Ein neuer iOn Besitzer

Re: Ein neuer iOn Besitzer

Beitragvon TeeKay » Di 15. Jul 2014, 11:44

Das Papier vom TÜV kostet 71,40 Euro. In Berlin muss das Fahrzeug dafür physisch beim TÜV vorhanden sein. Sie machen dann auch Fotos vom Fahrzeug und der Fahrgestellnummer zur Dokumentation. Ein Mehrwert hat das COC-Papier nicht, es kostet nur mehr und das Fahrzeug muss nicht zum TÜV gebracht werden. Ohne Zulassung wäre das ja ein Problem. Ich habe mir das Auto gleich zum TÜV liefern lassen und dann dort stehen lassen, bis ich die Zulassung hatte.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12862
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Ein neuer iOn Besitzer

Beitragvon entenvadder » Do 10. Sep 2015, 20:27

Hallo Drillingsfahrer/-innen
ich wollte mal ein "Update"geben über das Leben meiner Frau mit dem schwarzen Ion.
Der Ion hat die 50000km vollendet.
Sonst nix.
Er macht immer noch alles was er soll, die Bremse hinten klemmt bei Nässe immer noch auf den ersten Metern (leicht durch ziehen der Feststellbremse mit gedrücktem Knopf zu beseitigen) und die errechnete Reichweite liegt jetzt etwa 10km unter dem Wert,den er mit 6000km anzeigte.
Was mach ich also mit einer Karre ,die seit drei Jahren absolut keinen Ärger macht?
Ich kauf noch so eine !
Habe aber keinen passenden Ion gefunden ,also ist es ein I.Miev geworden.
Schön mit 16A Ziegelstein und Typ 2 Kabel dabei.
Ich freu mich!

Viele Grüße vom
entenvadder
entenvadder
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 21:49
Wohnort: Bielefeld

Re: Ein neuer iOn Besitzer

Beitragvon Firehowk » Fr 11. Sep 2015, 12:02

Gratulation!
Viel Spaß mit den beiden Drillingen.
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 454
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: iOnier und 3 Gäste