Getriebeölwechsel selber machen?

Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon drilling » So 2. Jul 2017, 23:49

Unser iOn ist jetzt 5 Jahre alt und laut Serviceplan sollte das Getriebeöl alle 5 Jahre gewechselt werden.

Hat hier schon jemand versucht das selber zu machen?

Laut Service Handbuch scheint es ja nicht besonders schwierig zu sein, ich frage mich aber wie man das Niveau überprüft, soll man da durch das Auffüllloch reinschauen oder wie geht das?
Und was nimmt man am Besten zum auffüllen, das Loch scheint ja horizontal zu liegen?

So weit ich bisher verstanden habe braucht man folgendes Öl:
http://mmc-manuals.ru/manuals/i-miev/on ... 400ENG.HTM
Anscheinend ist das einfach zu bekommen, z.B. hier:
https://www.ato24.de/de/mitsubishi-diam ... 946-l.html

Öl Check:
http://mmc-manuals.ru/manuals/i-miev/on ... 700ENG.HTM

Öl Wechsel:
http://mmc-manuals.ru/manuals/i-miev/on ... 400ENG.HTM
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon Hinundher » Mo 3. Jul 2017, 02:35

Guten Morgen

Ab hier hab ich den Oelwechsel

c-zero-i-miev-ion/ion-fahren-t12543-270.html#p507269

gemacht , hab dem Mechaniker auf die Finger geschaut ;)

Ist ganz einfach obere Schraube AUF , untere Schraube AUF das Oel in eine Wanne platschen lassen , untere Schraube ZU bei dem oberen öffnung nun 0,6 Liter Oel einfüllen ( ich hab ein 90ger genommen ) obere Schraube ZU sauber machen , fertig ;)

Beim E-Saxo und vorher bei anderen Autos mach ich das in meiner Garage , die passende Seite mit wagenheber in die Höhe "Sichern" und durchführen .
Bei iOn ist es mit etwas geschick auch ohne "heben" in der Garage möglich , zugang von hinten !
Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon Otto_Moeller » Mo 3. Jul 2017, 05:43

Beim 100000 km Kundendienst habe ich gesehen das der Ölwechsel nicht gemacht wurde. Auf Nachfragen hat man mir gesagt, das man das Öl nicht mehr wechselt, sondern nur noch den Ölstand kontrolliert. (war in einer Mitsubishi Werkstatt)
Gruß Otto
Otto_Moeller
 
Beiträge: 120
Registriert: Di 23. Jun 2015, 18:28

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon drilling » Mo 3. Jul 2017, 13:55

Otto_Moeller hat geschrieben:
Auf Nachfragen hat man mir gesagt, das man das Öl nicht mehr wechselt, sondern nur noch den Ölstand kontrolliert. (war in einer Mitsubishi Werkstatt)

Ich habe meine Zweifel das das im Interesse der Kunden ist. Öl hält nicht ewig und frisches Öl ist immer besser al 5 Jahre altes Öl. Mitsubishi kann's ja egal sein, der Wagen hat zu dem Zeitpunkt ja keine Garantie mehr.
Ich hätte so eine Antwort nur schriftlich akzeptiert um was in der Hand zu haben im Falle eines Getriebedefektes.
Zuletzt geändert von drilling am Mo 3. Jul 2017, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon drilling » Mo 3. Jul 2017, 13:58

Hinundher hat geschrieben:
Ist ganz einfach obere Schraube AUF , untere Schraube AUF das Oel in eine Wanne platschen lassen , untere Schraube ZU bei dem oberen öffnung nun 0,6 Liter Oel einfüllen ( ich hab ein 90ger genommen ) obere Schraube ZU sauber machen , fertig ;)

Wie genau wurde es eingefüllt, das Loch ist ja horizontal, wurde ein dünner Schlauch verwendet oder wie sonst?

Und wie prüft man den Ölstand, muß man in das Loch mit einer Taschenlampe reinleuchten und versuchen was zu sehen?

Warum sagst du nur 0,6l, ich dachte es sind 0,75l laut Handbuch?
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon Hinundher » Mo 3. Jul 2017, 14:29

In der "Werkstatt" ist es jedesmal eine Schweinerei , tschuldigung 0,6 Liter gehen in E-Saxo rein mit ,75 Liter passt es für iOn .
Ich fülle mit einem klaschischem Ölkanderl mit Handpumpe und beweglichem kurzen Füllschlauch .

20170703_153951.jpg


Eine Literflasche mit neuem Öl vom Zubehör Händler aus dem Regal hat an der Seite strichalan wo man den Inhalt in zehntelschritten sieht .
Richte 0.7 Liter her , sind die drinnen bist du Fertig , mehr gibt eine Schweinerei durch wieder Rausrinnen da oft noch nicht ganz in der Getriebeglocke verteilt ist .

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon Dachakku » Mo 3. Jul 2017, 14:51

Ihr braucht das nicht abzumessen.
Jedes Getriebe oder Diffi was ich kenne, mit seitlicher Befüllung, ist voll wenns wieder raus läuft.
Ich befülle immer von oben mit einem Schlauch und Trichter.

@ Visko

Ein reines 90er ist m.E. zu dick, wenn dann bitte den Klassiker 75W90 Hypo GL5 nehmen oder ein 75W80, ist etwas dünner, ein "Fuel Economy Öl" .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2521
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon Tido » Do 17. Aug 2017, 11:45

Hat jemand beim Ölwechsel eigentlich die Dichtringe getauscht? Welche Größe ist da verbaut?
Vectrix VX-1 NiMH Bj. 2009
Peugeot iOn Bj. 2012

EX-Twizy Fahrer seit Februar 2015.

Mehr als dreimal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 250
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon Tido » Mo 21. Aug 2017, 09:44

So, Ölwechsel ist auch bei mir erledigt. Die Dichtringe sind aus Alu und haben laut meinem Messchieber folgende Abmessungen:

Einfüllöffnung: 24x16x1,2mm
Auslaßöffnung: 24x18x1,2mm
Vectrix VX-1 NiMH Bj. 2009
Peugeot iOn Bj. 2012

EX-Twizy Fahrer seit Februar 2015.

Mehr als dreimal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 250
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Re: Getriebeölwechsel selber machen?

Beitragvon sventchik » Di 22. Aug 2017, 15:46

Tido hat geschrieben:
So, Ölwechsel ist auch bei mir erledigt. Die Dichtringe sind aus Alu und haben laut meinem Messchieber folgende Abmessungen:

Einfüllöffnung: 24x16x1,2mm
Auslaßöffnung: 24x18x1,2mm



Super ! Danke ;)
sventchik
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:22

Anzeige


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste