mir schnurz, da die ohnehin super funzt....

Also bei meiner CDI A-Klasse hat das damals 350,- in der selben Werkstatt gekostet (Wiesental) ;)

Gruß Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 625
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon ChrisZero » Fr 10. Jan 2014, 23:47

......und als Ergänzung:
Diese Woche erstes Volt-Service bei 23000km: 135,-

Ich denke, den ersten Ölwechsel werde ich mir bei ca 70000km gönnen :lol: Zuzeit liegt die Öl-Lebensdaueranzeige bei 75%

Gruß Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 625
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon Batterie Tom » Di 28. Jan 2014, 13:02

Mein Citroen Händler sagt, es ist bei Citroen nicht vorgesehen, einen Batteriekapazitätsausdruck zu bekommen. :evil:
Kann das nur er nicht oder wie?
Wie geht es anderen Cero-Fahrern damit? Habt ihr eine Info zur aktuellen Batteriekapazität beim Service bekommen?
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 941
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Jahresservice beim C-Zero

Beitragvon Elko » Sa 30. Aug 2014, 10:01

ich hab für mein 30.000 km Service 106,-€ gezahlt inkl. Pickerl (TÜV), am Tag davor noch mal alle Lichter kontrolliert Auto geputzt und den Pollenfilter mit Druckluft ausgeblasen, und kurz um den Block gefahren um den Flugrost von den Bremsen zu entfernen, laut KFZ-Techniker ist er wie Neu.

Nein ein richtiges auslesen der Batterie gibt es nicht, es steht nur was von Ah die man dann (ausgehend von 50 Ah) in den %-Satz umrechnen kann,
ja es Stimmt die Techniker kennen sich !!trotz Schulung!! nicht aus, meines erachtens waren sie auch nicht bei der Sache so auf die Art "Was interessiert mich der Sch***" Laut Techniker schafft er mit dem i-MiEV keine 80km, selbst das ich mit 120km und noch 30km Rest(trotz 2x übern Berg) ohne Zwischenladung hat ihn wenig begeistert.
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste