Aus 3 werden 2

Aus 3 werden 2

Beitragvon Stefan1975 » Mo 3. Apr 2017, 13:41

Hallo,

ich wollte mich gerade über die Drillinge auf den Herstellerseiten informieren....
Mitsubishi i-MiEV, der Citroën C-ZERO und Peugeot iOn

Der i-miev ist nicht lieferbar. Da scheint es Probleme zu geben. Also ist der schon mal raus.
Die anderen beiden machen einen guten Eindruck, aber der Chatmitarbeiter sagte mir, dass die Reichweite 120 KM beträgt.
D.h. im Winter wird es für uns sehr eng, wenn wir 80 KM über die AB fahren müssen/wollen..... :-(

Und eine Batteriemiete gibt es auch nicht.... Die Fahrzeuge sind natürlich sehr günstig, was ein Gebrauchtkauf ist natürlich schwierig, wenn kein Verlass auf die Batterie ist und wenn die nach 2 Monaten kaputt geht....

Scheinbar ist der Zoe die bessere Wahl. Oder was meint ihr?

Fahrprofil: 80 Kilometer Arbeitsweg pro Tag. Keine Möglichkeit zwischendurch zu laden. 10 % Landstraße, 90 % Autobahn. Für den mega Notfall mit minus 10 Grad haben wir noch einen Benziner, aber das E-Mobil soll schon das hauptsächliche Fahrzeug für den Arbeitsweg sein.

Viele Grüße
Stefan
Seit 10/2017: Renault Zoe Bj. 2015
Und als Familien-, Urlaubskutsche und als Zugpferd für den Anhänger: Nissan NV 200 Evalia "Benziner"

Zu Hause zapfen wir Greenpeace-Energy mit der Juice Booster 2
Benutzeravatar
Stefan1975
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 08:49
Wohnort: 21439 Marxen

Anzeige

Re: Aus 3 werden 2

Beitragvon Heavendenied » Mo 3. Apr 2017, 15:32

Also von komplett defekten Batterien habe ich noch nix gelesen. So bei 100.000 bis 120.000 km haben sie eben ihre 1000 Vollladezyklen erreicht und somit nur noch zwischen 70 und 80% ihrer Kapazität (das gilt für die alten Fahrzeuge mit den LEV50 Zellen). Da wären deine 80km im Winter schon sehr schwierig.
Ob der Zoe für dich die bessere Wahl ist musst du wissen. Für mich ist Batteriemiete ein NoGo und somit eben auch die Zoe raus (mit Kaufakku ist die ja nun auch nicht mehr günstig).
Der große Vorteil der Drillinge ist eben der geringe Preis in Verbindung mit dem Akku der im Preis dabei ist. Die neuen sollen auch 5 mal so lange halten (also grob 5000 Volladezyklen bis 80%.
Mein Tip wäre daher eindeutig einen neuen zu kaufen. Mit Förderung liegt man da bei um die 16.000€ und somit weit unter allen anderen verfügbaren E-Autos.
Die 80km wären damit über Jahre hinweg kein Problem, wenn man bereit ist den Einsatz der Heizung etwas einzuschränken und ggfs eben auch mal gemütlicher (hinter einem LKW) die AB fährt. Wenn du AB Geschwindigkeiten von 120km/h und ein super warmes Auto brauchst wird es aber nicht klappen... Die Drillinge sind eben auch in erster Linie als Stadtauto konzipiert.

Ach ja, der Mitsubishi ist angeblich in Deutschland nicht lieferbar, weil er aufgrund des höheren Preises ohnehin nicht mehr gekauft wurde und in anderen Ländern (wo es die Franzosen nicht gibt) problemlos absetzbar ist. Andere behaupten es läge daran, dass die Akkus alle für den Outlander gebraucht werden...
Zuletzt geändert von Heavendenied am Mo 3. Apr 2017, 15:59, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 890
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: AW: Aus 3 werden 2

Beitragvon Helfried » Mo 3. Apr 2017, 15:37

Stefan1975 hat geschrieben:

Scheinbar ist der Zoe die bessere Wahl. Oder was meint ihr?

Im Verhältnis Wert pro Euro ist der Hyundai Ioniq unschlagbar, da er nur wenig teurer ist, aber doch schon fühlbar fortschrittlicher.
Helfried
 
Beiträge: 6564
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: AW: Aus 3 werden 2

Beitragvon EVduck » Mo 3. Apr 2017, 16:23

Helfried hat geschrieben:
Im Verhältnis Wert pro Euro ist der Hyundai Ioniq unschlagbar, da er nur wenig teurer ist, aber doch schon fühlbar fortschrittlicher.

Im Verhältnis Funktionalität pro Euro ist der Tesla MS unschlagbar, da er zwar erheblich teuerer ist, aber doch schon fühlbar mehr Funktionalität bietet.

PS.: manchmal glaube ich du bist im Vertrieb bei Hyundai.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1704
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: AW: Aus 3 werden 2

Beitragvon Helfried » Mo 3. Apr 2017, 17:32

EVduck hat geschrieben:
Funktionalität pro Euro ist der Tesla MS unschlagbar


Ich glaube nicht, dass er dreimal so viel bietet wie der Hyundai. Außerdem dürfte sich der Thread eher um die Preisregion Drilling/Ioniq drehen.
Helfried
 
Beiträge: 6564
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Aus 3 werden 2

Beitragvon EVduck » Mo 3. Apr 2017, 18:07

Helfried: Ironiedetektor kaputt?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1704
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Aus 3 werden 2

Beitragvon bm3 » Mo 3. Apr 2017, 18:21

Hallo,
bei den Drillingen oder jetzt Zwillingen wird es auf jeden Fall knapp werden mit der Reichweite im Winter, zudem könnte da so langsam mal eine neues Modell kommen, die sind schon in die Jahre gekommen. Zoe ist zwar ne Nummer größer aber bietet deutlich mehr Reichweite und andere Annehmlichkeiten wie Wärmepumpe etc., preislich auch nicht so weit entfernt, das wäre auch meine Empfehlung, zudem du ja den Akku mieten kannst. Helfried, es ist langsam gut mit deinem Favoriten, der passt hier überhaupt nicht rein, hier wurde nach einem Kleinwagen gefragt, nicht nach einem Auto mit 4,47m Länge bei dem man den Akku nicht mieten kann.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6599
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Aus 3 werden 2

Beitragvon Helfried » Mo 3. Apr 2017, 18:31

Interessant, woher ihr alle wisst, was der Threadersteller will. Kleinwagen und so?
Er will zu 90% über die Autobahn brettern, und zwar Langstrecke. Der Zoe scheint mir keineswegs wesentlich billiger zu sein, insofern ist die explizite Frage des Threaderstellers nach Alternativen zum Zoe gutes Recht. Und eine Antwort darauf freilich auch.
Helfried
 
Beiträge: 6564
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Aus 3 werden 2

Beitragvon wp-qwertz » Mo 3. Apr 2017, 19:01

Helfried hat geschrieben:
Interessant, woher ihr alle wisst, was der Threadersteller will. Kleinwagen und so?
Er will zu 90% über die Autobahn brettern, und zwar Langstrecke. Der Zoe scheint mir keineswegs wesentlich billiger zu sein, insofern ist die explizite Frage des Threaderstellers nach Alternativen zum Zoe gutes Recht. Und eine Antwort darauf freilich auch.

du hast seine anderen themen scheinbar nicht verfolgt - richtig?
wer das getan hat, weiß das eben :D

ps @stefan: ein gebrauchter ist unschlagbar günstig und der akku geht sicher nicht kaputt in den nächsten 1-2 jahre... mal abgesehen davon, dass dir bei jedem autokauf in 1-2jahren richtig was in die hose gehen kann, wenns ein gerbauchter ist.

die 80km im winter - ja, eher nicht so dolle :roll:
sag mal, bist du dir sicher, dass du NIRGENDS laden kannst?
nirgends eine einfache schokoladensteckdose? das muss doch machbar sein... (es gibt mehr steckdose auf der welt, als tankstellen :!: 8-) )
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4732
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Aus 3 werden 2

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » Mo 3. Apr 2017, 21:05

80 km täglich in die Arbeit, d.h. Du kommst zusammen mit sonstigen Fahrten locker über 20.000 km im Jahr.
Dafür ist sicher ein Fahrzeug wie Ioniq oder Zoe oder Kia oder egolf die bessere Wahl, nicht nur wegen der Reichweite.
Und den Akku würd ich kaufen nicht mieten, ist im Endeffekt wirtschaftlicher.
Bei der km-Leistung dürfte E-Modell auch insgesamt günstiger als vergleichbarer Benziner sein....

Einen Drilling kannst dir dann als Zweitwagen holen :D
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Microlino EV reserviert ;)
Benutzeravatar
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 10:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste