Dauerhaftes laden per Chademo

Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon sw1534 » Mi 31. Aug 2016, 21:43

Hallo Zusammen,

Ich habe mir heute einen Ion bestellt, da ich der Meinung bin, dass mein Fahrprofile unter den angegebenen Rahmenbedingung (2. Wagen zum pendeln (48 km hin/zurück) - somit auch im Winter eine machbare Distanz und kostenlose 50kw Chademo Ladestation unterwegs) zu diesem E-Auto passt.

Jetzt meine Frage:
1. Wie schnell wir der Ion auf 80% bei 50kw geladen? Hat hier jemand schon praktische Erfahrungen gemacht?
2. Macht es den Akkus was aus, wenn täglich per 50kw Chademo geladen wird (Kapazitätsminderung)
3. Würden Ganzjahresreifen eine Reichweiteneinschränkung verursachen
4. Und was hat es mit dem Thema Dämmung von Türen, Unterboden, etc. auf sich?! Das kann doch nicht so schlecht sein. Mein erstes Auto war ein Twingo. Die hatten noch nicht mal eine Türverkleidung :-)

Grüße
Arthur
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Anzeige

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon yoyo » Do 1. Sep 2016, 07:17

sw1534 hat geschrieben:
Hallo Zusammen,

Ich habe mir heute einen Ion bestellt, da ich der Meinung bin, dass mein Fahrprofile unter den angegebenen Rahmenbedingung (2. Wagen zum pendeln (48 km hin/zurück) - somit auch im Winter eine machbare Distanz und kostenlose 50kw Chademo Ladestation unterwegs) zu diesem E-Auto passt.

Jetzt meine Frage:
1. Wie schnell wir der Ion auf 80% bei 50kw geladen? Hat hier jemand schon praktische Erfahrungen gemacht?
2. Macht es den Akkus was aus, wenn täglich per 50kw Chademo geladen wird (Kapazitätsminderung)
3. Würden Ganzjahresreifen eine Reichweiteneinschränkung verursachen
4. Und was hat es mit dem Thema Dämmung von Türen, Unterboden, etc. auf sich?! Das kann doch nicht so schlecht sein. Mein erstes Auto war ein Twingo. Die hatten noch nicht mal eine Türverkleidung :-)

Grüße
Arthur


1. rund 30 Minuten genügen fürs Laden.
2. Eigentlich sollte das den Akkus nichts ausmachen, habe da aber keine Erfahrung.
3. Der Reifendruck (am besten 0,3 bar mehr als auf dem Schild an der B-Säule) wird wahrscheinlich mehr (positiv) bewirken als eine bestimmte Reifengattung.
4. Die Dämmung von Türen und vor allem vom Heizelement ist verbesserungswürdig, aber nicht verbesserungspflichtig. Hier im Forum gibt es dazu schon ein Thema und Erfahrungsberichte, einfach mal SuFu nutzen. ;)

By the way: Mein erster Twingo (von 1993) hatte eine Türverkleidung (innen!). Dafür hatte der erste VW Polo meiner Eltern (1975) nur eine Pappe innen als Türverkleidung, einen gebogenen Draht als Gaspedal und keine Benzinuhr. Im Vergleich dazu ist der iON eine Luxuskarosse... :mrgreen:

Gegenfrage: Welche Lieferzeit hat Dir der Händler für den iON genannt und in welcher Farbe hast Du den bestellt?
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Gesendet von meinem Atari ST :geek:
yoyo
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 12:42

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon Helfried » Do 1. Sep 2016, 07:20

sw1534 hat geschrieben:
Macht es den Akkus was aus, wenn täglich per 50kw Chademo geladen wird (Kapazitätsminderung)


Der Kapazität wird es nicht sehr viel ausmachen, aber der Innenwiderstand wird sich auf Dauer stark erhöhen, wenn man stets schnell und womöglich noch mit sommerlicher Hitze lädt.

Mein Miet-BMW lädt dermaßen schnell, das kann unmöglich gut sein für solche Akkuzellen.
Helfried
 
Beiträge: 8905
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon sw1534 » Do 1. Sep 2016, 09:07

yoyo hat geschrieben:
sw1534 hat geschrieben:
Hallo Zusammen,

Ich habe mir heute einen Ion bestellt, da ich der Meinung bin, dass mein Fahrprofile unter den angegebenen Rahmenbedingung (2. Wagen zum pendeln (48 km hin/zurück) - somit auch im Winter eine machbare Distanz und kostenlose 50kw Chademo Ladestation unterwegs) zu diesem E-Auto passt.

Jetzt meine Frage:
1. Wie schnell wir der Ion auf 80% bei 50kw geladen? Hat hier jemand schon praktische Erfahrungen gemacht?
2. Macht es den Akkus was aus, wenn täglich per 50kw Chademo geladen wird (Kapazitätsminderung)
3. Würden Ganzjahresreifen eine Reichweiteneinschränkung verursachen
4. Und was hat es mit dem Thema Dämmung von Türen, Unterboden, etc. auf sich?! Das kann doch nicht so schlecht sein. Mein erstes Auto war ein Twingo. Die hatten noch nicht mal eine Türverkleidung :-)

Grüße
Arthur


1. rund 30 Minuten genügen fürs Laden.
2. Eigentlich sollte das den Akkus nichts ausmachen, habe da aber keine Erfahrung.
3. Der Reifendruck (am besten 0,3 bar mehr als auf dem Schild an der B-Säule) wird wahrscheinlich mehr (positiv) bewirken als eine bestimmte Reifengattung.
4. Die Dämmung von Türen und vor allem vom Heizelement ist verbesserungswürdig, aber nicht verbesserungspflichtig. Hier im Forum gibt es dazu schon ein Thema und Erfahrungsberichte, einfach mal SuFu nutzen. ;)

By the way: Mein erster Twingo (von 1993) hatte eine Türverkleidung (innen!). Dafür hatte der erste VW Polo meiner Eltern (1975) nur eine Pappe innen als Türverkleidung, einen gebogenen Draht als Gaspedal und keine Benzinuhr. Im Vergleich dazu ist der iON eine Luxuskarosse... :mrgreen:

Gegenfrage: Welche Lieferzeit hat Dir der Händler für den iON genannt und in welcher Farbe hast Du den bestellt?


Die Lieferzeit liegt bei 5-6 Monaten also direkt im Winter, daher auch die Frage mit den Ganzjahresreifen, da ich zum einen keine Winterreifen auf Alufelgen kaufen möchte und zum anderen nicht jedes halbe Jahr dann aus Sommerreifen wechseln will.

Grundsätzlich hat du bzgl. des Twingos recht, aber das ungedämmt Stück Hartplatik welches direkt an der Tür angebracht ist als Türverkleidung zu betiteln ist schon hart :-). Da ist jede Ion Türverkleidung weit wertiger

Danke für die schnelle Rückmeldung
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon PSA » Do 1. Sep 2016, 09:48

Hallo sw1534,

Ganzjahresreifen kann ich Dir Vredestein QUATRAC 5 empfehlen.
Für die Drillinge ist die Auswahl an Reifen nicht so groß...
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon Super-E » Do 1. Sep 2016, 10:12

Durch die tägliche Schnelladung wird der Akku in gewissem Maße schneller Altern. Das ist Fakt. Ob sich das aber für dich signifikant merkbar äußern wird ist die Frage. Die Autohersteller sehen das inzwischen zumindest nicht mehr so dramatisch...

Nur als Beispiel: Gehen wir davon aus eine Zelle die mit 2C geladen wird erreicht 70% bei 2000 Zyklen, eine die bei 0,2C geladen wird bei 2300 (Diese Zahlen sind nur Beispiele und hängen von sehr vielen Faktoren ab). Wenn pro Zyklus 150km drin sind wäre der eine Wert bei 300.000km erreicht und im anderen Fall bei 345000km. Es wird aber wohl selten 100% der Ladungen rein mit 2C oder 0,2C erfolgen. Vermutlich wird bei hohen km-Werten auch die kalendarische Alterung überwiegend sein...

Es ist mir eigentlich nur bekannt, dass die ersten Leafs in Japan im Taxibetrieb (täglich mehrfach an Chademo geladen) sehr schnell degradiert sind. Das sollte sich inzwischen auch verbessert haben. Man hat mit der Zellchemie, Kühlung, Ladekurven viele Möglichkeiten daran zu drehen. Trotzdem ist bei allen Zellen im Labortest eine schonende Ladung lebensdauerverlängernd...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1805
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon Helfried » Do 1. Sep 2016, 10:31

Grundsätzlich gilt für mich: Ein Akku, der stark gekühlt werden muss beim Laden, wird eindeutig zu schnell geladen. Das bereitet ihm nicht den Exitus, gibt aber "Minuspunkte". Ist so, wie wenn du deine Freundin gelegentlich sinnlos beleidigst. Sie merkt sich das.
Helfried
 
Beiträge: 8905
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon sw1534 » Do 1. Sep 2016, 11:59

PSA hat geschrieben:
Hallo sw1534,

Ganzjahresreifen kann ich Dir Vredestein QUATRAC 5 empfehlen.
Für die Drillinge ist die Auswahl an Reifen nicht so groß...


Danke für den Tip habe ich in der SuFu so auch gesehen. Von der Größe wären alle Reifen aber gleich?
Benutzeravatar
sw1534
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 21:26

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon Drive Ö+Eco » Do 1. Sep 2016, 12:23

zu 4: Heizung isolieren ist ein "Muss". Heizelement und "Kühl"schläuche liegen direkt im Fahrtwind.
Benutzeravatar
Drive Ö+Eco
 
Beiträge: 229
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 23:58

Re: Dauerhaftes laden per Chademo

Beitragvon yoyo » Do 1. Sep 2016, 13:08

Drive Ö+Eco hat geschrieben:
zu 4: Heizung isolieren ist ein "Muss". Heizelement und "Kühl"schläuche liegen direkt im Fahrtwind.


Das könnte aber später mal Probleme mit der Herstellergarantie geben. Wenn nach sieben Jahren die Akkus bratze sein sollten, könnte Peugeot die Garantie verweigern mit dem Hinweis auf bauliche Veränderungen...
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Gesendet von meinem Atari ST :geek:
yoyo
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 12:42

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste