I-Miev Lenkung seltsam

I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon Exciter » Di 30. Mai 2017, 12:38

Heute haben wir unseren gebrauchten I-Miev abgeholt und mir ist da etwas aufgefallen.
Bei allen Wagen die ich bislang fuhr, stellte sich die Lenkung nach der Kurve stets von alleine in den Geradeauslauf
wenn man das Lenkrad los ließ.

Bei meinem Drilling passiert das jedoch nur bis etwa 70% und eher verhalten, den Rest muss man leicht nachhelfen.
Das ist schon etwas eigenartig und ich befürchte einen Defekt.
Auch fühlt er sich besonders auf der Autobahn etwas schwammiger an als alles was ich bisher gefahren habe.

Ist das normal bei den Drillingen, oder kann man etwas einstellen bei der Lenkung?

Der Wagen ist von 04.2011 und hat nicht mal 20.000km auf der Uhr

Bin für jeden Tip dankbar,

Marc
Mitsubishi i-MiEV seit Juni 2017
Benutzeravatar
Exciter
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:00
Wohnort: Monheim am Rhein

Anzeige

Re: I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon iOnier » Di 30. Mai 2017, 12:57

Bei meinem iOn war das "neu" noch schlimmer, das Lenkgetriebe scheint recht "stramm" gepasst zu sein. Anfangs konnte man das Auto quasi allein im Kreis fahren lassen, jede Rückstellbewegung musste praktisch manuell ausgeführt werden. Und ja, das macht das Fahrverhalten etwas "zappelig".

Nach jetzt gut 20.000 km fällt es nur noch bei langsamer Fahrt und bei sehr sanften Kurven auf, sowie ich einigermaßen flott fahre und / oder die Kurvenradien enger sind klappt das mit Geradeauslauf / Lenkungsrückstellung befriedigend; es hat sich über die jetzt 16 Monate stetig verbessert.

Ich habe hier aber auch kurvenreiche Strecken, die ich teils flott fahre, so dass ich da oft recht hohe Rückstellkräfte an der Lenkung habe, das mag die Entwicklung beschleunigt haben. Wenn Deiner eher zahm und mehr auf kurvenarmen Strecken bewegt wurde, dann kann es sein, dass er diesbezüglich einfach noch "nicht eingefahren" ist.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1679
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon drilling » Di 30. Mai 2017, 13:25

@Exciter: kontrolliere mal den Luftdruck in den Vorderreifen. Wegen der schmalen Reifen hat der Luftdruck viel Auswirkung auf das Lenkverhalten.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2691
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon Exciter » Di 30. Mai 2017, 13:49

Danke für die Antworten!

Beruhigend zu wissen das dieses Verhalten normal zu sein scheint. Muss man sich halt daran gewöhnen.....
Der Luftdruck beträgt bei allen Reifen 2,5 Bar, wurde in meinem Beisein nochmals kontrolliert bevor wir vom Händler
los gefahren sind.

Aber trotz dieses kleinen Mangels macht mir das fahren des Drillings mehr Freude als alle Verbrenner vorher.
Auch mein 3 Liter V6 Sonata, ein rollendes Wohnzimmer welches ich Gestern zum Verwerter gefahren habe, kommt nicht
an den Spaß eines elektrischen Antriebes heran.

Schon komisch, doch man empfindet den Wechsel vom Groß zum Kleinwagen in diesem Fall als Aufstieg ;)

Ich möchte nie wieder gezwungen sein einen Verbrenner zu fahren.
Mitsubishi i-MiEV seit Juni 2017
Benutzeravatar
Exciter
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:00
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon iOnier » Di 30. Mai 2017, 14:08

Nicht wahr? Bei mir ähnlich - hatte vorher eine Mercedes 124er Limousine. Ein bisschen trauere ich dem manchmal schon noch nach - aber nicht wenn ich im iOn sitze :-P

Etwas krasser wurde der "Aufstieg" aber für mich doch fühlbar, da ich - nachdem der Mercedes Schrott war - ein "Übergangsauto" brauchte, das "nix" kosten durfte. Bin dann 5-6 Wochen lang einen '96er Corsa Basismodell gefahren, bis der iOn da war. Au, was 'ne Rappelkiste!
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1679
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon drilling » Di 30. Mai 2017, 15:30

Exciter hat geschrieben:
Der Luftdruck beträgt bei allen Reifen 2,5 Bar, wurde in meinem Beisein nochmals kontrolliert bevor wir vom Händler los gefahren sind.


2,5 Bar wird zwar von Mitsubishi empfohlen, die meisten Drilling Fahrer fahren aber mit einem höheren Luftdruck. Wir verwenden 2,65 Bar, aber viele andere verwenden auch 2,8 Bar und mehr.
Probier am besten aus welcher Luftdruck sich am besten anfühlt, mehr Luftdruck erhöht auch die Reichweite.

iOnier hat geschrieben:
Bin dann 5-6 Wochen lang einen '96er Corsa Basismodell gefahren, bis der iOn da war. Au, was 'ne Rappelkiste!
Beim letzten Service hatte ich einen nagelneuen Peugeot 2008 Diesel Vorführer als Ersatzwagen, das war so ziemlich das schlimmste Auto das ich seit Jahren gefahren bin, ich hatte das Gefühl in einem Traktor zu sitzen! :shock:
Bin einfach keine Diesel gewohnt, meine Verbrenner hat einen 4 Zylinder Benzin Boxermotor (Subaru), der ist noch kultivierter und vibrationsärmer als ein 6 Zylinder Benziner.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2691
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon Exciter » Di 30. Mai 2017, 16:03

Ich werde das Morgen auf dem Rückweg von der Arbeit aus mal testen und den Druck auf 2,6 Bar erhöhen.
Vieleicht bringt das ja ein wenig mehr an Reichweite, die ich dann für den Subwoofer wieder verschwenden kann :D
Die orginal Lautsprecher klingen wirklich sehr dünn, höflich ausgedrückt....
Dann noch das Android 2Din Gerät einbauen um Canion und EVBattMon im Auto zu betreiben.

Als nächstes Projekt steht dann das isolieren der Heizung an, gute Anleitungen dafür habe ich hier im Forum schon gefunden.
Endlich wieder ein vernünftiges Hobby ;)
Mitsubishi i-MiEV seit Juni 2017
Benutzeravatar
Exciter
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:00
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: I-Miev Lenkung seltsam

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Di 30. Mai 2017, 18:55

Exciter hat geschrieben:
Heute haben wir unseren gebrauchten I-Miev abgeholt und mir ist da etwas aufgefallen.
Bei allen Wagen die ich bislang fuhr, stellte sich die Lenkung nach der Kurve stets von alleine in den Geradeauslauf
wenn man das Lenkrad los ließ.

Bei meinem Drilling passiert das jedoch nur bis etwa 70% und eher verhalten, den Rest muss man leicht nachhelfen.
Das ist schon etwas eigenartig und ich befürchte einen Defekt.
Auch fühlt er sich besonders auf der Autobahn etwas schwammiger an als alles was ich bisher gefahren habe.

Ist das normal bei den Drillingen, oder kann man etwas einstellen bei der Lenkung?

Der Wagen ist von 04.2011 und hat nicht mal 20.000km auf der Uhr

Bin für jeden Tip dankbar,

Marc

Das hängt davon ab, wie die Spur mechanisch fix eingestellt ist. Also der Winkel zwischen den Vorderrädern zwischen offen nach aussen oder geschlossen nach innen. Da gibt es manchmal Fehler ab Werk (wie bei meinem i-MiEV).

Bei Fahrzeugen wie die Drillinge mit Hinterachsantrieb sollten die Räder (im Messzustand) vorne ein wenig nach innen zeigen. Dann fährt das Auto sauber geradeaus. Und die Lenkung stellt sauber zurück. Aber der Fahrwiderstand ist grösser. Also mehr Energie pro km nötig.

Willst Du möglichst sparsam fahren, so sollte man die Lenkgeometrie auf "parallel" einstellen (wie bei mir).
Allerdings verlierst Du dabei Lenkpräzision auf der AB. Aber die Drillinge sind ja Stadtfahrzeuge.

Der Luftdruck ist sekundär.

Die Veränderung der Spureinstellung wirkt sich primär auf die Lebensdauer der Vorreifen aus.

Noch Fragen?
Viel Spass beim E-fahren.
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit November 2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Lithium POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio,
20.6.2017: 6-jährig, 64941 km, keine Defekte/Reparaturen, Batt-Kap. 72.9% vom Anfangswert im Februar 2011
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
Wohnort: Schweiz

Anzeige


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste