Autobahnreichweite?

Autobahnreichweite?

Beitragvon zottel » Sa 17. Sep 2016, 16:03

Ich bin ja gerade schwer am hin- und herüberlegen, ob so ein Drilling von e-flat.com was für uns wäre. Größtes Hindernis ist dabei die Reichweite, und zwar für meine Frau:

Ich selbst kann das gut einschätzen (mia-Erfahrung) und weiß, dass ich auf meiner Strecke keine Probleme haben werde. Ich werde auch zu 99% der Fahrer des Drillings sein. Aber: Wenn meine Frau (Krankenschwester) am Wochenende arbeiten muss und ich dann gerne mit den Kindern Verwandte besuchen fahren möchte, komme ich definitiv aus dem Aktionsradius des Drillings hinaus ­(80-100 km einfach ohne Lademöglichkeit am Ziel) - dann muss meine Frau damit zur Arbeit fahren, damit ich den Verbrenner nehmen kann.

Bei der mia hat sie sich damals strikt geweigert. Das war auch mit ein Grund, warum wir sie letztlich schon nach einem Jahr wieder verkauft haben. Die Weigerung hatte auch andere Gründe (Unsicherheitsgefühl in dem "Plastikding" auf der Autobahn, nicht zuletzt auch wegen 100 km/h Topspeed), aber einer war auch die Reichweitenangst. Und auch nicht ganz unbegründet bei der mia.

Deshalb meine Frage: Schafft man die folgende Strecke zumindest im Sommer problemlos und mit komfortablem Abstand zum Schildkrötenmodus, so dass keinerlei Angst aufkommen muss?

Hin und zurück sind es insgesamt ca. 70 km. Die Hälfte davon ist Autobahn mit Beschränkung auf 80 km/h, also laut Tacho 90-100 km/h, die andere Hälfte Autobahn ohne Beschränkung. Meine Frau wird so fahren wollen wie sonst auch, d.h. wir sollten auf der Hälfte ohne Beschränkung mit Vollstrom rechnen - sie ist da sonst mit 130-160 km/h unterwegs. Sie wird sich sicher nicht hinter LKWs hängen, um Strom zu sparen. Wenn es heiß ist, wird sie die Klima anmachen wollen, bei Kälte evtl. die Heizung.

Dass es im WInter knapp wird bzw. mit diesen Vorzeichen gar nicht zu machen ist, ist mir klar. Die Verwandtenbesuche ohne meine Frau sind aber nicht so häufig, dass wir nicht bei Temparaturen unter Null darauf verzichten könnten. Aber haut es wenigstens im Sommer problemlos hin?
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Anzeige

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Djadschading » Sa 17. Sep 2016, 16:08

Nein, wird mit dem Drilling nicht klappen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 702
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon rolandp » Sa 17. Sep 2016, 16:20

Ich hatte immer wieder für 1 Woche einen I-Miev und da war mit Heizung und 110KM/h auf der Autobahn im Winter nach ca. 95Km Schluss und die Schildkröte kam raus...


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon rolandp » Sa 17. Sep 2016, 16:24

Ich hatte immer wieder für 1 Woche einen I-Miev und da war mit Heizung und 110KM/h auf der Autobahn im Winter nach ca. 95Km Schluss und die Schildkröte kam raus...


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon harlem24 » Sa 17. Sep 2016, 16:39

Zudem haben die Fahrzeuge keine Schnelllademöglichkeit, weil sie vom Leasinggeber entsprechend modifiziert wurden, von daher selbst mit Lademöglichkeit nicht praktikabel.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2993
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Djadschading » Sa 17. Sep 2016, 16:52

95km bei vollstrom auf der Bahn wird schon extrem schwierig, das auch noch mit Heizung kann ich fast nicht glauben...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 702
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Eauto » Sa 17. Sep 2016, 17:04

Wenn Deine Frau auf Arbeit laden kann gibt's kein Problem mit der Reichweite.

Einfach Strecke ist ja 35 km ?

lg
Eauto
 
Beiträge: 173
Registriert: Do 6. Sep 2012, 20:43

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon zottel » Sa 17. Sep 2016, 17:37

Nein, laden auf Arbeit ist nicht möglich.

Einfache Strecke ist 35 km, ja.

Die Anforderung nochmal etwas kürzer und klarer zusammengefasst (und die Strecke präzisiert):

25 km Vollstrom
30 km 100 km/h
7 km 80 km/h
8 km innerorts (so gut wie ohne Stop & Go)
mit Klima
bei sommerlichen Temperaturen (oder 5°-18°, dann ohne Klima, dafür Heizung)
Restreichweite bei Rückkunft >= 20 km

Realistisch oder nicht?

Schnell-Ladung ist kein Thema, da nicht für Fernfahrten gedacht, jede Nacht an der Steckdose.
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 257
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon rolandp » Sa 17. Sep 2016, 17:48

Mein i-miev ging 130Km/h Volllast..die 110km/h waren irgendwoe bei kurz vor rot...kann mich da nicht mehr so genau errinnern bei der Ökoanzeige aber 95Km waren es da von Villach nach Klagenfurt es ca. 46Km sind...und es war die Sitzheizung und die normale Heizung an..das auto hattge 5000km auf demTacho von der Wifi ausgeliehen..

Ich denke die 35Km also 70Km sind machbar bei dem Profil, wenn das Auto im Winter bei Abfahrt drinnen in der Garage steht..war bei mir so.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon AndiH » Sa 17. Sep 2016, 17:58

Bei dem Fahrprofil kannst du mit rund 14kwh/100km rechnen vor allem wegen der "Vollstrom" Strecke, der Akku hat aber nur etwa 12kwh (iOn, C-Zero) bzw. 14kwh (i-MiEV) nutzbar. Wenn man sich auf 120km/h beschränkt könnte es hinhauen, aber sorgenfrei ist anderst. Dir bleibt in dem Fall nichts anderes als Laden am Arbeitsplatz, in der nächst höheren Klasse (Leaf, Golf, Zoe, i3) zu zugreifen oder die nächste Generation an Kleinwagen ab etwa Ende 2017 abzuwarten.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1275
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste