Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon LarsPower » Mo 25. Jul 2016, 00:37

Hallo liebe Forums-Leute,

seit wenigen Wochen bin ich nun Besitzer eines iOn. Dank diesem Forum und euch habe ich nun etwas mehr Durchblick im Kabelwirrwarr und habe viele interessant Tipps gefunden.

Erstmal ein paar Erfahrungen von mir mit dem iOn: Ich nutze meinen iOn hauptsächlich innerhalb von Hamburg. In ein paar Wochen habe ich hoffentlich um die Ecke einen Tiefgaragenstellplatz, den ich mit einer Steckdose und Stromzähler versehen lassen. Bis dahin gibt es ein paar Kilometer entfernt von mir zwei CHAdeMo-Stationen. Während meines Minijobs lade mit dem Ladeziegel an eine Ladestation mit Schuko.
Wenn ich eure Berichte so lese, fällt mir auf, dass das Ladenetz im Norden wohl nicht so gut ist. Zu wenig CHAdeMo. Die meisten Ladestationen in Hamburg sind von Stromnetz Hamburg, die fast immer nur „Typ 2 - 22 kW“ und Schuko, also AC haben.
Mein erster Versuch an den Ladestationen, mittels SMS zu bezahlen, klappte nicht. Mein Mobilfunkvertrag (1&1 D2) unterstützt keine Bezahlung von Drittanbietern.
Zweiter Versuch mit der App „E-Charging Hamburg“ von der Firma Sunhill Technologies. Hier soll man nach der Anmeldung per SEPA oder Kreditkarte zahlen können. Nur dass es nicht funktioniert. Insgesamt kommt mir die App zusammen gezimmert und nicht durchdacht vor. Da stecken wohl keine Experten sondern Geschäftsleute hinter.
Dritter Versuch und diesmal mit der U-Bahn unterwegs, da mein Auto nicht mehr so viel Strom hatte (und man in Hamburgs Innenstadt eh keinen Parkplatz findet), war Hamburg Energie. Hier bekam ich problemlos eine RFID-Karte (Ökostrom-Lade-Karte) und seitdem klappt das „Tanken“ meines Autos. Alle drei Monate soll es eine Abrechnung geben. Ich bin gespannt, was ich so zahlen werde.

Damit mir mein Ladeziegel nicht geklaut wird, rolle ich mit einem Hinterreifen auf das Kabel. Lange wird dies das Kabel nicht mehr mitmachen. Wie schützt Ihr euch vor Kabeldiebstahl? Oder werden in Europa keine Kabel geklaut (ich habe neulich ein Artikel gelesen, laut dem in der USA die fest installierten Kabel auf Ladestationen raus gerissen und geklaut worden sind).

Demnächst plane ich eine etwas längere Strecke mit ca. 120 km. Hin könnte ich so schaffen, aber ich muss am gleichen Tag wieder zurück.
Hilfreich finde ich dazu den Routenplaner, der allerdings auf meiner Strecke keine CHAdeMo-Stationen anzeigt:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... tenplaner/

Endlich weiß ich, wie ich mit dem Ladeziege mit 14A laden kann (Magnettrick):
c-zero-i-miev-ion/android-app-canion-news-t12834-30.html#p323533
Wenn ich meinen Magneten wieder gefunden habe, werde ich es mal ausprobieren.
Wenn ich es richtig verstanden habe, soll es zwar nicht schneller, dafür aber sicherer sein, ein Kabel "Modus 3 - Typ 2" zu kaufen.
Ein 1-phasiges Kabel soll wohl genügen, aber es sollte besser 32A aushalten können:
c-zero-i-miev-ion/soc-an-69-ab-69-in-ca-3-stunden-t17105-30.html#p359837

Hat jemand einen Tipp, wo ich möglichst günstig so ein Kabel kaufen kann?

Wenn ich mal Zeit und Geduld habe, werde ich meinen Schaltheben freilegen und testen, ob ich die Gänge B und C finde:
c-zero-i-miev-ion/mehr-gaenge-fuer-ion-und-c-zero-t13060.html
Da ich wahrscheinlich ein neueres Modell habe, könnten die Gänge abgeschaltet sein. Ich werde berichten.

Richtig cool und dankbar bin ich für die Android App caniOn:
c-zero-i-miev-ion/android-app-canion-news-t12834-20.html#p303149
Meine Überlegung ist ein altes Smartphone an den OBD2-Anschluß anzuschließen und dies irgendwo hinter der Verkleidung zu verstecken.
So könnte es aussehen, ist allerdings nur ein Ladegerät (mit mehr Power als der USB-Anschluss?):
https://www.amazon.de/Xiaokesong-16PIN- ... B0154QT8JS
Wo bekomme ich wohl einen bezahlbaren Dongle mit (Mikro-)USB her?


Da habe ich doch mehr geschrieben, als ich erwartet hatte. Daher hier meine Fragen in der Kurzübersicht:
- Schutz vor Kabeldiebstahl)
- Welches Kabel "Modus 3 - Typ 2"=
- Dongle mit (Mikro-)USB?

Vielen Dank für eure Hilfen.
Zuletzt geändert von LarsPower am Di 16. Aug 2016, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.
LarsPower
 
Beiträge: 24
Registriert: So 24. Jul 2016, 18:45

Anzeige

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon Firehowk » Mo 25. Jul 2016, 02:29

Hallo Lars,

zur Diebstahlsicherung einfach ein kleines Vorhängeschloß durch den Typ 1 Stecker am Auto. Fertig. Der Ladeziegel hat beim ion je nach Baujahr 16A oder 10A. Umschaltbar ist dieser in der Regel nicht.

Als Typ2 auf Typ1 Ladekabel kannst du z.B. dieses verwenden: http://www.ladesystemtechnik.de/ratio-welt/ladekabel-typ-2-stecker-auf-typ-1-kupplung-glatt-21?number=10031210
Am besten nimmst du die 32A Variante. Ansonsten kann es sein das das Laden an manchen 22kw-Säulen nicht möglich ist. Über die Länge des Kabels musst du selbst entscheiden. Ich persönlich habe ein 6m Kabel.

Was hast du mit dem Dongle vor? Der von dir verlinkte ist nur zum laden eines Handys. Canion funktioniert damit nicht! Dafür benötigst du einen Bluetooth Dongle.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Gruß

Andreas
Dateianhänge
nissan_leaf_ladestation_04_600x450.jpg
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 390
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon PSA » Mo 25. Jul 2016, 07:37

Hallo Lars,


Den OBDLink für CANION und das Ladekabel Typ 2 auf Typ 1 bekommst Du bei AMAZON sehr günstig !

https://www.amazon.de/EV-Cables-CHC008- ... +ladekabel

https://www.amazon.de/Scantool-427-201- ... ds=obdlink

Gruß

Ingo
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon Elko » Mo 25. Jul 2016, 09:42

Hallo Lars,
Glückwunsch zum Drilling :D

Ja ich Sichere es auch immer mit einem Vorhängeschloss, und schaue wenn möglich den ICCB zu vermeinden und ein Typ2 auf Typ1 Kabel zu verwenden, einfach um auf Nummer sicher zu gehen.

Warum willst du das überhaupt mit Kabel lösen, einfach den Bluetooth Dongle den ECO-UP schon erwähnt hat verwenden und das Kabel dann einfach Direkt an die 12V Dosen anschließen somit kannst du auch von außenwährend des Ladens auf den Dongle zugreifen, außer du willst das Handy Fix im Fahrzeug montieren (so wie Ich, dann wäre das eine Option)

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon LarsPower » Mo 25. Jul 2016, 18:11

Vielen Dank für eure Beitrag und antworten!
Firehowk hat geschrieben:
Hallo Lars,

zur Diebstahlsicherung einfach ein kleines Vorhängeschloß durch den Typ 1 Stecker am Auto. Fertig.

Ein Vorhängeschloss. Natürlich. Warum kann nicht alles so einfach sein.
Vielen Dank für den Tipp. Habe mir gerade ein passendes Vorhängeschloss gekauft.

Firehowk hat geschrieben:
Der Ladeziegel hat beim ion je nach Baujahr 16A oder 10A. Umschaltbar ist dieser in der Regel nicht.

Mein Ladeziegel hat 8A und kann mittels dem Magnettrick oder einer entsprechenden Schukosteckdose (wenn ich es richtig verstanden habe, nicht oder kaum in Europa) auf 14A umgeschaltet werden.

Firehowk hat geschrieben:
Was hast du mit dem Dongle vor? Der von dir verlinkte ist nur zum laden eines Handys. Canion funktioniert damit nicht! Dafür benötigst du einen Bluetooth Dongle.

Genau, habe ich ja geschrieben, dass dies nur ein Ladeadapter ist. Für CaniOn muss es kein Bluetooth sein. USB Dongle oder WiFi Dongle geht auch,

ECO-UP hat geschrieben:
Hallo Lars,

Den OBDLink für CANION und das Ladekabel Typ 2 auf Typ 1 bekommst Du bei AMAZON sehr günstig !

https://www.amazon.de/EV-Cables-CHC008- ... +ladekabel

Vielen Dank für den Tipp. Kabel bestellt. :D

Elko hat geschrieben:
Warum willst du das überhaupt mit Kabel lösen, einfach den Bluetooth Dongle den ECO-UP schon erwähnt hat verwenden und das Kabel dann einfach Direkt an die 12V Dosen anschließen somit kannst du auch von außenwährend des Ladens auf den Dongle zugreifen, außer du willst das Handy Fix im Fahrzeug montieren (so wie Ich, dann wäre das eine Option)

Ja, das will ich! Altes Smartphone fest ins Auto installieren und übers Internet mit meinen eigentlichen Smartphone den Ladestand vom Café überwachen. Wenn Auto voll, dann weiterfahrt.
LarsPower
 
Beiträge: 24
Registriert: So 24. Jul 2016, 18:45

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon PSA » Mo 25. Jul 2016, 19:01

Hallo Lars,

CanIon braucht den "ELM327 command set" sonst geht es nicht !
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon drilling » Mo 25. Jul 2016, 22:12

Reicht der "ELM327 command set" oder gibt es noch andere Anforderungen?
Denn sonst sollte ja auch z.B. dieser passen:
http://www.ebay.de/itm/172169123935
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2699
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon PSA » Di 26. Jul 2016, 07:44

drilling hat geschrieben:
Reicht der "ELM327 command set" oder gibt es noch andere Anforderungen?
Denn sonst sollte ja auch z.B. dieser passen:
http://www.ebay.de/itm/172169123935


Ich würde mal me68 hier im Forum fragen.Er hat die Software geschrieben !

Gruß

Ingo
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon loog » Di 26. Jul 2016, 11:38

drilling hat geschrieben:
Reicht der "ELM327 command set" oder gibt es noch andere Anforderungen?
Denn sonst sollte ja auch z.B. dieser passen:
http://www.ebay.de/itm/172169123935


Funktioniert mit 95%iger Sicherheit nicht.

Der hier geht:
http://www.ebay.de/itm/OBDLink-LX-Bluet ... 1377186275

Gruß
loog
Benutzeravatar
loog
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 31. Mär 2015, 11:04
Wohnort: 37520 Osterode

Re: Erfahrungen und Fragen eines Anfängers

Beitragvon PSA » Di 26. Jul 2016, 12:22

Hier bei AMAZON http://www.ebay.de/itm/OBDLink-LX-Bluet ... 1377186275 für 45,54 Euro.Da er die Software die bei den ebay Angebot dabei ist nicht braucht.
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast