Drilling im Süd-Harz

Drilling im Süd-Harz

Beitragvon loog » Sa 23. Mai 2015, 08:38

Hallo GE-Forum!

Hier kommt meine (längst überfällige) Vorstellung:

Seit März bin ich elektrisch unterwegs! Nach meinem 2002er Galant (und meinem 09er Lancer Ralliart) bin ich Mitsubishi Fan.
Ich habe Monatelang nach bezahlbaren Drillingen zwischen Hamburg und Eisenach gesucht und dann doch den weissen :? C-Zero aus Laatzen gekauft. (Aber ich gewöhne mich an das ständige waschen :-P )
- riesen 10 A Ziegel mit Abschaltknopf und 9 (?) m Kabel
- 20 000 km
Zuerst wollte ich unbedingt die extra Gänge des I-Miev und das grosse Navi aber jetzt möchte ich die serienmässige Freisprecheinrichtiung nicht mehr hergeben - hat sogar bessere Sprachqualität als die ori in meinem Lancer. (Ich wundere mich immer wenn die Muttis an den dümmsten Stellen notbremsen, um zu telefonieren - völlig unnötig!)

Da ich im Harz unterwegs bin (starkes Gefälle) taste ich mich sehr vorsichtig an immer weitere Strecken heran. Auf den 13 km
zur Arbeit kann ich leicht 4-5 Striche verfahren - aud dem Rückweg wird aber mehr rekuperiert als verbraucht. Hier in der Gegend um Osterode gibt es weniger E-Autos als Säulen (kein Witz) - daher ist der Strom überall gratis (Hildesheim, Seesen, Goslar, Clausthal, Osterode, Torfhaus, Braunlage, Northeim, Nörten-Hardenberg, Göttingen, Wernigerode - ziemlich trostlos hier :D )

Nach dem Kauf habe ich das alte Kennzeichen in den Papieren gefunden HH:E8801 ! Also ist das hier _mein_ Auto:

http://www.e8energy.de/unternehmen/proj ... -auf-sylt/
http://www.kleinwagenblog.de/mit-citron ... egs-106563

Einziger Nachteil ist, dass der Lack beim Folieren stark unter den Cuttermessern gelitten hat.

Hier gehts zur Garage:
http://www.goingelectric.de/garage/loogs-Hase/479/

Hier zu spritmonitor:
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 91922.html


Falls ich noch was vergessen habe oder Ihr noch etwas wissen wollt sagt bescheid.

Viele Grüße
loog
(Christian)
Benutzeravatar
loog
 
Beiträge: 121
Registriert: Di 31. Mär 2015, 12:04
Wohnort: 37520 Osterode

Anzeige

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon Zoelibat » Sa 23. Mai 2015, 08:56

Willkomen im Forum und viel Spass auf tausenden von elektrischen Kilometern.

Wir würden uns freuen wenn du die von dir angesprochenen Säulen hier im Verzeichnis auf den aktuellen Stand bringst (wenn nötig) und Ladebestätigungen einträgst.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3565
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon Svenion » Sa 23. Mai 2015, 09:23

Hallo, gut dass Du da bist!
Mein Ion ist Schwarz und sieht auch immer ungewaschen aus...
Svenion
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 19:48
Wohnort: Speyer

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon loog » Sa 23. Mai 2015, 11:39

Zoelibat hat geschrieben:
Willkomen im Forum und viel Spass auf tausenden von elektrischen Kilometern.


Danke! 1700 km hab ich schon - es ist ein Traum :P

Zoelibat hat geschrieben:
Wir würden uns freuen wenn du die von dir angesprochenen Säulen hier im Verzeichnis auf den aktuellen Stand bringst (wenn nötig) und Ladebestätigungen einträgst.


Mach ich! Besonders gut passe ich auf die Säule in CLZ auf (die Störungsmeldung + Anruf beim Betreiber waren von mir)
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... he-4/6508/

Gruß
loog
Benutzeravatar
loog
 
Beiträge: 121
Registriert: Di 31. Mär 2015, 12:04
Wohnort: 37520 Osterode

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon TeeKay » Sa 23. Mai 2015, 12:12

Du kannst auch im C-Zero ein Navi einbauen. Hinter der Plastikabdeckung steckt der gleiche Doppel-DIN-Schacht wie in den alten i-Mievs. Das Originalradio samt Abdeckung fliegt raus, ein beliebiges Doppel-DIN-Navi kommt rein und oben drüber kommt eine neue Plastikabdeckung, die es für rund 150 Euro in Großbritannien gibt. Wenn du mehr Infos brauchst, sag Bescheid. Die Umrüstung hat mich etwa 650 Euro gekostet samt UMTS-Stick fürs Internet.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11920
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon Firehowk » Sa 23. Mai 2015, 23:16

TeeKay hat geschrieben:
Du kannst auch im C-Zero ein Navi einbauen. Hinter der Plastikabdeckung steckt der gleiche Doppel-DIN-Schacht wie in den alten i-Mievs. Das Originalradio samt Abdeckung fliegt raus, ein beliebiges Doppel-DIN-Navi kommt rein und oben drüber kommt eine neue Plastikabdeckung, die es für rund 150 Euro in Großbritannien gibt. Wenn du mehr Infos brauchst, sag Bescheid. Die Umrüstung hat mich etwa 650 Euro gekostet samt UMTS-Stick fürs Internet.

Die DoppelDIN Plastikabdeckung gibt es auch Orginal Citroen für 131,-€ beim Citroen Händler um die Ecke. Habe nämlich auch vor auf 2DIN umzurüsten und habe die Teile schon liegen.
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 433
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon TeeKay » So 24. Mai 2015, 09:33

Interessant, die stand damals gar nicht im Zubehörkatalog, den ich sowohl bei Peugeot als auch Citroen herunterlud.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11920
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon loog » So 24. Mai 2015, 09:54

TeeKay hat geschrieben:
Du kannst auch im C-Zero ein Navi einbauen. Hinter der Plastikabdeckung steckt der gleiche Doppel-DIN-Schacht wie in den alten i-Mievs. Das Originalradio samt Abdeckung fliegt raus, ein beliebiges Doppel-DIN-Navi kommt rein und oben drüber kommt eine neue Plastikabdeckung, die es für rund 150 Euro in Großbritannien gibt. Wenn du mehr Infos brauchst, sag Bescheid. Die Umrüstung hat mich etwa 650 Euro gekostet samt UMTS-Stick fürs Internet.


Ich habe schon ein paar Umbauten gesehen: Android 2-Din Navi mit CanION - das ist schon cool! Das mache ich vielleicht später.

Das ori Citroenradio hat die gute Freisprecheinrichtung, USB und kann mein Handy nach Musik durchsuchen. Und das ohne Bootvorgang ;)
Neulich hatte ich mein Handy im Auto gelassen (ich stand aber in der Nähe) da klingelt es (Citroen Klingelton) laut aus Lautsprechern - Das hatte was vom alten Autotelefon.

Viele Grüße
Loog
Benutzeravatar
loog
 
Beiträge: 121
Registriert: Di 31. Mär 2015, 12:04
Wohnort: 37520 Osterode

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon Firehowk » So 24. Mai 2015, 16:54

loog hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Du kannst auch im C-Zero ein Navi einbauen. Hinter der Plastikabdeckung steckt der gleiche Doppel-DIN-Schacht wie in den alten i-Mievs. Das Originalradio samt Abdeckung fliegt raus, ein beliebiges Doppel-DIN-Navi kommt rein und oben drüber kommt eine neue Plastikabdeckung, die es für rund 150 Euro in Großbritannien gibt. Wenn du mehr Infos brauchst, sag Bescheid. Die Umrüstung hat mich etwa 650 Euro gekostet samt UMTS-Stick fürs Internet.


Ich habe schon ein paar Umbauten gesehen: Android 2-Din Navi mit CanION - das ist schon cool! Das mache ich vielleicht später.

Das ori Citroenradio hat die gute Freisprecheinrichtung, USB und kann mein Handy nach Musik durchsuchen. Und das ohne Bootvorgang ;)
Neulich hatte ich mein Handy im Auto gelassen (ich stand aber in der Nähe) da klingelt es (Citroen Klingelton) laut aus Lautsprechern - Das hatte was vom alten Autotelefon.

Viele Grüße
Loog


CAN ION habe ich auch schon ist mal ganz interessant aber immer lasse ich es nicht mitlaufen. Ist natürlich Interssant das man sieht wie viel Strom man rekuperiert hat. Bei Interesse können wir uns ja mal treffen und du kannst es mal testen. PN mit meiner Handynr. hast du ja schon
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 433
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27

Re: Drilling im Süd-Harz

Beitragvon Firehowk » So 24. Mai 2015, 16:56

TeeKay hat geschrieben:
Interessant, die stand damals gar nicht im Zubehörkatalog, den ich sowohl bei Peugeot als auch Citroen herunterlud.



Im Zubehörkatalog steht das Teil auch nicht! Aber im Ersatzteilsystem von Citroen ;-)
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 433
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste