i-MiEV Reichweite im Winter

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon Ampera » So 10. Nov 2013, 19:28

Hallo EVdriver

Zur Sitzheizung kann ich dir folgende empfehlen. https://www.technik-und-elektronik.de/w ... 31123.html Hab ich beim Zebra-Twingo drin. 2 Stufen, alles tip top. Für das vorheizen gibt es folgende Variante: http://www.pearl.de/a-PX7434-5445.shtml ... merceclick Da du eh am Strom angeschlossen bist, einfach eine Doppelsteckdose montieren, Zeitschaltuhr und schauen, das der Akku schon voll ist bevor die DEFA loslegt. Eine Stunde vor Abfahrt einschalten und du hast einen warmen Wagen und musst kein Eis kratzen.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Anzeige

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon Elko » Di 12. Nov 2013, 22:48

Ampera hat geschrieben:
Hallo EVdriver

Zur Sitzheizung kann ich dir folgende empfehlen. https://www.technik-und-elektronik.de/w ... 31123.html Hab ich beim Zebra-Twingo drin. 2 Stufen, alles tip top. Für das vorheizen gibt es folgende Variante: http://www.pearl.de/a-PX7434-5445.shtml ... merceclick Da du eh am Strom angeschlossen bist, einfach eine Doppelsteckdose montieren, Zeitschaltuhr und schauen, das der Akku schon voll ist bevor die DEFA loslegt. Eine Stunde vor Abfahrt einschalten und du hast einen warmen Wagen und musst kein Eis kratzen.


Danke werd mich mal schlau machen,
Hab mich mit dem Typ1 Stecker noch nicht so wirklich befasst, ist es möglich den Heizlüfter am Typ1 Eingang am Auto anzuklemmen bin nicht der Freund von weiteren Kabeln am Auto :S
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon mherby » Mi 13. Nov 2013, 10:51

Da bin ich im Moment auch dran. :-)
Peugeot iOn, OVMS-Modul, CaniOn
Benutzeravatar
mherby
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 06:34

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon TeeKay » Mi 13. Nov 2013, 11:15

Eberspächer schrieb mir zum Thema Standheizung gerade folgendes:
"Ich kann Ihnen gegenwärtig mitteilen, dass unsere Fachabteilung mit dem Mustereinbau zum Mitsubishi i-MiEV beschäftigt ist. Ein Termin wurde mir nicht genannt, aber ich gehe persönlich, natürlich unverbindlich, vom Anfang des nächsten Jahres aus. Ebenfalls erfolgt damit eine Überarbeitung der norwegischen Variante."

Ab 2014 hätten die Drillinge damit einen großen Wettbewerbsvorteil.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11023
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon Semi » Mi 13. Nov 2013, 14:53

Coole Sache, da hätte ich vielleicht auch Interesse. :mrgreen:
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon Elko » Mi 13. Nov 2013, 15:37

Das Ist eine Alternative sollte es wirklich nicht anders funken, aber wenn es mir möglich ist möchte ich gerne alles ohne Diesel, Benzin oder dgl. Haben auch die Heizung sonst bin ich wieder auch wenns nicht viel ist vom Öl abhängig, bei meinen Tazzari habe ich es immer gehasst Diesel für die Heuzung zu holen erstens wegen dem Gestank und dem Dreck und jeder schaute Blöd weil wenn electric drauf steht wozu braucht der dann Spritt ?!?!?!
In dem Sinn bin ich eben eigen, wenn Elektrisch dann aber Richtig :D
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon TeeKay » Mi 13. Nov 2013, 15:58

Bio-Ethanol für Kamine kannst du dir zum Dieselpreis versandkostenfrei nach Hause liefern lassen. Laut Produktübersicht hat Eberspächer zwar nur Standheizungen für E10 bis E85 im Angebot, das sind aber alles Heizungen für den Einbau in Verbrenner-Fahrzeugen. Für Elektroautos hatten sie zumindest vor zwei Jahren eine E100er Version. Wieso sollte es die nicht auf für den i-Miev geben?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11023
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon lingley » Mi 13. Nov 2013, 18:23

Reichweitenvergleich Sommer-Winter
-------------------------------------------------
Vergleich.jpg

Quelle:
http://www.heise.de/tp/artikel/40/40312/1.html
lingley
 

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon Joe-Hotzi » Do 14. Nov 2013, 20:41

lingley hat geschrieben:
Reichweitenvergleich Sommer-Winter
-------------------------------------------------
Vergleich.jpg

Quelle:
http://www.heise.de/tp/artikel/40/40312/1.html


Oh Gott, oh Gott!!!
Diese Reichweitenangaben sollten aber immer mit der Erläuterung versehen werden, dass sie von deutschen Autotestern ermittelt wurden, vermutlich, um das E-Auto schlechtzureden! Diese Reichweiten und Einschränkungen bei Heizungsbetrieb erhält man:
- wenn man die Heizung dauerhaft auf hoher Stufe laufen lässt (möglichst bei offenem Fenster)
- wenn man bei Heizungseinsatz die Rekuperation im Fahrbetrieb möglichst nicht nutzt
- wenn man möglichst kurze Strecken mit längeren Pausen fährt, nach denen das Kfz jedes mal aufgewärmt werden muss
- wenn man sehr langsam fährt, da sich dann mit der Fahrzeit die Laufzeit der Heizung erhöht (habe ich der Vollständigkeit halber nachträglich ergänzt, nach dem anschließenden Hinweis durch "zottel")
...

Im Sommer mit dem i-MiEV 100km Reichweite zu "erfahren" - alle Achtung! Von den (eigentlich werksseitig zu installierenden) nachträglichen Dämmmaßnahmen rede ich da gar nicht. Da werden die Hersteller schnell dazulernen, dass Lärmdämmung aus dem Verbrenner-Kfz was anderes als Wärmedämmung im E-Auto ist. Ein Praktiker postete beim i-MiEV nach den Abdichtungs- und Dämmmaßnahmen:
Nach einer Woche intensivem Heizungstest geht die Reichweite um 15-20Km zurück, aber keine 50-60Km wie beim unisolierten Kreislauf! Ich glaube damit kann man leben(fahren)... :D

Preisfrage: Halbiert sich die Reichweite, wenn im normalen Fahrbetrieb bei 15-20kWh/100km Verbrauch ein Verbraucher (mit kurzzeitiger Spitzenlast!) von 3-5kW zugeschaltet wird ... ?
Ach ja, bei unserem "Familien-Verbrenner" habe ich mit "sparsamen 1,6l-16V-Motor" im Winter bei Kurzsstreckenbetrieb (mit geschlossenen Fenstern ;) ) Mühe, im einstelligen Literbereich zu bleiben...

Die Quelle ist haarsträubend, wenn ich da lese zum Tesla Modell S "Als Gimmick, ..., hat Tesla dem Fünfsitzer gleich zwei Kofferräume spendiert, auf Wunsch noch mit zwei Extrasitzen im Heckkofferraum. " Klar, ein Gimmick, dass unter der traditionellen Motorhaube fast nichts eingebaut werden muss ...

Oder: "Statt des einphasigen US-Ladesteckers gibt es beim europäischen Modell autoseitig eine Buchse für den in Europa propagierten "Typ-2-Stecker". " AUTOSEITIG hat der Tesla seine eigene Buchse. Nur am Ladekabel kann wahlweise ein Steckeradapter aufgeklipst werden, so dass der Tesla S von der 230V-Schukodose über "CEE" und "Typ 2" bis "Chademo" jede Stromquelle anzapfen kann, die man so findet ...
Na und dass Tesla mit dem Modell S "die Käufer von großen SUVs, die bisher damit leben mussten, als Umweltignoranten zu gelten" als Käufer anpeilt - darauf muss man erst mal kommen. Ich sehe bei den Zulassungen immer den Vergleich zu MB S-Klasse, 7er BMW und Lexus ...

Köstlich auch die Angaben zu den Akkupreisen: "25 kWh Extra-Akku kosten beim Tesla Model S 10.350 Euro. Das heißt, dass der Lithiumakku nur noch rund 400 Euro pro kWh kostet" .. Seit wann korrelieren Preise und Kosten linear?

Aber nichtsdestotrotz lese ich gern alles über E-Autos ...
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Fr 15. Nov 2013, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1110
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: i-MiEV Reichweite im Winter

Beitragvon zottel » Fr 15. Nov 2013, 09:29

Du hast insgesamt sehr recht, aber an einem Punkt muss ich mal reingrätschen:

Preisfrage: Halbiert sich die Reichweite, wenn im normalen Fahrbetrieb bei 15-20kWh/100km Verbrauch ein Verbraucher (mit kurzzeitiger Spitzenlast!) von 3-5kW zugeschaltet wird ... ?


Klar tut sie das. Denn die 3-5 kW sind ja nicht pro 100 km zu rechnen, sondern pro Stunde. Im Stadtverkehr, z.B. 30 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit, entspricht das einem Zusatzverbrauch von ca. 10-17 kWh/100 km. Dort verbraucht der i-MIEV, vor allem ab Akku, vmtl. auch unter 10 kWh/100 km, so dass tatsächlich sogar mit deutlich weniger als der Hälfte der üblichen Reichweite zu rechnen wäre.

Natürlich muss man die Heizung volle Kanne laufen lassen, um solche Werte zu erzielen. Aber es kommt ja auch noch der Kapazitätsverlust des Akkus bei niedrigen Temperaturen hinzu (oder wahlweise die Akkuheizung, ich weiß gerade nicht, wie das beim i-MIEV ist).

Ich bin selber noch keinen gefahren, aber ich habe schon von normalen Nutzern gelesen, die im Winter tatsächlich nur noch 65 km geschafft haben. Mag sein, dass die vorhatten, ohne Jacke zu fahren, oder so, und es war mit Sicherheit ein unisolierter i-MIEV, aber es ist zumindest nicht total irreal.

Ich stimme Dir allerdings sehr zu, dass in der Autopresse häufig großer Mist zu lesen ist.

Heizung im Elektroauto ist aber definitiv nicht ohne. Das kann sich ganz schön heftig auswirken. Vor allem, wenn sie kräftig und schlecht isoliert ist. :-)
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkVater und 3 Gäste