I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon kscm » So 21. Mai 2017, 14:55

Hallo Markenkollegen !

Seit fast genau 2 Wochen haben wir jetzt einen 4,5 Jahre alten i-MiEV (einen THINK City fahren wir bereits seit 4 Jahren). Heute in der Früh den i-MiEV an der Ladestation "angeleint" (Schuko) und siehe da, nach 8 Stunden so leer wie zuvor !?!?

Noch ein paar Details: gestern Abend ziemlich Leergefahren (die letzten 2 Balken haben bereits geblinkt), auf den letzten Metern zur Ladestation ging am Armaturenbrett das gelbe Fahrzeug-Symbol mit dem Ausrufungszeichen an (ich dachte das wäre ein Warnhinweis für den niedrigen Akkustand).

Und die Gebrauchsanweisung Besitzen wir leider nur auf dänisch; wollte ich mir von MITSUBISHI Österreich besorgen, bin aber bis jetzt noch mit der Fahrzeugzulassung beschäftigt.

Meine Fragen : 1) Was bedeutet das gelbe Fahrzeug-Symbol mit dem Ausrufungszeichen ! --- 2) Hat von Euch jemand eine deutsche Pdf-Datei mit der Gebrauchsanweisung für mich (der Link auf Elweb funktioniert nicht mehr).

Wir haben den Ladevorgang noch einmal gestartet, und in den 15 Minuten in denen wir beim Auto verblieben sind dürfte er jetzt doch etwas geladen haben, denn die 2 Balken blinken nicht mehr und sogar ein dritter hat sich gezeigt.

Da unsere Ladestation 1,5km entfernt ist, hatten wir bisher kaum Gelegenheit uns mit dem Ladeverhalten des I-MiEV auseinander zusetzten.

lg kscm
Think A306 seit 08/2013 20.000km
i-MiEV seit 05/2017 35.000km
kscm
 
Beiträge: 8
Registriert: So 21. Aug 2016, 15:08

Anzeige

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon Firehowk » So 21. Mai 2017, 15:02

Oh Oh .
Was das wohl sein mag! "Störung im Bereich des Hauptstromkreis"
Dateianhänge
Warnleuchten.jpg
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon TeeKay » So 21. Mai 2017, 15:33

Das Symbol kommt auch, wenn die 12V-Batterie entladen wurde (und geht auch nicht mehr weg, wenn die 12V wieder geladen wurde) - mit dem Symbol fahr ich seit 3,5 Jahren problemlos herum. Ohne 12V kann das Auto das Hauptschütz nicht schließen und damit auch nicht laden. Als erstes würde ich also mal eine Starthilfe probieren. Also die 12V-Batterie des i-Miev an die 12V eines anderen Autos anschließen (den i-Miev nicht starten) und dann noch einmal probieren zu laden.

Wenn die 12V-Batterie beim Fahren entladen wurde, dann deutet das allerdings auf einen defekten DC/DC-Wandler hin - und das wird dann teuer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon Tido » So 21. Mai 2017, 16:46

Ich hatte auch mal die 12V-Batterie entladen, weil ich den iOn zu lange als Musikanlage missbraucht habe ;-) Das Hauptschütz zum Fahren ist daraufhin nicht mehr angezogen.

Da er aber eh an der Ladestation stand, habe ich ihn einfach wieder eingesteckt. Die 12V-Batterie wird nämlich beim Laden des Antriebsakkus mitgeladen. Soll heißen, wenn "nur" die 12V-Batterie leer ist, sollte eigentlich das Bordladegerät helfen.
Vectrix VX-1 NiMH Bj. 2009
Peugeot iOn Bj. 2012

EX-Twizy Fahrer seit Februar 2015.

Mehr als dreimal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 255
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon TeeKay » So 21. Mai 2017, 18:09

Kommt drauf an, wie der interne Ablauf aussieht. Wenn die Ladung erst startet, sobald das Hauptschütz geschlossen wurde, wird bei leerer 12V-Batterie eben nicht geladen und damit auch die 12V-Batterie nicht. Die 12V-Batterie wird schließlich auch nicht separat unabhängig von der Hauptbatterie geladen. Darum kann die 12V-Batterie im Laufe einiger Wochen tiefentladen werden, obwohl das Auto an der Steckdose hängt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon iOnier » So 21. Mai 2017, 19:44

Also der Tipp an "kscm": lass' Dir "Starthilfe" geben, ist laut Bedienungsanleitung zulässig; ganz klassisch erst Plus an Plus, dann Minus an Minus (möglichst am Auto mit der Empfängerbatterie einigermaßen fern der Batterie an Fahrzeugmasse: die Empfängerbatterie könnte etwas gasen und dann ist theoretisch eine Verpuffung möglich, wenn das entstandene Knallgas durch einen Abreißfunken beim Trennen der Verbindung gezündet wird).

- Wenn es mit "Starthilfe" klappt, dann ist die Batterie leer.
- Wenn sie dann im Betrieb wieder geladen wird, ist sie wahrscheinlich am Ende und wird nach kurzer Standzeit wieder nicht funktionieren.
- Wenn sie im Betrieb nicht geladen wird, liegt der Fehler im Auto selber - relativ wahrscheinlich dann leider: DC-DC-Wandler; weniger wahrscheinlich, aber auch möglich: Probleme mit Kabeln / Anschlüssen / Kontakten - oder die Batterie ist "so tot", dass gar nix mehr geht. Um das sicher zu unterscheiden hilft dann aber nur: messen.

Wenn Du ein Multimeter hast oder #Kumpel DIr eins leihen kann:
- vor dem Betätigen des "Zündschlosses" (also in Stellung "OFF") die Batteriespannung messen. Unbelastet sollte die Spannung über 13 Volt liegen. Messen bitte direkt an den Batteriepolen, nicht irgendwo im Auto an einer "Plus"-Leitung.
- dann noch mal in "Fahrstellung" - die Spannung sollte jetzt nicht wesentlich einbrechen (also allenfalls ein paar zehntel Volt).
- wenn das Fahrzeug mit Starthilfe in "READY" geht: noch mal messen. Da die Batterie jetzt geladen werden sollte, müsste die Spannung jetzt bei 13,8-14 Volt sein.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1732
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon Heavendenied » So 21. Mai 2017, 19:57

Also was das symbol heisst wurde ja schon geschrieben. Da das fahrzeug beim zweiten versuch geladen hat würde ich mal davon ausgehen, dass die ladung aus irgendeinem grund beim ersten mal einfach nicht gestartet hat. Passiert eben ab und zu mal.
Wenn die warnmeldung jetzt weg ist würde ich mir erstmal keine sorgen machen.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon kscm » So 21. Mai 2017, 20:24

Hallo nochmal !

Der i-miev ist jetzt voll geladen, die Warnleuchte ist leider nicht erloschen, aber wenn es nur an der 12V Batterie liegen sollte, bin ich ja beruhigt, werde die Morgen durchchecken lassen.

Danke für die vielen Antworten.

lg kscm

PS: Eine PDF-Datei mit der Gebrauchsanweisung hat wirklich keiner von euch !?!?
Think A306 seit 08/2013 20.000km
i-MiEV seit 05/2017 35.000km
kscm
 
Beiträge: 8
Registriert: So 21. Aug 2016, 15:08

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon jaale » So 21. Mai 2017, 21:12

Die BDA für den Franzosen (iOn) gibts zum Download von Peugeot: http://public.servicebox.peugeot.com/ddb/#_ga=2.34740641.1279073745.1495397403-372704101.1495397399

Ist zwar nicht 100% passend zu deinem i-MiEV aber die Basics sollten identisch sein.
Peugeot iOn Modell 2017: Bild
Benutzeravatar
jaale
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 10:23
Wohnort: Lahr

Re: I-miev ladet nicht - Gebrauchsanweisung !

Beitragvon TeeKay » So 21. Mai 2017, 21:15

Vom C-Zero hab ich eine
Dateianhänge
Anleitung.pdf
C-Zero Anleitung
(5.29 MiB) 16-mal heruntergeladen
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Det20 und 2 Gäste