I-Miev kleines Problem bei Standheizungseinbau

I-Miev kleines Problem bei Standheizungseinbau

Beitragvon mick_walker » Sa 10. Feb 2018, 18:36

Hallo ,
ich fahre jetzt schon seit 2 Jahren einen I-Miev. Bis heute ohne Probleme. Auch der erste TÜV Termin wurde souverän absolviert.
Ein Manko wollte ich heute mal grundlegend beseitigen: das Kältedilemma. Entweder es ist warm und die Reichweite ist eher mau, oder man friert und kommt weit.
Daher erstand ich eine Eberspächer- Standheizung und wollte die heute in Eigenregie einbauen. Alle "Vorfertigteile" sind angefertigt, und nun sollte der Einbau erfolgen.
Leider gibt es da ein Problem. Ich scheitere leider an der Demontage der Klima/Heizungsbedieneinheit.
Da sich die Steuerung der Standheizung in die Steuerung von Klima/Heizung einklinkt, muss das Bedienteil für Klima/Heizung demontiert werden. In der Anleitung von Erbersbächer findet sich nur der Satz " Bedienteil demontieren"...Leider ist das komplizierter als gedacht. Dieses Panel ist nicht geklippst, sondern von hinten mit der Mittelkonsole verschraubt..und wie die demontiert werden kann ist mir ein Rätsel (obwohl ich auf einer russischen Seite eine Expolsionszeichung gefunden habe).Auf der rechten Seite konnte ich das Teil schon teilweise lösen, aber auf der linken Seite rührt sich nichts.

Hat jemand aus diesem Forum dieses Teil schon mal demontiert und kann mir eine Anleitung senden?

Schon mal vielen Dank im Voraus

Hans
mick_walker
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 18:18

Anzeige

Re: I-Miev kleines Problem bei Standheizungseinbau

Beitragvon iOnier » Sa 10. Feb 2018, 19:05

mick_walker hat geschrieben:
Hat jemand aus diesem Forum dieses Teil schon mal demontiert und kann mir eine Anleitung senden?

Ich hab's noch nicht zerlegt, aber wenn ich mir die Zeichnung ansehe scheint die Verkleidung der Mittelkonsole, an der die Bedienelemente von hinten in der Tat verschraubt sind, ihrerseits am "Unterbau" nur mit 4 Rastnasen angeklipst zu sein. Die müssten sich ertasten lassen. Wie die genau aussehen und was man da wie drücken muss, damit sie sich lösen weiß ich aber auch nicht. Vielleicht helfen ein kleiner Spiegel und eine Taschenlampe? Oder mal das Handy unter die Verkleidung halten und ein Foto machen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3757
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: I-Miev kleines Problem bei Standheizungseinbau

Beitragvon mick_walker » So 11. Feb 2018, 12:37

Ich habe schon mal "hinter die Kulissen" geschaut, und konnte Clips und eine Schraube sehen. Auf der rechten Seite lösen sich die Verbindungen scheinbar, links tat sich nichts. Die Logik hinter dieser Art Montage erschließt sich mir nicht ganz. Das grosse Teil verrastet, das klein Teil intersiv (zum Glück, sonst hätte ich die Blende bei meinen Hebelversuchen schon abgebrochen) verschraubt. Ich werde es in der nächsten Zeit erforschen.
mick_walker
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 18:18

Re: I-Miev kleines Problem bei Standheizungseinbau

Beitragvon mick_walker » So 25. Mär 2018, 14:19

Demontage funktioniert wie folgt:
Zuerst eine Schraube im Fahrerfussraum (rechts) lösen. Dann das Radiomodul in Richtung Innenraum abziehen. Dann kann die ganze Steuereinheit abgezogen werden (auch in Richtung Innenraum).
Geht eigentlich recht einfach.
mick_walker
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 18:18


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste