Autobahnreichweite?

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon iOnier » Mi 21. Sep 2016, 21:42

Mei hat geschrieben:
Mei hat geschrieben:
....
ganz vergessen ;)
Ist ja Eingangsleistung :D

Und beim Laden das Gleiche. Die Verlustleistung des Bordladers ist wohl etwas hoch. Also nicht speziell bei Dir, sondern konstruktiv. Ein Grund für mich, mit 14 A (eingangsseitig) zu laden; der Verlust ist anteilig geringer, die Ladezeit kürzer, der Wirkungsgrad besser.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Anzeige

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Mei » Sa 24. Sep 2016, 11:00

Ich hab jetzt mal nachgemessen an den Stromkabeln im Auto.
Das Canion zeigt so ungefähr 250Watt zuviel an und dann beim Laden 250Watt zu wenig.
Es sind so 0,75A offset beim Strom.
Mit dem korrekten Daten komme ich auf ca. 90% Wirkungsgrad vom Ladegerät, egal ob 8 oder 14A.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon drilling » Sa 24. Sep 2016, 12:58

Mei hat geschrieben:
Mit dem korrekten Daten komme ich auf ca. 90% Wirkungsgrad vom Ladegerät, egal ob 8 oder 14A.

Das klingt ja schon deutlich besser, ich denke das ist ein vergleichbarer Wert wie bei anderen EAutos.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Sa 24. Sep 2016, 18:56

Mei hat geschrieben:
Ich hab jetzt mal nachgemessen an den Stromkabeln im Auto.
Das Canion zeigt so ungefähr 250Watt zuviel an und dann beim Laden 250Watt zu wenig.
Es sind so 0,75A offset beim Strom.
Mit dem korrekten Daten komme ich auf ca. 90% Wirkungsgrad vom Ladegerät, egal ob 8 oder 14A.


Warum rechnet und ratet ihr alle rum???
Mitsubishi hat ja vor 6 Jahren bereits 90% Wirkungsgrad deklariert! Kann jeder nachlesen im Internet.
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit November 2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Lithium POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio,
20.6.2017: 6-jährig, 64941 km, keine Defekte/Reparaturen, Batt-Kap. 72.9% vom Anfangswert im Februar 2011
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
Wohnort: Schweiz

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Mei » Sa 24. Sep 2016, 18:59

genau,
immer dem Hersteller glauben.
Niemals hinterfragen.
Genau wie der Glaube an die Garantie der Hersteller.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon iOnier » Sa 24. Sep 2016, 19:56



Aber der Wirkungsgrad des Ladegeräts ist für die Effizienz des Ladevorgangs nicht allein ausschlaggebend. Es laufen während der Ladung ja auch noch andere Geräte, überwiegend mit konstanter Leistung. Die Ladezeit kurz zu halten sollte also tatsächlich vorteilhaft sein. Ich werde das mal mit meinem Energiekostenmessgerät verifizieren; das habe ich aber verkramt und muss es erst mal wiederfinden ...
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Mei » Sa 24. Sep 2016, 19:59

iOnier hat geschrieben:
Aber der Wirkungsgrad des Ladegeräts ist für die Effizienz des Ladevorgangs nicht allein ausschlaggebend. Es laufen während der Ladung ja auch noch andere Geräte, überwiegend mit konstanter Leistung....


Das ist mir egal.
Meine Angaben sind ab Zähler.
Also das was ich zahlen muss.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon iOnier » Sa 24. Sep 2016, 20:05

Das ist ja auch nur vernünftig. Hast Du für beide Ladeleistungen (8/14A) mal über den gleichen Ladehub gemessen? Das hätte IMO die größte Aussagekraft.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon Mei » Sa 24. Sep 2016, 20:41

Meine MyiOn Website ist noch nicht online.
Ladehub?
Du meinst % pro Zeit?
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Autobahnreichweite?

Beitragvon iOnier » Sa 24. Sep 2016, 21:44

Nee, ich meine jeweils vom gleichen SOC ausgehend (möglichst niedrig) bis 100% vollladen. Am besten auch bei einigermaßen gleicher Temperatur - also gleiche Randbedingungen, gleiche Energiemenge, einmal mit 8 und einmal mit 14 A. Dann kann man sehen, ob es nur einen Zeitvorteil gibt oder auch einen bei der Effizienz. Wenn man bei den Randbedingungen unsicher ist, muss man halt eine Messreihe machen.

Gruß
Werner
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste