Gangschaltung Ion hakt

Gangschaltung Ion hakt

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » So 28. Mai 2017, 13:13

Hallo unser Ion ist jetzt ein halbes Jahr und 7000km alt, und der unumstrittene Liebling in der Familie. Unser Erstfahrzeug, ein Kangoo 14J., hat in der Zeit gerade mal noch 1000km gefahren...(immer dann wenn Ion unterwegs...).
Seit ein paar Tagen hakt allerdings der Ganghebel etwas, d.h. mit Schlüssel bis auf Ready, dann auf Bremse, dann lässt sich der Ganghebel manchmal nicht aus der P Position bewegen. Nach ein paar mal Schlüssel rumdrehen und Bremse drücken, nicht drücken, geht's dann wieder...
Hatte das schon mal jemand, woran könnte das liegen??
Bin für jeden Tipp dankbar. :)
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 131
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 09:59

Anzeige

Re: Gangschaltung Ion hakt

Beitragvon iOnier » So 28. Mai 2017, 17:16

Ion-Fahrer seit 2016 hat geschrieben:
Seit ein paar Tagen hakt allerdings der Ganghebel etwas, [...] woran könnte das liegen??

Ich hatte das noch nicht, möchte aber empfehlen, Dir das im workshop manual anzusehen. Unter 22A-TRANSMISSION / ON-VEHICLE SERVICE / KEY INTERLOCK MECHANISM CHECK findest Du die Prüfprozedur (nicht übermäßig kompliziert).

Wenn dabei ein Problem auftaucht lautet der Rat des Werkstatthandbuchs: "2.When there is a problem with above operation, remove and reassemble the key interlock cable (selector lever side)."

Die Anleitung dazu findest Du unter 22A-TRANSMISSION / TRANSMISSION CONTROL / KEY INTERLOCK AND SHIFT LOCK MECHANISM REMOVAL AND INSTALLATION.

Ich würde erst mal nur die Schalthebelkonsole so weit zerlegen, dass die Mechanik an der Schalthebelbasis sichtbar wird, dann mal unter Sicht die unter "check" aufgeführten Schritte durchprobieren um vielleicht tatsächlich zu sehen, was eventuell "hängen bleibt" statt sich zu bewegen. Da dann gezielt ein paar Sprühstöße "WD40" (oder vergleichbares Sprühzeugs) zum Reinigen und Gängigmachen drauf. Danach wird es evtl. "erst mal" funktionieren, aber: WD40 ist dünnflüssig und enthält flüchtige Bestandteile, d.h. es "verdünnisiert" sich nach einiger Zeit. Es soll an dieser Steller mehr als Reinigungsmittel dienen (und als Prüfung, ob durch seine Schmierwirkung die Funktion wiederhergestellt werden kann).

Danach also:
1.) Überschuss an WD 40 wegtupfen, noch ein paarmal durchbewegen (es wird sicher wieder etwas WD40 austreten) und erneut wegtupfen, den Vorgang vielleicht 2-3x wiederholen, bis nur noch wenig WD40 austritt, dann:
2.) etwas möglichst dünnflüssiges Kriechfett an die Gleitstellen sprühen und erneut paarmal durchbewegen, evtl. noch mal etwas nachsprühen.
(Punkt 1 soll dazu dienen, dass das unter 2 aufgesprühte Kettenfett nicht von zu viel Resten an WD40 am einsickern gehindert respektive gar gleich wieder weggewaschen wird).
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1679
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Gangschaltung Ion hakt

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » So 28. Mai 2017, 18:43

Hallo Werner,
danke für den guten Tipp und Link auf das manual.
Habe gleich mal den key interlock mechanism check durchgeführt.
Wusste vorher nicht, dass auch bei Schlüsselstellung auf ACC und ON der Schalthebel frei schaltbar ist.
Habe in den verschiedenen Modi einfach mal munter hin und her, rauf und runter geschalten. Irgendwie geht es jetzt wieder besser, werde das mal beobachten.
Das Manual ist super, gibt es aber wohl nicht auf deutsch oder??
Viele Grüße von Bayern nach Schleswig-Holstein!!!!!! :)
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 131
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 09:59

Re: Gangschaltung Ion hakt

Beitragvon iOnier » So 28. Mai 2017, 19:03

Ion-Fahrer seit 2016 hat geschrieben:
Habe in den verschiedenen Modi einfach mal munter hin und her, rauf und runter geschalten. Irgendwie geht es jetzt wieder besser, werde das mal beobachten.

Wenn eine Mechanik verschmutzt oder sonstwie etwas schwergängig ist hilft ein paarmal hin- und herbewegen oft erstmal. Fast immer tritt der Fehler dann nach einer Weile aber wieder auf. Nach McMurphy genau dann, wenn Du ihn am wenigsten brauchen kannst. :geek: Insofern würde ich mir die Geschichte wirklich mal ansehen.
Das Manual ist super, gibt es aber wohl nicht auf deutsch oder??

Naa, zumindest habe ich da keinen Link. Hab' ich auch noch nicht von gehört. Man kann schon froh sein, dass man die englische Version im Netz findet. Tja, auf einem Server in .ru ist manches möglich, was in .de nicht ginge ;-)
Viele Grüße von Bayern nach Schleswig-Holstein!!!!!! :)

Gruß zurück aus dem "hohen Norden" der Republik :-D

Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1679
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste