C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht HG/OF/F/MTK?

C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht HG/OF/F/MTK?

Beitragvon felixstorm » Fr 20. Apr 2018, 09:39

Hallo in die Runde,

ich bin gerade auf der Suche nach einem gebrauchten Drilling und möchte gerne vor dem Kauf den Akku mit CaniOn prüfen. Bei meiner letzten Probefahrt bin ich leider mit meinem OBDLink SX ziemlich auf die Nase gefallen, denn CaniOn konnte sich nicht verbinden, obwohl das Interface mit einer anderen App in einem andern Auto grundsätzlich funktioniert hat. Netterweise hat dann der Händler mit seinem Mitsubishi-Test ausgeholfen, aber bei der nächsten Probefahrt 100km weg von hier möchte ich gerne sicher sein, dass es diesmal funktioniert - ich habe jetzt ein OBDLink LX hier liegen.

Daher meine Frage: Gibt es in Oberursel (Taunus) oder der Umgebung jemanden mit einem C-Zero, iOn oder i-MiEV, bei dem ich kurz vorbeikommen könnte, um zu prüfen, ob die Kombination aus dem OBDLink LX mit meinem Handy grundsätzlich funktioniert?

Danke und herzliche Grüße,
Felix Storm
Zuletzt geändert von felixstorm am Mo 23. Apr 2018, 08:28, insgesamt 1-mal geändert.
felixstorm
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 15:53

Anzeige

Re: C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht Oberursel/Taun

Beitragvon Heavendenied » Fr 20. Apr 2018, 15:13

Hast du mal geschaut ob da einer aus deiner Nähe dabei ist:
c-zero-i-miev-ion/moeglichkeiten-zum-kapazitaet-auslesen-t24009-40.html
Das wären dann auch Leute, die im Zweifel zum direkten Vergleich schon selbst nen Dongel und CanIon haben...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 966
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht HG/OF/F/MTK?

Beitragvon felixstorm » Mo 23. Apr 2018, 08:35

Vielen Dank Jürgen - der nächste in der Liste wärst Du, aber es sind leider auch noch 75km. Ich habe jetzt den Titel des Beitrags entsprechend angepasst und den Umkreis erweitert, würde aber notfalls dann auf Dich zurückkommen, falls sich sonst niemand meldet - wenn das für Dich ok wäre?

Also - siehe geänderter Titel: Gibt es in HG/OF/F/MTK jemanden mit einem C-Zero, iOn oder i-MiEV, bei dem ich kurz vorbeikommen könnte, um zu prüfen, ob die Kombination aus dem OBDLink LX mit meinem Handy grundsätzlich funktioniert?

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Felix
felixstorm
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 15:53

Re: C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht HG/OF/F/MTK?

Beitragvon Mercedes W124D » Mo 23. Apr 2018, 10:56

Servus,
75 km Oneway kosten doch nix und heavendenied/Jürgen weiss mehr als in zwei Lexika steht..
Ich werde das hier mitverfolgen da auch für mich ein Drilling das beste Zweitauto ist.
Werner
Mercedes W124D
 
Beiträge: 8
Registriert: So 19. Nov 2017, 07:53
Wohnort: Pannonien, 16 km östlich von Wien

Re: C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht HG/OF/F/MTK?

Beitragvon shb » Sa 28. Apr 2018, 10:18

Hallo,

habe erst jetzt den Beitrag gelesen. Bin hier eher selten unterwegs...

Ich habe einen IOn Dez. 12/2017 mit ca. 600 km. Könnte anbieten, den OBD Link an meinem E-Auto zu überprüfen. Wohne in Offenbach, also nicht so weit aus der Welt von Oberursel (?) aus gesehen...

Da ich hier nicht immer zeitnah lese, wäre es am besten Kontakt z. B. wg Termin per Mail shb@online.ms aufzunehmen.

Grüße

shb
shb
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 10:50

Re: C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht HG/OF/F/MTK?

Beitragvon felixstorm » Do 3. Mai 2018, 09:11

Sorry für meine späte Antwort - ich war in den letzten Tagen unterwegs. Vorab vielen Dank an alle Helfenden und ganz besonders an Jürgen / heavendenied, der mich zusätzlich zum Forum noch per PN und sogar telefonisch unterstützt hat.

Da ich am Freitag durch Zufall sowieso in der Nähe eines der angebotenen MultiCity-C-Zero war, habe ich die Gelegenheit genutzt, mir das Auto angesehen und das OBDLink LX mit CaniOn getestet - es hat gut funktioniert.

Als Kapazität wurden nach meiner Erinnerung exakt 40.0 Ah angegeben, so dass diesbezüglich nichts gegen einen Kauf gesprochen hätte und auch der Verkäufer machte einen seriösen Eindruck. Allerdings war das Auto äußerlich stark mitgenommen inkl. verrostetem Blechschaden an der Heckklappe, so dass mir der aufgerufenen Preis (knapp 9000,- Euro) dann selbst mit Verhandlung doch zu hoch erschien.

Ich vermute, dass ich in den nächsten Tagen nochmal einen oder zwei Händler mit mehreren Fahrzeugen aufsuchen und mich dann für eines entscheiden werde, so dass wir dann auch zum erlauchten Kreis der Drilling-Fahrer gehören werden :)

Vielen Dank nochmal in die Runde und herzliche Grüße,
Felix
felixstorm
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 15:53

Re: C-Zero/iOn/i-MiEV für CaniOn-Test gesucht HG/OF/F/MTK?

Beitragvon Heavendenied » Do 3. Mai 2018, 09:32

Schön zu hören, dass das alles geklappt hat und viel Erfolg bei der weiteren Suche.

P.S.: Der ausgelesene Wert passt auch zu den Werten die ich von anderen MultiCity C-Zeros kenne und zeigt, dass trotz des Alters bei der geringen Laufleistung der Akku doch noch in einem sehr guten Zustand ist.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 966
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Anzeige


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste