Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Svenion » So 3. Mai 2015, 11:26

Hallo an alle,

endlich bin ich auch elektrisch unterwegs!
Ich heiße Sven und habe eine schwarzen Ion Baujahr 2013 gekauft.
Einerseits traurig, wie diese tollen Autos verramscht werden, andererseits wäre es mir sonst nicht möglich gewesen diesen Traum zu erfüllen.
Batteriemiete kam nicht wirklich in Frage, da ich schon immer gegen Finanzierung oder Leasing war.
Ich habe mich schon damals für den Twizy registriert und war begeistert. Aber auch (leider?) zu vernünftig um mit einem 80km/h "Cabrio" im Winter auf der Autobahn zu fahren...
Der Ion/C-zero ist das erste echte Auto, das preislich und leitungsmässig vernünftig ist.
Der i-Miev ist eigentlich doch eine leicht andere Klasse, da teurer und komfortabler (Vorheizung, usw.).
Auch die Reichweite vom i-Miev ist wohl deutlich besser (mind. +10%), was man so liest.
Ich bin jetzt 300km in der letzten Woche gefahren und meine hochgerechneten Reichweiten waren bisher zwischen 95 und 118km.
Heizung war nur testweise in Betrieb, auch Klimaanlage. Aber alles funktioniert top!
Ich habe ein seltsames Ladegerät dabei (Yazaki). Das lädt nur mit 8A, obwohl auch irgendwas von 14A draufsteht. Aber über die Nacht reicht mir das eigentlich aus.
Jetzt freue ich mich wieder richtig auf Stadtverkehr und Autofahren. Die durchgängige Beschleunigung ohne Schaltunterbrechung ist unbezahlbar!
Danke an die Forenteilnehmer für die vielen spannenden Themen und Informationen.

Ich wünsche allen möglichst wenig Ladefrust und tolle Ladeweilen,
Gruß,
Sven
Svenion
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 19:48
Wohnort: Speyer

Anzeige

Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon imievberlin » So 3. Mai 2015, 11:43

Mein Glückwunsch zu deinem "Drilling".

Kommt das Auto vielleicht aus CH ? Die Ziegel aus CH sind meist auf 8A limitiert.
Wo liest du die 8A ab ? Und wie lang braucht das Auto bis es voll ist ? Muss ja eine halbe Ewigkeit sein.
Mach am besten mal ein Foto davon.
Wenn du die Möglichkeit hast eine feste Wallbox zu installieren dann kannst du mit maximal 14,5A an Typ2 laden.

Viel Spaß mit dem tollen kleinen Flitzer :)
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1879
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Biberlowski » So 3. Mai 2015, 12:11

Gratulation !

Das Ladegeraet ist vermutlich bzw. eventuell nicht das Originale . Das Yazaki Ladekabel des Renault Kangoo hat 8A oder 14A plus einen Knopf "Manual Stop" Das Ladegeraet laedt offensichtlich mit 8A oder 14A, je nachdem
was die Installation hergibt.

G..gle mal Bilder "Yazaki" und "ICCB" das zweite Bild zeigt das von mir angesprochene Ladegeraet.

Ich habe diese hier gekauft.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... 5-223-4441

Kein laestiges Kabelgewirr und das mobile Ladegeraet ist immer verpackt fuer unterwegs.
Biberlowski
 

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Svenion » So 3. Mai 2015, 15:47

Geladen wird mit 1665 Watt.
Nicht so prickelnd, aber für Zuhause OK.
Hier ein Bild:
ImageUploadedByTapatalk1430660745.731570.jpg
ImageUploadedByTapatalk1430660745.731570.jpg (69 KiB) 2513-mal betrachtet

Hier noch die Rückseite:
ImageUploadedByTapatalk1430660637.547876.jpg
ImageUploadedByTapatalk1430660637.547876.jpg (70.83 KiB) 2513-mal betrachtet

14A sind also irgendwie angedacht, keine Ahnung.
Svenion
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 19:48
Wohnort: Speyer

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Biberlowski » So 3. Mai 2015, 17:05

Genau dieses meinte ich.

Schau Dir dazu dieses Video an, ich bitte jedoch ausdruecklich darum, von einem PROFI pruefen zu lassen, ob die Installation geeignet ist, falls der Trick funktioniert.

http://m.youtube.com/?hl=de&gl=DE#/watch?v=XFeUnsRGiN4
Biberlowski
 

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Svenion » So 3. Mai 2015, 18:29

Ich habe das Video gespannt angeschaut. Wie findet man denn sowas? Sehr suspekt ist das...
Probiert habe ich es zwar (kam mir schon komisch dabei vor), hat aber vorerst nicht funktioniert. Vielleicht lag es am Magnet oder an was auch immer.
Trotzdem Danke für den Tipp, war witzig!
Svenion
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 19:48
Wohnort: Speyer

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon p.hase » So 3. Mai 2015, 19:26

da ist ein reed-kontakt im schuko. leg mal einen alten lautsprecher auf den stecker oder strapse einen magneten an den schuko mit einem einmachgummi, dann lädt er mit 14A.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE LEAF TEKNA 30kWh, 03/2018, 8km, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6160
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Svenion » Mo 4. Mai 2015, 15:10

Danke an alle! Funktioniert!
Hat sich für mich seltsam angehört, aber jetzt ist mir alles klar. Schade dass die Auto-Verkäufer so ahnungslos sind und einem das nicht erklären.
Der Reedkontakt ist also die Absicherung, damit keine schwachen Steckdosen überlastet werden können.
Von Renault gibt es spezielle Steckdosen mit eingebautem Magneten. Das hat mir der Peugeot-Händler nicht sagen können.
ImageUploadedByTapatalk1430744834.313259.jpg
ImageUploadedByTapatalk1430744834.313259.jpg (77.05 KiB) 2411-mal betrachtet

ImageUploadedByTapatalk1430744815.691425.jpg
ImageUploadedByTapatalk1430744815.691425.jpg (80.86 KiB) 2411-mal betrachtet

Jetzt könnte ich also mit 3000 Watt laden. Ich muss aber noch die Elektrik checken lassen.
Reicht ein 1,5mm2 Kupferkabel nicht aus (Länge bis zum Schaltkasten etwa 3m)?
Svenion
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 19:48
Wohnort: Speyer

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Stephan » Mo 4. Mai 2015, 16:06

Das Kabel sollte dick genug sein, aber über Schuko würde ich das nicht machen. Habe bei uns eine blaue 16 A CEE installiert, das klappt gut und hält die 14 A dauerhaft aus :)
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 298
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Re: Endlich: Neuer Ion im Raum Mannheim unterwegs

Beitragvon Heavendenied » Mo 4. Mai 2015, 16:18

Aber in dem Fall muss man den Händler mal in Schutz nehmen... Das Kabel ist eben von nem anderen Hersteller, war original nicht dabei sondern wurde vermutlich vom Erstbesitzer nachgekauft. Dass sich ein Peugeot Händler damit nicht auskennt ist klar. Allerdings hätte er dann eigentlich vor dem Verkauf entweder darauf hinweisen sollen/müssen oder eben ein neues Original Kabel dazu packen...
Aber so ist es ja eigentlich besser als mit dem Original-Kabel, weil du die Wahlmöglichkeit hast...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1002
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hunsrueck und 4 Gäste