Die ersten 150.000 km sind geschafft

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon wp-qwertz » Do 18. Jan 2018, 11:06

Heavendenied hat geschrieben:
...mit dem Tausch der wenigen schlechten Zellen könnte man (im besten Fall) 5% Kapazität "gewinnen". Demgegenüber stehen viele Stunden Arbeit und die Kosten für die Ersatzzellen. Für jemanden der Spaß daran hat (so wie ich beim selektieren meiner Vectrix Zellen) sicher ne Überlegung wert, aber aus wirtschaftlicher Sicht wie gesagt sinnlos.
...


danke für diese für mich gute einschätzung !
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5494
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon flechtlicht » Do 18. Jan 2018, 22:17

05_1_021.pdf
(521.42 KiB) 26-mal heruntergeladen
009_01_026.pdf
(386.59 KiB) 22-mal heruntergeladen

Anbei zwei Datenblätter zur Lev 50 und Lev 50N
Bei einer Entladeschluss Spannung von 3,6V sind noch ca. 20% Soc Reserve im Akku. Bei 3,5V ca. 15%.
S☀️nne tanken - Si☀️n fahren
~~~~S☀️mmer 2019~~~~~
Benutzeravatar
flechtlicht
 
Beiträge: 545
Registriert: Di 2. Aug 2016, 17:58

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon Heavendenied » Fr 19. Jan 2018, 08:55

Wie kommst du auf diese Werte? Aus der Discharge Grafik?
Da erkenne ich bei 3,6V (bei 10A Discharge Current) mit viel wohlwollen 47Ah. Das wären dann 6% Rest SOC...

Oder steht da irgendwo im Japanischen Text was davon?
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1121
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon MineCooky » Fr 19. Jan 2018, 09:33

Nach gerade mal 150.000km noch einen SOH von 62,5% finde ich schon beachtlich. Vor allem wenn ich mir überlege das mein Smart mit gleicher Laufleistung nach wie vor bei 95% SOH unterwegs ist.

Wie war nochmal die Batteriekühlung vom iMiev? Luft? Wasser? Überhaupt vorhanden?

Mal so über den Daumen: Wie viel von der Laufleistung wurde per "Schnellladung" geladen?
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >25.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4408
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon Heavendenied » Fr 19. Jan 2018, 11:02

Ich denke mal dein Smart hat einfach schon eine neuere Zellentechnologie. Die Drillinge haben ja ab Mitte 2012 auch die neueren LEV50N Zellen bekommen, die etwa die 3-5 fache Lebensdauer haben (sollen). Ich denke damit erreicht man dann ähnliche Werte wie du mit dem Smart. Die LEV50 waren ja auf dem Entwicklungsstand von 2008 und damit natürlich in 2011/2012 schon mehr oder minder veraltet...
Das ist übrigens auch der Grund, warum ich mittlerweile allen Interessenten von einem C-Zero/iOn mit 88 Zellen abrate, zumindest wenn er nicht extrem günstig ist oder eben die Reichweite absolut keine Rolle spielt.

Ich bin sehr gespannt, wann sich der erste Vielfahrer mit den LEV50N Zellen meldet und Vergleichswerte liefern kann...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1121
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon wp-qwertz » Fr 19. Jan 2018, 12:01

Heavendenied hat geschrieben:
Ich denke mal dein Smart hat einfach schon eine neuere Zellentechnologie. Die Drillinge haben ja ab Mitte 2012 auch die neueren LEV50N Zellen bekommen, die etwa die 3-5 fache Lebensdauer haben (sollen). Ich denke damit erreicht man dann ähnliche Werte wie du mit dem Smart. Die LEV50 waren ja auf dem Entwicklungsstand von 2008 und damit natürlich in 2011/2012 schon mehr oder minder veraltet...
Das ist übrigens auch der Grund, warum ich mittlerweile allen Interessenten von einem C-Zero/iOn mit 88 Zellen abrate, zumindest wenn er nicht extrem günstig ist oder eben die Reichweite absolut keine Rolle spielt.

Ich bin sehr gespannt, wann sich der erste Vielfahrer mit den LEV50N Zellen meldet und Vergleichswerte liefern kann...


für mein verständnis: die ab mitte 2012 haben dann "nur noch" 80 zellen, dann dafür die "besseren"?
und wenn ja: bei allen drei drillingen?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5494
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon Mei » Fr 19. Jan 2018, 12:02

Nein,
nur die Peugeot und Citreon.
i-miev hat noch immer 88 Zellen und die besseren Zellen erst später bekommen.
GTE 09/17 [PHEV][aktiv auf Benzin]
iOn 09/16 [BEV][Winterschlaf. Strom zu Schade zum Heizen]
3L 03/03 [TDI][Winterauto für den iOn]
Mei
 
Beiträge: 1884
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon Heavendenied » Fr 19. Jan 2018, 12:08

Ja. In der Produktion wurde das wohl irgendwann in 2012 umgestellt, genaues Datum kenne ich nicht. zu erkennen ist es an der VIN:
c-zero-i-miev-ion/14-5-oder-16-kwh-akku-anhand-der-fin-ermitteln-t16139.html?hilit=VIN#p332095
Also niemals dabei auf die EZ verlassen! Da waren viele Ladenhüter, die sogar teils noch Ende 2013 neu zugelassen wurden und noch die 88 Zellen haben.
Das Ganze gilt nur für die beiden französischen Drillinge!
Der i-MiEV hat bis heute 88 Zellen. Ob und wenn ab wann es dort die LEV50N Zellen gibt konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen. Vermutet wird wohl, dass die dort ab spätestens 2015 auch zum Einsatz kamen. Logisch wäre eigentlich, dass die zeitgleich (also irgendwann in 2012/2013) auch die LEV50N bekommen haben (aber wie gesagt weiterhin 88 davon).
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1121
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon Solarmobil Verein » Fr 19. Jan 2018, 12:16

MineCooky hat geschrieben:
Mal so über den Daumen: Wie viel von der Laufleistung wurde per "Schnellladung" geladen?
Das wäre auch meine Frage.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 1004
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Die ersten 150.000 km sind geschafft

Beitragvon Beginner72 » Fr 19. Jan 2018, 12:41

Ich denke ich werde ein entsprechendes Fahrprofil haben. Ich habe meinen C-Zero seit ende April 2017. Ich bin in dieser Zeit von rund 9 Monaten 21.500 Kilometer gefahren. Ich denke ich komme rasch an die 100.00 ran :)
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 07:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste