Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon gesatesa » Di 21. Jul 2015, 12:46

Hallo liebe Leute in diesem Forum!
Seit gestern sind wir Besitzer eines C-Zéro, den wir gebraucht gekauft haben.
Wir kennen diesen Typ schon sehr gut, da wir drei Jahre lang einen iON geleast hatten. Somit bin ich dankbar, diese großartigen Tipps zum Dämmen der Heizelemente hier zu lesen, was wir zum Winter hin gerne erledigen würden.
Unser Auto stammt aus Frankreich, hat somit keine Sitzheizung im Fahrersitz. Die Kabel sind aber bis zum Schalter gelegt, man könnte sie also nachrüsten. Nun hatte ich die Idee, dass wir stattdessen mal einen heizbaren Sitzbezug ausprobieren, den die Tochter von Freunden in ihrem Twizzy verwendet und total zufrieden ist. Das werde ich heute Abend erst einmal testen. Sollte das gut funktionieren, habe ich hier meine Frage an die Cracks:
Wäre es denkbar, mittels eines Adapters zwei dieser Bezüge an die 12V-Buchse anzuschließen oder nimmt das der Batterie zu viel weg? Ich habe von der Elektrik keine Ahnung, sondern bin nur begeisterte Fahrerin dieses Autos, die es gerne etwas wärmer hat;-)
Ich würde mich sehr über Tipps freuen!
Übrigens sind wir in Schleswig-Holstein zu Hause, was mit Ladesäulen eher mäßig ausgestattet ist.
Kennt sonst noch jemand im Norden einen Händler, der die Dämmung gut machen würde?

Erst mal viele Grüße!
gesatesa
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 21. Jul 2015, 11:56

Anzeige

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon Heavendenied » Di 21. Jul 2015, 13:31

Also die Batterie hat kein Problem damit, wenn du da zwei solcher Bezüge anschließt, aber evtl überfordert das den Zigarrettenazünder... Musst mal schauen wieviel Watt so ein Bezug zieht und evtl mal schauen, für wieveil Watt die Buchse im C-Zero ausgelegt ist. Sollte entweder drauf stehen oder im Bordbuch zu finden sein.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 725
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon imievberlin » Di 21. Jul 2015, 13:49

Um die Batterie brauchst du dir keine Sorgen machen. Die kleine 12V Batterie wird im "Ready" Modus immer von der großen Fahrbatterie geladen und gespeist.
Wegen der Belastung der Steckdose glaube ich das es dort kein Problem geben wird, aber wie vor mir schon gesagt wurde überprüfe am besten die Daten der Heizung und dem Boardbuch.
Zur Not geht die Sicherung kaputt wegen Überbelastung.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon Heavendenied » Mi 22. Jul 2015, 10:12

Hab jetzt nochmal nachgeschaut und die Sicherung des 12V Anschlusses (Zigarettenanzünder) ist 15A. Damit wären theoretisch 180W möglich. Diese Sitzauflagen haben wohl normalerweise um die 50W auf höchster Stufe. Zwei davon wären also kein Problem. Aber bei dem 12V Verteiler (brauchst du ja um 2 Stück anzuschließen) drauf achten, dass der auch für mind. 100W ausgelegt ist!
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 725
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon Cavaron » Mi 22. Jul 2015, 11:24

Willkommen gesatesa!

Falls du dich fragst, wieviel die zwei Heizbezüge von der Reichweite klauen:
Nehmen wir mal an, sie ziehen zusammen 100 Watt, das macht in einer Stunde 100Wh oder 0,1kWh.
Der C-Zero hat bis BJ 05/12 genau 16kWh Akku, BJ danach 14,5kWh (aber dafür einen effizienteren Motor).
Um einen Kilometer zu fahren, benötigt der C-Zero etwa 150-200Wh.

Also eine Stunde zwei Heizbezüge zu betreiben, dürfte nicht mal einen km Rechweite kosten.

Aber nur die Heizdecke einschalten, wenn der C-Zero auf Ready steht, sonst geht es nicht über die Antriebsakkus, sondern über die 12V Blei Batterie und die hält nicht so arg lange.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon gesatesa » Mi 22. Jul 2015, 14:36

Hallo an Euch!
Danke für die schnellen, hilfreichen Antworten.
Ich werde diesen Bezug erst testen, wenn es etwas kühler wird und checke noch mal alles, was man mir hier geraten hat.
Mit Sicherheit werde ich noch die eine oder andere Frage haben- super, dass es so ein Forum gibt!

Viele Grüße!
gesatesa
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 21. Jul 2015, 11:56

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon kaimaik » Mi 22. Jul 2015, 20:39

Gibt es Bezugsquellen für diese Bezüge ?
kaimaik
 
Beiträge: 463
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon gesatesa » Mi 22. Jul 2015, 20:48

Bei Conrad gibt es eine ganz gute Übersicht, hilfreich sind auch die Bewertungen:

http://www.conrad.de/technik/autositzheizung.html
gesatesa
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 21. Jul 2015, 11:56

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon p.hase » Do 23. Jul 2015, 12:22

hab einen waeco abzugeben, neu und unbenutzt, ständig testsieger.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5614
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Beheizbare Sitzbezüge im C-Zéro

Beitragvon ZeroMo » So 27. Nov 2016, 21:16

Habe zwei beheizte Sitzbezüge und eine Heizdecke im Auto. Keine Anzeichen für eine Überlastung der 12V-Buchse. Alle Kabel sind unter der Handbrems-konsole verlegt (aus Sicht der Bezüge verläuft das Kabel erst unterm Sitz und dann hinter dem Hartplastik von Handbremse und Schalthebel) und münden im "Aschenbecher" in einen Dreifach-Adapter. Am Adapter kann man die drei Buchsen separat schalten. Das ist griffgünstiger, optisch einen Tick weniger störend und nicht so fummelig wie die mitgelieferten Schnurschalter der beheizten Bezüge. Den Adapter habe ich mit doppelseitigem Klebeband hinten befestigt.
Am Adapter ist ein Spannungsmesser, was praktisch ist, um den Ladestand der 12V Batterie bei ausgeschaltetem HV-Akku nachzuvollziehen.
Ein Bezug ist vom Forstinger, Ansprechzeit ca. 4 Minuten, Hitze mäßig. Einer ist von Amazon (gemischte Bewertungen), Ansprechzeit ca. 2 Min. und angenehm heiß. Decke ist von Amazon und gibt eher homöopathische Wärme ab.
Mit gedämmter Heizung auf Stufe 1, isolierten Türen, Handschuhen und Mütze und dieser "Direktkontakt"-Heizvariante lässt sich der Winter einigermaßen ertragen. Knackpunkt sind Füße und Knöchel, da zieht es immer kalt rein. Die Fußräume und den "Motorhauben"-Schlitz habe ich auch isoliert, aber das reicht noch nicht - falls jemand einen Geheimtipp für des Drillingfahrers Achillesferse hat, immer her damit.
- Hybrid-Liegetrike (Bafang BBS02 e-Motor / Oberschenkel )
- Citroen C Zero 16kwh 2011 silber
Benutzeravatar
ZeroMo
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 4. Aug 2015, 16:28

Anzeige


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste