Erledigt :-) / Citroen C-Zero

Erledigt :-) / Citroen C-Zero

Beitragvon Biberlowski » Mo 25. Mai 2015, 04:49

Meine Frau ist ebenfall infi-/elektrisiert.... Sie bekommt die Zoe ich darf meine Karla behalten

Aufgrund rasant gestiegener E-Sucht und einem angestrebten Neukauf:

Citroen C-Zero, Ez. 06/2012,ca. 3113 km wird aber gefahren.

Er hat noch den guten 88 Zellen 16KW Akku, original Ladegerät 16A, zusätzlich ein Ladegerät 8/14A mit Reedschalter/Magnetschalter, vom Renault Kangoo. Das Ladegerät ist praktisch neu.

Und obendrauf eine Opel Ampera Ladestation für Festinstallation, erst kurz installiert und bislang nur 4 mal benutzt.
Genial, heimkommen und ohne Kabelgewirr laden. Zapfhahn entnehmen, einstecken und ab geht's mit 16A.

Dazu dann noch zwei Kabel, CEE blau auf Schuko und andersrum, beide gute Qualität mit 2,5mm²

Der Wagen steht auf Winterrädern mit Alufelgen aus dem Zubehör, die Felgen sind MAKELLOS und die Reifen noch top.

Der Wagen war in Berlin eingesetzt, Fuhrpark DB AG / Multicity und stand an einem nunja, eher exponierten Standort.
Er wurde jedoch regelmäßig geladen und genutzt, aber nicht wie die Fahrzeuge, die halt an neuralgischen Stellen standen.

Akkutest aus März 2015 liegt vor und Service wurde gemacht.

Jetzt das Beste:

Komplette Tür-/Heckklappenverkleidungen wurden entfernt ==> nicht ein Rostpickelchen, dann mit Druckluft entstaubt und die Türen innen mit Bremsenreiniger gereinigt, anschließend Terodem verklebt und mit Wachs konserviert. Folie drüber und im Anschluss das gute BASOTECT von der INNENSEITE auf die Türinnenverkleidungen nicht auf das Blech.
Im Anschluss wurden die Spiegelabdeckungen innen abgenommen und ebenfalls isoliert.
Die Motorhaube wurde ebenfalls mit Terodem aufgewertet, fällt zu wie eine Panzertür.

Die Türen und Heckklappe schließen satt wie an einer C-Klasse und im Innenraum ist E-Klasse Geräuschniveau.

Die Schall-/Dämmung ist enorm und der Innenraum bleibt wirklich warm/kühl, je nach Wunsch.

Unterbodenverkleidung wurde abgenommen, der Boden entstaubt, stellenweise mit Bremsenreiniger gesäubert, auch der Unterboden hat Neuwagen-Niveau.

Im Anschluss wurde das Heizelement komplett mittels einer Selbstkreation aus Steinwolle (hitzeresistent) und Basotect gedämmt, die Leitungen und der Ausgleichsbehälter ebenfalls. Natuerlich alles bestmoeglich feuchtigkeitsfest mit Armaflex-Klon ummantelt.

Der Unterboden wurde komplett gewachst, an neuralgischen Stellen ist Steinschlagschutz aufgetragen.

Danach wurden A- / B- und C-Säule sowie die Schweller mit literweise Wachs geflutet, dieser C-Zero wird der Zeit trotzen !!!

Zum krönenden Abschluss die Sitzbank hinten angehoben und mit BASOTECT unterfüttert, ebenso eine Einlage in den Kofferraum.

Unter die originalen Fußmatten wurden ca. 2 cm hohe Flore gelegt um nochmals Schall- und Wärmedämmung zu erreichen.

Der Wagen wurde in fast 40 Stunden Arbeit High-Class aufgewertet und das Zubehör spricht Bände.

Bitte keine utopisch niedrigen Preisvorschläge.

Verhandlungsbasis sind 14900 €

Das ist ein stolzer Preis, aber dafür ein wirklich nahezu perfekt umgesetztes Fahrzeug mit dem ich tatsächlich mehrfach über 140 km Reichweite erzielen konnte.
Zuletzt geändert von Biberlowski am Mi 24. Jun 2015, 22:21, insgesamt 15-mal geändert.
Biberlowski
 

Anzeige

Re: C-Zero zu verkaufen

Beitragvon CompuMedic » Mo 25. Mai 2015, 05:15

Hallo,

das Angebot klingt sehr interessant,
darf man evtl. etwas näheres zu deinem "Projekt" und den Modifikationen erfahren ?
Gibt es evtl. Fotos, die man hier posten könnte ?

Mich würde es einmal reizen, "mir ein Bild von dem Auto" zu machen.

Besonders die Konsvervierung und Dämmung des Autos und die vorhandenen Kabel wären interessant.

Danke,

Jan
Benutzeravatar
CompuMedic
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
Wohnort: Hamburg

Re: C-Zero zu verkaufen / 16KW / GEDÄMMT / konserviert

Beitragvon Biberlowski » Mo 25. Mai 2015, 05:26

Wagen waere nahe Stuttgart zu besichtigen. Bilder von der Umruestung gibts praktisch keine. Hat ein guter Bekannter durchgefuehrt, welcher anfangs skeptisch war und dann noch extremer gearbeitet und perfektioniert hat, als geplant :-) er ist
passionierter Karrosserieprofi in Rente.
Biberlowski
 


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste