Frage zu Neukauf (Unterschiede Modelljahr 17/18, iOn/C-Zero)

Re: Frage zu Neukauf (Unterschiede Modelljahr 17/18, iOn/C-Z

Beitragvon drilling » Fr 22. Sep 2017, 11:50

Det20 hat geschrieben:
Von drinnen?

Ja klar.
Die Zoe sieht zwar auf dem ersten Blick ansprechender und moderner aus, die verwendeten Materialien sind aber trotzdem sehr billig und schlecht verarbeitet.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3147
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

Re: Frage zu Neukauf (Unterschiede Modelljahr 17/18, iOn/C-Z

Beitragvon Det20 » Fr 22. Sep 2017, 12:15

Also, wenn ich mir das billige Plastik im ion so anschaue und dann das Fake - Leder im Zoe, dann bin ich anderer meinung. Aber Geschmack ist ja bekanntlich subjektiv.
Det20
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 8. Jun 2017, 16:43

Re: Frage zu Neukauf (Unterschiede Modelljahr 17/18, iOn/C-Z

Beitragvon AndiH » Fr 22. Sep 2017, 13:45

langhaarschneider hat geschrieben:
Hast du da erfahrung mit einem Drilling? Im Sommer glaube ich das gleich - ich weis nur nicht ob ich das im WInter einem zehnjährigen Drilling zutrauen kann...


Bei dauerhaft -10°C oder weniger im Winter und Standplatz draußen kann es auch mal eng werden, wenn du unterwegs nicht frieren willst. Für meinen e-Up! mit etwas größerem Akku liegt die -10°C "Komfort Schwelle" bei ca. 80km, was darüber hinausgeht musst du an der Heizung und/oder an der Geschwindigkeit ab sparen. Wenn es sich irgendwie machen lässt würde ich auf den AG einwirken das zumindest eine Notladung während der Arbeit möglich ist. Und ja, besser wird das mit zunehmenden Alter des Akku nicht, deshalb auf jeden Fall den Akku >2012 nehmen.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.600 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1353
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Frage zu Neukauf (Unterschiede Modelljahr 17/18, iOn/C-Z

Beitragvon AndiH » Fr 22. Sep 2017, 13:48

langhaarschneider hat geschrieben:
Mich hat grundsätzlich die Idee der Wallbox noch nicht ganz erreicht. Was ist denn der Vorteil? dass die Box auch drausen im regen hängen kann? Die Ladegeschwindigkeit wäre mir egal - ich hätte vor das Auto abends an die Steckdose zu hängen...


Wenn du jeden Tag laden musst ist dir irgend wann jede Erleichterung recht. Mit Wallbox hast du den unhandlichsten Teil des Ladekabels bereits sicher an der Wand verstaut und keine Steckverbindungen die mit zunehmendem Alter schlechter bis zur Untauglichkeit für die benötigten Ströme werde. Du kannst aber ohne Probleme mit Schuko anfangen und später entscheiden was für dich angenehmer ist.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.600 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1353
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stephan und 5 Gäste