Carlos Ghosn neuer Mitsubishi Chef

Carlos Ghosn neuer Mitsubishi Chef

Beitragvon seppl2017 » Do 15. Dez 2016, 19:53

Spannend wird was Carlos Ghosn nun als neuer Mitsubishi Chef macht (ist er seit gestern).

siehe
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 77260.html

Die Drilling-Produktion gehört jetzt Nissan - warum sollte Nissan/Renault sich drei inkompatible Batteriesysteme leisten bei dem bei einem die Kosten pro kWH um Längen höher sind?

siehe http://www.goingelectric.de/2016/12/14/ ... plattform/

Meine Vermutung ist, das Ghosn die Drillingproduktion beendet (und ggf. gleich das ganze Mizushima Werk dichtmacht) und wenn es gut läuft ein neues Kleinfahrzeug mit Leaf-kompatibler Batterietechnik verlangt. Wenns schlecht läuft gibts nur noch den Outlander PHEV und der bekommt die Leaf-kompatible Batterie.

Für Drillingfreund ist Ghosn's Start meiner Ansicht nach erstmal keine gute Nachricht...
seppl2017
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 10. Nov 2016, 07:33

Anzeige

Re: Carlos Ghosn neuer Mitsubishi Chef

Beitragvon Karlsson » Do 15. Dez 2016, 20:07

Die Drillinge bräuchten eh dringend die überfällige Produktpflege.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13136
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Carlos Ghosn neuer Mitsubishi Chef

Beitragvon iOnier » Do 15. Dez 2016, 20:20

Ganz genau. Und dabei könnte durchaus etwas herauskommen, das ins Produktportfolio passt. Man hört ja raunen, dass Leaf und Zoe auf eine gemeinsame Plattform gestellt werden sollen. Ist schon wahrscheinlich, dass der Leaf dann "zunehmen" wird. Damit wäre im Klein(st)wagensegment durchaus ein Plätzchen für einen aufgefrischten "Drilling" frei.

Und die "Produktpflege" kann ja durchaus auf (u.a.) den Einsatz anderer Zellen hinauslaufen.

Man darf allemal gespannt sein.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1692
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Carlos Ghosn neuer Mitsubishi Chef

Beitragvon bm3 » Do 15. Dez 2016, 20:42

Jetzt hat er noch ne Firma zu leiten, der arme Carlos. :mrgreen:
Es tut sich ja so Einiges bei Renault/Nissan/Mitsubishi.
Angeblich sollen Leaf und Zoe ja eine gemeinsame Plattform bei der Karosserie und auch den gleichen Motor bekommen. So ab 2018/2019 . Ich hoffe die Fertigungsqualität der Zoe steigt dann und es fällt nicht die des Leaf ab. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5938
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Carlos Ghosn neuer Mitsubishi Chef

Beitragvon xado1 » Do 15. Dez 2016, 21:23

endlich mal den asx als hyprid bringen,mit etwas mehr batterie als der outlander hat
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4066
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Carlos Ghosn neuer Mitsubishi Chef

Beitragvon Karlsson » Do 15. Dez 2016, 21:25

iOnier hat geschrieben:
Man hört ja raunen, dass Leaf und Zoe auf eine gemeinsame Plattform gestellt werden sollen. Ist schon wahrscheinlich, dass der Leaf dann "zunehmen" wird. Damit wäre im Klein(st)wagensegment durchaus ein Plätzchen für einen aufgefrischten "Drilling" frei.

Idealerweise mit Technik aus einem gemeinsamen Baukasten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13136
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste