Heizung beim Ion im Winter

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon p.hase » Do 22. Okt 2015, 09:32

ich würde meinen i-miev behalten für die zeit wo der tesla in der werkstatt verweilt.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5618
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Elko » Do 22. Okt 2015, 09:37

p.hase hat geschrieben:
ich würde meinen i-miev behalten für die zeit wo der tesla in der werkstatt verweilt.


Na so schlimm ist es nun auch wieder nicht (mehr),
die neueren Modelle haben ja fast nichts mehr, biss auf ein Paar kleinigkeiten, aber niemand hat auf anhieb DAS perfekte Auto gebaut, jedenfalls nicht in so kurzer Zeit,

Ach ja und dafür gibt es ja Ersatz-Teslas sprich ich kann dann vlt auch mal mit einem X Fahren :D
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon me68 » Fr 23. Okt 2015, 06:55

Elko hat geschrieben:
Ach ja und dafür gibt es ja Ersatz-Teslas sprich ich kann dann vlt auch mal mit einem X Fahren :D

Hallo Thomas!

Macht das Tesla auch, dass sie einen einen besseren Leihwagen geben, als man selber in die Werkstätte bringt, um Begehrlichkeiten zu wecken?

Martin
Bild

... unterwegs mit einem Citroen C-Zero, Bj. 8/2012
... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 364
Registriert: So 5. Mai 2013, 10:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Elko » Fr 23. Okt 2015, 14:09

me68 hat geschrieben:
Elko hat geschrieben:
Ach ja und dafür gibt es ja Ersatz-Teslas sprich ich kann dann vlt auch mal mit einem X Fahren :D

Hallo Thomas!

Macht das Tesla auch, dass sie einen einen besseren Leihwagen geben, als man selber in die Werkstätte bringt, um Begehrlichkeiten zu wecken?

Martin


hehe warumm nicht, spricht ja für Ihr Geschäfft :mrgreen:

Ne ICh denke mal das sie einfach den Vorführwagen nehmen der grade zur Hand ist

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Hinundher » Mi 6. Jan 2016, 21:34

Dank aufmunternde Worte geschrieben in vielen Kontakt Medien der E-Mobilität und Persönlichem Treffen mit ELKO fahre ich seit November 2015 auch einen Peugeot iOn das Abholen und die Heimfahrt ( 250 Km ) bei 15-20 Grad AT und Regen/Starkregen war Heizungstechnisch nicht sooo ein Problem wegen Geplanter Ladehalte alle 40 Km , an den chaDemos gab es ja Ladeweile aber einmal Sicherheitshalber an einer CEE Blau für etwa 1,5 Stunden ohne Ladeweile war es frisch ( kein Heizen wenn iOn am Ladekabel hängt auch nicht an chaDemo :( ) ein Abschnitt mit viel Bergab war dann 82 Km Lang schon in Rettungsreichweite vom E-Saxo mit chaDemo und warmer Ladeweile ;) Ziel erreicht mit 0 Reichweite :o

Das Steckenpferd von Hinundher ist die Heizung egal wo ( Haus Wohnung Hotel Verbrenner PKW/LKW/Bus oder Bahn ) die Letzten 6/7 PKW hatten Climatronic Schnellheizfunktion nach ein paar km " Wohnzimmer Temperatur " oder schon nach "Warmlaufen mit Schnellheizfunktion " kam die Jacke Mütze Handschuhe gleich auf die Rückbank mit " Wohnzimmer Temperatur " begann die Fahrt DITO mit dem Dienstfahrzeug ;)

Seit 2011 begleitet uns ein Elektroauto Citroen Saxo electric Baujahr 2003 mit einer Verbrenner Standheizung als SERIE die auch bei minus 20° " Wohnzimmer Temperatur " schaffte , bei 95 % Passendem Fahrprofil blieb der Diesel in der Garage manchmal wenige male war es fahrt und Ladelogistisch nicht alles mit dem E-Car möglich und der Diesel durfte RAUS .

SOO und nun Peugeot iOn mit Elektroheizung ;) die Reichweitenanzeige ist ein Nervenblankmachendes Instrument nach 14 Tagen ist es AUS und stattdessen der Tageszähler im Blickfeld . Ja wir waren Informiert und ich Meckere nicht .

Heizung beim Ion im Winter:

Funktioniert wie bei allen Fahrzeugen nicht gleich/sofort etwa 8 Gedenkminuten sind notwendig um die Heizung hochzufahren ja habe eine Geschlossene Garage fürs Warmlaufen musste der Diesel RAUS auch der E-Saxo , iOn darf drinnen bleiben ;)

die volle Reichweite wird nicht benötigt maximal sind es 35 Km mit Lademöglichkeit an jedem Ziel bei " Wohnzimmer Temperatur " ist dies auch nötig :shock:

Die ersten Weitfahrten noch bei + 15 Grad mit Familie ( 250 Km )schaffte iOn tadellos es wurde Kälter da machte man mit der Bahn eine 600 Km Reise hmm Wohlfühltemperatur gewapnet trotzdem mit guter Kleidung denn die gleiche strecke bibberten wir einmal bei ausgefallener Heizung merkt ihr was " Heizung ist immer Thema " :roll:

Fazit :

Mehr Reichweite geht mit weniger Heizung , Elektrisch Fahren und " Wohnzimmer Temperatur " ist mit iOn wohl vorbei nicht alles kann man haben ;)

Das es eh nicht Gesund ist im Kurzstreckenverkehr aus dem Auto mit " Wohnzimmer Temperatur " schnell Besorgungen zu machen und die Gute Jacke bleibt Liegen wissen die Apotheker in Bare Münze umzuwandeln :( einige Versuche mit Heizung/Lüftungseinstellung/ Ventilatordrehzahl zusätzlich Instruktion von ELKO ( 80 000 Km mit imife seit einigen Jahren )

lässt die Reichweite steigen :mrgreen: 90 Km vergangenen Montag bei Minus 10 Grad AT ja mit Jacke ( noch) nicht mit Mütze und Handschuhe :thumb: Heizung bei Kurzfahrten in der Stadt AUS :(

Lüftung auf die Frontscheibe , Klima die sich dann automatisch dazuschaltet AUS Heizung 2/1 Punkte über GRÜN Umluft EIN Drehzahl Lüfter 2-4 Punkt EIN je nach Anlaufen mit 2 Personen mehr nur Fahrer weniger Sitzheizung nach bedarf :mrgreen: morgens war noch Schneefall auch da wurde die Frontscheibe Frei bei zuviel Beschlag kurz Umluft AUS ja das Elektroauto mit Automatik Antrieb wird wieder zu SCHALTER 8-)

Lg.
784
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Biberlowski » Do 7. Jan 2016, 20:11

Heizung dämmen würde ich auf jeden Fall vorschlagen. Und was ich mir noch gegönnt habe, ist ein Heizlüfter 12V 400 Watt der Firma HANSEN (89€) welcher direkt an die 12V Batterie angeschlossen wird.

Klar der kostet auch Strom und klar, der Gleichrichter... aber ich spare mit den Weg ==> Strom, Heizwendel, Wasser, Heizregister, Luft... bisl warm.... stattdessen STROM ==> KERAMIKELEMENT ==> warm.

AABER: Meine Heizung hat 89 Euro gekostet.... und der Verbrauch von 400 Watt ist wirklich zu vernachlässigen im Hinblick auf die Reichweite.

Ausserdem habe ich mir unter die Fussmatten einen zweiten Satz etwas höher florige Matten gelegt und habe somit nochmals ein wenig "Luft" unter den Füßen.

Am besten wäre dann natürlich noch eine Dämmung der Türen, Heckdeckel und wenns richtig gut sein soll, Dach/Himmel, unter der Heckbank und dem Kofferraumboden. Die Gesamtkosten sämtlicher Maßnahmen waren bei mir immernoch nur die Hälfte der Kosten für eine Standheizung mit fossilen Brennstoffen.

Feinschliff ist eine Acryscheibe, hinter den Vordersitzen, damit man praktisch nur den vorderen Fahrgastraum heizen muss, blöd natürlich wenn man Mitfahrer hat... haha ist dann wie im New York Taxi oder Police Car
Zuletzt geändert von Biberlowski am Do 7. Jan 2016, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Biberlowski
 

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Elko » Do 7. Jan 2016, 20:27

Jetzt mal off Topic alle Modifikationen am Drilling kann m,an auch gerne Hier Posten um andere anzuregen,

Das mit der Acrylscheibe hab ich bei meinem i-MiEV so gelöst

[url]Pimp my i-MiEV[/url]

c-zero-i-miev-ion/pimp-my-i-miev-t5408.html

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Hinundher » Do 7. Jan 2016, 20:39

Biberlowski hat geschrieben:
Heizung dämmen würde ich auf jeden Fall vorschlagen.


Ja das ist der Nächste Schritt morgen wird die

01 Heizung Isolieren.JPG
Heizung


Isoliert ;)

01 Isolierung.jpg
Material


ist schon Vorbereitet 8-) nächster schritt ist dann das Dämmen von den Türen da bin ich schon im Gespräch mit einem Spezialisten :kap:

Heute hab ich 96 Km gemacht einmal 4 Kw Cee Blau und einmal 3,7 Kw chaDemo dazugeladen mit 50 % wieder daheim angekommen , ja verminderte "Wohnzimmer Temperatur " und Probe mit Handschuhen ist fast wie Cabrio im Sommer bei Schlechtwetter :roll:

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Biberlowski » Do 7. Jan 2016, 23:53

Achtung: Die Unterbodenverkleidung hat vorn, wo die Schläuche ausgeführt werden, zwei riesen Aussparungen, da am besten auch Dichtigkeit herstellen. Allein der Fahrtwind kühlt sonst selbst das isolierte Heizelement zusätzlich aus.

Den Ausgleichsbehälter der Heizung unter der Fronthaube nicht vergessen, das bringt nochmals was. Und am besten im Baumarkt eine Gummidichtung mit "D-Profil" zum kleben, damit die Fronthaube gegen Zugluft abdichten, dann kommt fast nichts mehr in den Frontraum.

Bei der Abdichtung der Türen auch an die Abdeckung der Aussenspiegel denken. Wir haben da Steinwolle reingepfriemelt, die passt sich optimal an.

Und Dämmmaterial am besten auf die Kunststoffabdeckungen/Türpappen kleben, nicht auf die Tür / das Blech selbst, dann ist der Effekt nochmals besser, die Arbeit halt etwas mehr, weil man etwas mehr schneiden und anpassen muss.

Ganz wichtig ist auch die Heckklappe, das ist ein "schweizer Käse".

Am besten wäre es, wenn die Türen eh offen sind, ganz VORSICHTIG die Schutzfolie entfernen, alles saubermachen und Antidröhnmatten von innen aufs Blech :-) an unserem C-Zero fallen Türen und Hauben zu wie an einer E-Klasse.

Bei der Gelegenheit dann noch Hohlraumwachs über das Antidröhn und Türinnenblech reingesprüht.

Die Schutzfolie im Anschluss wieder aufkleben, sonst regnet es rein.

Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen wäre dann noch jeweils eine der Türfangbandschrauben und Schrauben der Türschloßriegel in der A-, B- und C-Säule rausdrehen, dann mit der Sonde das Hohlraumwachs großzügig nach oben und unten in die Säulen sprühen.

Etwa so wie auf diesem Bild zu sehen (sorry für die Schleichwerbung aber ohne Markendose hab ich nix gefunden):

https://media.wuerth.com/stmedia/shop/800px/41935.jpg

Auf dem Bild sieht man ganz oben mittig den Türschlosszapfen, und da der Drilling kein Loch in der Säule hat, wird einfach hier eine der Halteschrauben rausgedreht und das Wachs dort reingeflutet.

Türfangband ?!?! ==> http://bilder-forum.alfa-power.de/arian ... tuer06.jpg

Also die 12V 400 Wattheizung von Hansen gibt es auch mit "nur" 300 Watt, wem das reicht. Auf jeden Fall ist das Teil wirklich für den Preis unschlagbar und der Reichweitenverlust durchs Heizen ist wirklich marginal.

Wer Interesse daran hat einfach in "Gogole" "Hansen 12V 400 Watt Heizlüfter" eingeben.... ich sag´s aber gleich.... schönes Design sieht anders aus....

Ich hatte sogar kurz überlegt, das gesamteOriginal-Heizelement samt Halterungen auszubauen, zu leeren, die Verschlüsse sauber dicht zu machen und das gesamte Element einzuschäumen, danach einen passenden Block auszuschneiden der noch unten reinpasst, aber der Aufwand war mir doch zu viel....... ausserdem hatte ich etwas Muffensausen, falls mal ein Garantiefall vorliegt und ich den Wagen in die Werkstatt bringen muss..... aber naja... die läuft irgenwann aus... vielleicht habe ich ja mal Lust im Spätsommer 2017

Derzeit überlege ich ob ich eine gute alte "DDR Famos" Heizung in den Wasserkreislauf einbauen soll die noch originalverpackt im Keller liegt :D um zu Hause in der Garage das Wasser schon vorzuheizen. Die Teile bekommt man in vielen Wattstärken und Anschlussweiten, so dass das passende zu finden sein müsste.

https://www.google.de/search?q=famos+dd ... %C3%A4rmer

Teurer aber dafür auch ins Detail durchdacht ist das Heizelement für den Wasserkreislauf von OWL, das ist in verschiedensten Ausführungen erhältlich, mit richtig guten Anschluss Systemen, analog den Systemen für Rettungsdienstfahrzeuge oder Feuerwehr. Siehe http://www.owlheizer.de/

Hier lege ich das Modell OWL Simpel ans Herz, alles inklusive und die Anschlusskonfiguration gut für den Drilling (Ein- und Ausgang fast gegenüberliegend), die Anschlussleitung ist halt wirklich simpel gehalten, aber es soll ja funktional sein. die "PRO" Modell OWL 1 und OWL 2 haben halt richtig schöne Anschlusssysteme, welche man sogar in die Frontschürze einlassen kann und dann nur eine mini Steckdose an der Front hat.

Von Calix richtig interessant (aber auch teuer) ist die Tankvorwärmung http://www.calix.se/de/produkte/motorvorw-rmung (etwas nach unten scrollen), da müsste man nicht mal den Wasserkreislauf öffnen, sondern der wird einfach auf das Metallelement "geklebt".

Aber für den Preis bekommt man halt schon wieder fast 3 Hansen Keramiklüfter ;) und kann aus dem Drilling eine Mobil-Sauna machen :lol:

So jetzt ist fast jeder Hersteller erwähnt, Schleichwerbung ist somit keine vorwerfbar :lol:
Biberlowski
 

Re: Heizung beim Ion im Winter

Beitragvon Hinundher » Fr 8. Jan 2016, 08:28

Guten Morgen

Danke für die vielen Tipp boa minus 10 Grad heute da macht der E-Saxo die erste Fahrt mit der Zusatzheizung auf " Wohnzimmer"

Vorgeheizt , erstmal frühstücken bei

20160108_073959.jpg
EVI


Derweil ein paar Km an der Kelag dazuladen ,für das Isolieren ist die Hebebühne schon Reserviert Bilder dann etwas Später 8-)

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste