Eberspächer Standheizung

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon Hinundher » Fr 25. Dez 2015, 18:03

Gedanken und Sorgen am ersten Weihnachtstag niedergeschrieben ;)

Zitat von DORT

Hinundher hat geschrieben:
Beim nächsten E-Car ist eine Standheizung Diesel/Benzin Pflicht habe einige verworfen da es keine solche Serienmäßig gibt :(


Große Worte noch vor einem Jahr doch es ist anders gekommen ein Peugeot iOn steht in der Garage und mutiert bei minus 9 Grad wieder zum Zweitfahrzeug den unser E-Saxo mit Verbrennerstandheizung hat nach etwa 8 Minuten Vorheizen Wohlfühltemperatur und nach etwa 5 Km ist reduzieren der Heizleistung angesagt da zu Heiß :o

Die Einstellung Heizung Max war bei minus 20 Grad in den letzten Wintern zeitweise notwendig ( keine extra Isolierung am E-Saxo vorgenommen ) ich will diesen Komfort auch beim iOn :roll:

Das meine ZEs bei Peugeot/Mitsu/Citroen abwinken war vorhersehbar :( eine Werkstatt ( Autoelektrik/Klimaanlagenservice) möchte es wagen erste Gespräche und Besprechung am iOn lassen hoffen das adaptieren und anpassen soll eine Woche dauern nach einem 2ten Gespräch verlängert sich der Werkstattaufenthalt auf 14 Tage , das Verwenden von Original Einbauteilen erhöht den Preis ins Unerschwingliche wie schon hier auf den ersten Seiten beschrieben das wird dann wohl nix :(

Nun hab ich das PDF der Einbauanleitung

resources/file/3278

einige male gelesen und finde es GUT 8-) erste Gespräche mit dem Hersteller ergeben eineinhalb Tage Einbauzeit direkt dort vor Ort mit einem Kostenvoranschlag der Passt in mir sagt es TU ES :)

Was ich nun bis Ende der Weihnachtsferien such sind Erfahrungsberichte von Einbauten dieser Zusatzheizung bei Drillingen :!:

Wer hat schon eine oder kennt jemand der eine Eingebaut hat :?:

lg.
4107
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Dez 2015, 18:46

Darf ich fragen, wie hoch dein Kostenvoranschlag war? Bei mir entspricht der inzwischen 50% des Restwerts vom Auto...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10996
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon Hinundher » Fr 25. Dez 2015, 19:00

TeeKay hat geschrieben:
Darf ich fragen, wie hoch dein Kostenvoranschlag war? Bei mir entspricht der inzwischen 50% des Restwerts vom Auto...


Gleich wie auf der ersten Seite mit € 200,- Weihnachtsbonus ;) für die Dieselversion :roll: :oops:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Dez 2015, 19:24

OK, also wie gehabt 50% Restwert. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10996
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon Hinundher » Fr 25. Dez 2015, 20:15

TeeKay hat geschrieben:
OK, also wie gehabt 50% Restwert. :)


Ahh du fährst auch Drilling ""kW ≠ kWh ≠ kW/hDrilling, Zoe, Tesla erfahren"" ob du in deinen eine Brauchst/möchtest musst DU entscheiden .

Unser Signalfarbener iOn ist nicht zu Übersehen und ich möchte gerne Ehrliche Antworten den vielen Interessierten die als erstes nach Reichweite Fragen geben Zb. bei Vorausschauender Fahrweise im Sommer 130 Km im Winter nun mit Zusatzheizung 110-120 Km ohne ZH hatte ich etwa 60 Km Autonomie ;) wegen der Energiefressenden Elektroheizung :roll:

Ob diese These Stimmt weis ich nicht würde aber erst nach ein paar glaubwürdigen Rückmeldungen Investieren :shock:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Dez 2015, 20:42

Ich kann dir nur aus zweiter Hand berichten von einem, der die Dinger gewerblich einbaut. Sein erster Kunde war jemand, der täglich an die Reichweitengrenze des Drillings geht. Mit Standheizung ist es wohl so, dass die Reichweite recht genau der Reichweite ohne Heizung beträgt. Einen Rückstand gegenüber der Sommerreichweite hast du natürlich trotzdem noch, weil die Batterie bei der niedrigeren Außentemperatur nicht so weit geladen werden kann wie im Sommer.

Bei mir ist es nur eine Komfortfrage. Im Winter muss täglich geladen werden, weil 2 Tagesstrecken knapp über der Reichweite liegen. Außerdem wirds auch mit Elektroheizung nicht so kuschelig warm, wie es manche gern hätten.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10996
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon k-siegi » Fr 25. Dez 2015, 22:04

Tank Drillinge 002.JPG
Hallo Hinundher ! In unserer Familie laufen drei Drillinge , ein Leaf und ein Kia Soul EV . Bei allen drei Drillingen und beim Leaf
habe ich mitlerweile eine Eberspächer Standheizung Wassergeführt eingebaut . Die erforderlichen Tanks habe ich aus Edelstahl
anfertigen lassen . Die benötigten Halterungen habe ich selbst angefertigt. Den Tank habe ich Tüv Abnehmen und Eintragen
lassen. In den Drillingen ist die Eberspächer D4WS montiert , im Leaf ist`s die D4WSC . Bei mir sinds Dieselheizungen , gibts
aber auch als Ethanol - Heizung. Die Heizungen sind so in den Wasserkreislauf eingeschloßen , das die Standheizung dem PTC
vorgeschaltet ist. Dadurch ist sichergestellt, das der PTC erts auf Leistung geht , wenn zum Beispiel die Standheizung nicht läuft.
Alle Standheizungen sind mit Funk- Fernstart ausgerüßtet. Bei uns wird der PTC praktisch nicht mehr verwendet, die
Standheizung übernimt während allen Fahrten die Wärmeversorgung , was auch bei -13° C problemlos funktioniert.
Beschlagene Scheiben und Feuchtigkeit im Fahrzeuginnern gehören der Vergangenheit an.
Die Kosten für die Heizung mit Tank und Einbauteile sind ca. 1500.-€ dazu Tüv 80.-€ und Landratsamt 11,70€
Für den Einbau ist eine Hebebühne oder Grube erforderlich , der Zeitaufwand ca. 8-10 Stunden. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 404
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon Hinundher » Fr 25. Dez 2015, 22:08

TeeKay hat geschrieben:
Ich kann dir nur aus zweiter Hand berichten von einem, der die Dinger gewerblich einbaut. Sein erster Kunde war jemand, der täglich an die Reichweitengrenze des Drillings geht. Mit Standheizung ist es wohl so, dass die Reichweite recht genau der Reichweite ohne Heizung beträgt. Einen Rückstand gegenüber der Sommerreichweite hast du natürlich trotzdem noch, weil die Batterie bei der niedrigeren Außentemperatur nicht so weit geladen werden kann wie im Sommer.


Das klingt schon mal gut mit minimalem Heizeinsatz im Nahverkehr verspricht mir die Reichweitenanzeige 110-118 Km so zu fahren ist kein Komfort brrr.

Noch jemand :?:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon Hinundher » Fr 25. Dez 2015, 22:12

k-siegi

Danke deine Berichte kenne ich schon die sind für mich auch Motivation :thumb:, aber wie ist das mit der Reichweite beim Drilling bei ausschließlicher Verwendung der Zusatzheizung :?:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3928
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Eberspächer Standheizung

Beitragvon k-siegi » Fr 25. Dez 2015, 22:31

Hallo Hinundher! Der Stromverbrauch der Standheizung während des Betrieb ist ca. 30 Watt . Mir kommt vor , alles , (Weter
Regen Wintereifen u.s.w. hat mehr Einfluß als der Standheizungsverbrauch. Wir führen kein Buch , es ist halt etwas weniger
Reichweite wie im Sommer , ist aber nicht der Standheizung geschuldet. Ürigens , ich habe noch fertige Tanks zum selber
einbauen, wenn du es machen willst, kannst du einen haben. Auf Wunsch bringe ich ihn dir nach Kärten und zeig dir wie ichs gemacht habe . Währe eine schöne Strecke für den Leaf. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 404
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste