Batterie-Aufarbeitung bei Nissan

Batterie-Aufarbeitung bei Nissan

Beitragvon datom » Mi 28. Mär 2018, 09:57

--------------------------------------------------------------------
Mitsubishi i-MiEV, Bj 2011
datom
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 28. Jul 2016, 10:20
Wohnort: Bei Bonn

Anzeige

Re: Batterie-Aufarbeitung bei Nissan

Beitragvon bm3 » Mi 28. Mär 2018, 11:18

Das sind doch gute Nachrichten, auch wenn die es scheinbar nicht schaffen wollen den Kunden gleich den 30kWh-Akku anzubieten.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7853
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Batterie-Aufarbeitung bei Nissan

Beitragvon drilling » Mi 28. Mär 2018, 11:46

Mitsubishi gehört ja jetzt Nissan insofern besteht noch Hoffnung das sie das selben für den iMiev tun.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5145
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Batterie-Aufarbeitung bei Nissan

Beitragvon p.hase » Do 29. Mär 2018, 07:30

hä? mitsubishi ist doch jahre voraus und repariert schon ewig einzelne module. ich kenne zwei personen denen wurde der komplette akku gegen einen neuen getauscht (wegen der aufnahmen) und der "alte" akku ging zu forschung und aufarbeitung zurück mit dem schiff nach japan.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S e-NV200 Evalia, 05/16, 22km, 21900€
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6660
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Batterie-Aufarbeitung bei Nissan

Beitragvon e-beetle » Do 29. Mär 2018, 09:46

Mein Eindruck der LEV50 Zellen war bisher nicht sehr positiv, was Lebensdauer und Kilometerleistung angeht.
Es scheint mir so, als wäre ich da nicht allein.
Dieser Austausch des kompletten Antriebsakkus gibt es sicher nicht für jeden, der eine defekte Zelle hat und der Tausch einzelner laß sich hier immer sehr kostspielig.
Bring gern Licht ins Dunkel :-)
Gruß,
Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 428
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: Batterie-Aufarbeitung bei Nissan

Beitragvon teneman » Fr 30. Mär 2018, 00:30

Also bei den lev 50 Zellen von Yuasa gibt es sehr wohl Unterschiede bezüglich der Verwendung bei den Fahrzeugen von Mitsubishi oder den PSA Ablegern.
Ich habe vor zwei Wochen gelbe Zellmodule mit bms aus einer Batterie eines iMievs von 7/2011 mit 41000 km gegen grüne Module eines Peugeot Ion - auch mit dem Aufkleber 7/2011 komplett getauscht. Der Ion hatte 78000 km Laufleistung und noch 29,3 ah, wobei einzelne Zellen bei Belastung auf 2,8 V abfielen und sogar bei 10 Balken die Schildkröte erschien.
60 km max. Reichweite stehen nun wieder ca. 120 km gegenüber. Der Ion ist jetzt wieder vollumfänglich benutzbar, allerdings musste die neue Kapazität angelernt werden.
Die Mitsubishi Zellen kamen aus wesentlich gemäßigterem Temperaturumfeld. Diese Tatsache lässt mich vermuten, daß hohe Asphalttemperaturen aber auch erhöhte Zelltemperaturen bei Belastung ohne Zusatzkühlung die Batterie der PSA Ableger überdurchschnittlich schädigen können. Die Frage steht auch im Raum, warum unterschiedliche Zelltypen im gleichen Fabrikationsmonat verbaut wurden. Es ist ja wohl bis heute der Fall, das die iMievs echte 88 Zellen und 16 kWh besitzen und die PSA nur 80 Zellen mit 14,5 kWh (seit Mai 2012).
Man sollte nicht zuviel Respekt vor einem Zellentausch haben. Wenn es richtig und umfänglich gemacht wird hat man danach wieder ein vollwertiges Erst/Zweitauto, welches noch hoffentlich lange Jahre seinen Dienst verrichtet.
Ps: Bei unserm iMiev wurde nach fast 5 Jahren die Batterie auf Garantie getauscht da eine Zelle (genau so wie beim Czero von me68) komplett gestorben war. Diese Batterie hat nach etwa 10000 km 44,4 ah.
Bei Bedarf sehr gerne:http://ts.la/gunter177
teneman
 
Beiträge: 66
Registriert: So 4. Okt 2015, 21:48


Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste